MENU
Home » CD Reviews OM » In My Embrace – Dead to Dust Descend

In My Embrace – Dead to Dust Descend

In My Embrace wurden mir als Black Metal Projekt vorgestellt, doch was die beiden Schweden auf „Dead To Dusk Descend“ präsentieren geht bei mir fast schon als Melodic Death Metal mit leicht schwarzem Einschlag durch.


Einige der Riffs, insbesondere auf der zweiten Hälfte des Albums, sind dennoch eher im Black Metal beheimatet und werden mit schnellen Drumpassagen unterlegt, wie z.B. in „Diabolical Masquerade“. Trotzdem dominieren immer die coolen Melodien, die schwer an Bands der älteren Generation des melodischen Death Metals erinnern. Unanimated oder Gates Of Ishtar kommen einem in den Sinn, aber auch frühe Dimmu Borgir und Dissection. Mit dem Titeltrack legt das Duo einen grandiosen Start hin. Groovig, abwechslungsreich und eher in Göteborg beheimatet, stellt dieser Song das erste Highlight da. Auch „To Forevermore“ geht mehr in diese Richtung, bevor es dann mit „Av Skymning Kommen, Mot Gryning Går“ zu einem relativ harten Bruch kommt. Ich kann diesem langsamen, doomigen und mit kehligem Kreischen unterlegtem Lied nichts abgewinnen, was sich auch in der Bewertung, des ansonsten sehr gelungenen Albums, niederschlägt. Schade eigentlich, da die akustische Version des Stücks recht gefällig ist.

Danach wird es mit dem bereits erwähnten „Diabolical Masquerade“ und „Nattvandraren“ schwärzer und schneller. Der Groove wird zurückgefahren und dafür mehr auf Geschwindigkeit gesetzt. Auch hier kommen die Melodien nicht zu kurz, wie der Nachtwanderer „Nattvandraren“ beweist. „Remembrance“ dagegen ist ein ruhiges Instrumentalstück, dass eher in die Richtung von „Av Skymning…“ geht, welches als Akustikversion auch den Abschluss des Albums bildet. Insgesamt ein gelungenes Werk, welches die Grenzen von Melodic Death Metal und Black Metal überschreitet und beide Seiten zufrieden stellt.

Anspieltips sind der Opener „Dead To Dusk Descend“ und „Diabolical Masquerade“.

Tracklist:

  • 01. Dead To Dusk Descend
  • 02. To Forevermore
  • 03. Av Skymning Kommen, Mot Gryning Går
  • 04. Diabolical Masquerade
  • 05. Nattvandraren
  • 06. Remembrance
  • 07. Av Skymning Kommen, Mot Gryning Går (Akustik)
Wertung: 7 von 10