MENU
Home » CD-Reviews » Infesting Swarm – Desolation Road

Infesting Swarm – Desolation Road

infesting2015Seid ihr bereit für eine Reise zu den dunkelsten Abgründen eurer Seele? Dann geht zusammen mit Infesting Swarm aus NRW ein Stück auf der „Desolation Road“. Tolle Düstere Melodien, treibende Riffgewitter und ein sauberer Drumsound bilden das Fundament dieser Straße. Getragen werden die Songs maßgeblich von der Energie des irgendwo zwischen BM typischen Screams und Growls rangierenden Gesangs. Gut ins Gesamtbild passende Akustikparts runden alles ab.

Ein schönes Stück Musik das mich bereits beim ersten Durchlauf wohlwollend aufhorchen lässt. Mehrmaliges Hören lohnt, da sich immer wieder neue Facetten entdecken lassen. Der Produktion des Debütrundlings hätte hier und da zwar etwas mehr Wumms gut getan und das Schlagzeug ist mir streckenweise eine Spur zu glatt geraten, aber insgesamt ist das Jammern auf höherem Niveau.

Trotz dieser kleineren Abzüge in der B-Note, lohnt es sich hier also definitiv nicht nur für Fans von düster/depressivem Post BM, ein Ohr zu riskieren.
Der Hörer wird mit einer grundsoliden Scheibe belohnt, die besonders in der kalten Jahreszeit gut zünden dürfte.

Tracklist:

Dead Transmission
Ending
Desperation
Year of no Light
Abandoned Life
Der Lauf der Zeit
Horizon on Fire
Desolation Road

Wertung: 7.5 von 10