MENU
Home » CD-Reviews » Dirty Horse – Dark Rumors

Dirty Horse – Dark Rumors

Dirty Horse - Dark Rumors No gimmicks, just rock music – das sind Dirty Horse. Fernab der Klischees der Retro Rock-Bewegung machen Dirty Horse ihr eigenes Ding, spielen sich authentisch Frust und Freude von der Seele. Dirty Horse brauchen keine Schlaghosen, Rüschenhemden, Vollbärte und Blumen im Haar, ihnen quillt die Attitüde der 70er aus jeder Pore, ihre Musik riecht nach Whiskey, Arbeit, dem kleinen großen Glück und den Tragödien des Alltags. Das zweite Album zeigt die Band noch gereifter.

Dirty Horse mit ihrer amerikanischen Sängerin Jennifer Jones dürfte alle Fans des Classic Rocks überzeugen. Dirty Horse steht für vom Blues beeinflusste Classic Rock, der aber nicht langweilig wird. Ob die Scheibe etwas für Metaller ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

 

Tracklist:
01:A Man For All Seasons (6:08)
02:Get It On (4:46)
03:Fine By Me (5:40)
04:Use It Again (5:53)
05:Sweet As You Are (7:57)
06:Tonite (4:03)
07:Dark Rumors (8:37)
08:Voodoo Love (7:16)
09:I Know You’re Right [And I Know I’m Wrong] (4:16)

 

Line-up:
Jennifer Jones (vocals)
Sebastian Weitzel (guitar)
Bastian Heckl (bass)
Jakob Timmermann (lead guitar)
Mike Maercker (drums)

 

Wertung: 6.5 von 10