MENU
Home » CD Reviews OM » Rimthurs – Ur-Kaos

Rimthurs – Ur-Kaos

Eigentlich denkt man bei Black Metal ja eher an die Fjorde Norwegens als an die Küste Schwedens. Doch auch im Geburtsland des Elchtods gibt es Menschen die genug Chaos, Dunkelheit und Wut in sich spüren um sich dem Black Metal zu verschreiben.


Das erste Demo des Soloprojekts Rimthurs zeigt auch, das selbst in der glücklichsten Stadt Schwedens, in Hudiksval, genug Hass herrscht. „Ur-Kaos“ ist ein kurzer, aber dennoch intensiver Ausflug in die Dunkelheit. Dies wird bereits beim ersten Lied „Förbannelse“ klar, welches mit seiner düsteren Atmosphäre auf die folgenden Songs einstimmt. Was ebenfalls klar wird ist, dass es sich keineswegs um den klassischen Black Metal handelt. Die Gitarren klingen weniger nach Norwegen als nach den schwedischen Vertretern der Zunft und auch die Melodien zeigen einige Parallelen zu Dissection und Kumpanen auf. Außerdem schaffen Rimthurs es die Songs durch Tempowechsel abwechslungsreich zu gestalten und nicht nur durchzuholzen. Das ganze wird sogar teilweise mit klarem, leidenen Gesang veredelt. Bei „Köld“ wird dann auf Kreisch und Growl Gesang gewechselt, garniert mit einer klasse Melodie und treibendend Drums. Diese könnten für meinen Geschmack mehr in den Vordergrund treten, klingen sie doch manchmal sehr dünn und zurückhaltend. In „Ur-Kaos“ wird dann wieder der klare Gesang bemüht und mit einem fast thraschigen Riff kombiniert. Für mich der beste Song des Demos. Danach gibt’s mit „Våld“ genau das, was der Titel verspricht, nämlich ordentlich eins vors Fressbrett. Der schnellste Song des Demos, der in seiner Mitte in einen doomigen Teil abfällt. Zu guter letzt geht’s bei „Dreptu Allur“ nochmal etwas rotziger zu.

Insgesamt ein echt gelungener Einstieg für eine Band. Black Metal Puristen dürften ob der Melodien vielleicht abgeschreckt sein, ansonsten kann man wenig falsch machen.

Anspieltipps: „Ur-Kaos“ und „Våld“.

Tracklist:

  • 01. Förbannelse
  • 02. Köld
  • 03. Ur-Kaos
  • 04. Våld
  • 05. Dreptu Allur
Wertung: 7 von 10