MENU
Home » CD Reviews OM » Halford – MetalGod Essentials Vol. 1

Halford – MetalGod Essentials Vol. 1

Jaja, der Herr Halford! Seit Jahrzehnten an der Metalfront unterwegs, Langzeit- und mittlerweile wieder Sänger der Metal-Legende Judas Priest nahm sich zwische 1992 und 2003 eine sehr Lange Pause, in der er musikalisch mit anderen, doch ziemlich genregleichen Projekten beschäftigt war.


Und genau von dieser Phase erzählt uns dieses Best-Of der besonderen Art. Die Gothic/Industrialband Two aussen vor lassend, präsentiert uns Frontiers Records einen Mix aus alten Fight-Stücken und in der Mehrzahl Liedern aus Rob´s Halford-Phase. Hierbei wird ein guter Querschnitt über eine ganze Epoche seines musikalischen Könnens gegeben. Neben Demoaufnahmen aus den Jahren 1992/1993 befinden sich unter anderem auch Klassiker wie „Slow Down“ oder „Resurrection“ auf dieser Kompilation.Ergänzt wird das ganze noch durch eine schicke Bonus-DVD, auf der sich neben einigen Musikvideo auch die üblichen „Behind the scenes“-Episoden befinden.Musikalisch sollte ja jedem potentiellen Käufer das Wesentliche geläufig sein, trotzdem sei gesagt, dass gerade diese CD einen guten Überblick für Neulinge bietet.Nach meinen Recherchen handelt es sich hierbei um ein Release aus dem Jahre 2006, welches damals explizit für Apple iTunes zur Verfügung stand, und nun für den Rest der Welt zugänglich gemacht wird. Wenn der Preis sich in Grenzen hält eine runde Sache das Ganze.

Wertung: 7 von 10