MENU
Home » CD-Reviews » Mystigma – Schattenboten

Mystigma – Schattenboten

mystigma schattenboten „Das neue MYSTIGMA-Album wird „Schattenboten“ heißen und am 08. April über Timezone-Records veröffentlicht!

Die 14 brandneuen und komplett deutschsprachigen Songs erscheinen im aufwendig gestalteten Digipack und werden überall beim Händler eures Vertrauens erhältlich sein! Der erste Video-Clip zum Album und ein Vorabdownload werden bereits im März veröffentlicht! Wir sind auf jeden Fall mächtig stolz und freuen uns auf die kommenden, spannenden Wochen und Monate!“ – Quelle: Mystigma

Mystigma, bereits 1993 gegründet, erlebten die gerade erst wieder aufblühenden Gothicszene erst als Fans, später dann mit der eigenen Band. Diesen Monat erscheint „Schattenboten“, das fünfte Album des deutschen Dark Rock-Quartetts Mystigma. Die Band setzt wie beim letzten Album „Unzerbrechlich“ auf soliden und eingängigen Dark Rock mit teils gesunder Härte und  Synthesizereinflüssen.

Für Liebhaber von deutschsprachigen, melancholischen Texten und für Menschen, die gerne ein bißchen mitsummend herumtanzen wollen ist „Schattenboten“ perfekt. Zu den Highlights von „Schattenboten“ zählt die Ballade „Niemand außer uns“ und „Gottlos“.

 

 

 

Tracklist

1. Weltenbrand
2. In Meinem Schatten
3. Tiefer
4. Diva Harmagedon
5. Für Diesen Augenblick
6. Legenden
7. Zu Staub
8. In Asche
9. Niemand Außer Uns
10. Wenn Alles Endet
11. Deine Letzte Sekunde
12. Das Stärkste Leid
13. Gottlos
14. Daliah

Wertung: 4.5 von 10