MENU
Home » CD Reviews OM » Putrid Pile – Collection Of Butchery

Putrid Pile – Collection Of Butchery

Der US-Staat Wisconsin ist unglücklich bekannt durch seine hohe Anzahl

an Mördern. Dies scheint sich der ebendfalls in Wisconsin lebende Shaun LaCanne zu nutzen zu machen und lässt diese in seine Texte einwirken.


Dabei sollte nun jedem klar sein, dass man hier eher keine sinnvollen und

moralisch einwandfreien Texte vorfindet. Wobei der gutturale Gesang eh keine Aufschlüsse über den Text zulässt und sich hier eher als Unterstützung zur Musik versteht. Was sich bei den schnellen Drums (welche ohne digitale Technik nicht möglich währen) und den sehr tief gestimmten Instrumenten eher als Vorteil rausstellt.Leider verwischen diese Eigentschaften nach und nach, so das sich ein Lied anhört wie das andere, aber sich auch dennoch eigenständige (Extrem-) Dampfwalzen durch die Ohrgänge bohren.Zusätzlich versteht sich das Ganze aber auch so nicht immer als Nachteil, da Songs wie „Bleed For Me“ und „Severed Head Memento“ durch dieses Manko nacheinander gespielt besser klingen. Fazit: 3 Gitarren

Wertung: 6 von 10