MENU
Home » CD Reviews OM » Rob Rock – Garden Of Chaos

Rob Rock – Garden Of Chaos

Und wieder einmal eine CD aus dem Hause AFM. Es handelt sich um die neue Veröffentlichung von Rob Rock, jener Combo, die um den wohl bekannten Fronter Rob Rock gegründeten wurde und sich hier mit ihrer mittlerweile fünften CD vorstellt.


Das Genre dieser Band bewegt sich im Bereich des Power Metals, wobei mir die Fülle etwas fehlt und ich teilweise an einigen Stellen das Gefühl habe, dass die Stimme nicht tief greifend genug ist, sondern eher an der Oberfläche des Möglichen kratzt. Dafür kommen die Gitarren krachend daher und die Riffs rocken mal so richtig. Manchmal erinnert die Mucke ein wenig an die Scorpions und tendiert daher eher vom Power Metal weg zum Hard Rock. Die vier Jungs zeigen zwar so richtig, was sie können und vor allem musikalisch ist das Werk sehr ansprechend, aber meiner Auffassung nach fehlt etwas- etwas das die Musik eigenständiger und einzigartiger macht. Alles klingt irgendwie nach schon mal irgendwo gehört, eigene Ideen sind nicht leicht auszumachen. Da hilft auch die perfekte Umsetzung und das absolute Beherrschen der Arbeitsgeräte der Instrumentalfraktion nicht drüberweg.Damit will ich nicht sagen, dass die Stücke nicht mal eben flott daher kämen oder die Leistung der einzelnen Bandmitglieder schlecht wäre, aber das gewisse Extra fehlt leider doch. In diesem Sinne 3 von 5 Gitarren für das neue Album „Gardens Of Chaos“ von Rob Rock.

Wertung: 6 von 10