MENU
Home » Szenezin » Smombies – Zombies und Smartphones

Smombies – Zombies und Smartphones

Es gibt nun wirklich viel Kurioses in der deutschen Sprache. Für das Jahr 2015 hat der Langenscheidt-Verlag jedoch ein witziges Wort gekürt: Smombies. Die meisten werden sich jetzt fragen, was es damit auf sich hat. Wohl kaum jemand erkennt gleich die Verbindung zu einem Smartphone. Das ist jedoch gemeint, vielmehr seine Nutzer. Ein Smombie ist schlicht und einfach eine Mischung aus Smartphone und Zombie und gemeint sind damit Menschen, die völlig von ihrer Umwelt abgeschottet sind und nur noch mit ihrem Smartphone beschäftigt sind.



Smartphones beeinflussen unser tägliches Leben

Es sind besonders die Jugendlichen und die Kinder, die täglich am Computer hängen oder das Smartphone in der Hand haben. Trotzdem kann man nicht bestreiten, dass diese Geräte unsere Lebensqualität in positivem Maße beeinflusst haben. Aber gerade in dieser Altersgruppe hängen die Kids mehr am Smartphone, als das bei Erwachsenen der Fall ist. Deshalb entstammt das Wort Smombie auch aus der Jugendsprache. Smombies sind die Zombies von heute.

Trotzdem kommt die Welt nicht mehr ohne Smartphone oder Tablets aus. Es ist ja auch zu verführerisch, eben mal schnell von unterwegs aus seine E-Mails zu lesen oder den neusten Clip auf Youtube anzuschauen. Smartphones ermöglichen das erst. Im Grunde genommen ist ds Telefonieren nur noch zu einer Nebensache geworden. Doch wie sieht eigentlich die heutige Welt der Smartphones aus?

Die Welt der Smartphones

Zu den aktuellen Modellen gehört sicherlich das Samsung Galaxy S6. Mit seinem innovativen und chicen Design ist es ein echter Hingucker. Dank des 5 Zoll Display kommen Spiele oder Videos erst richtig zur Geltung. Das Gehäuse ist aus Aluminium und deshalb sehr robust.

Das iPhone 6S darf natürlich in der Auflistung nicht fehlen. Auch dieses Smartphone ist aus Aluminium. Auf den ersten Blick fallen die Verbesserungen, die sich Apple hat einfallen lassen, gar nicht auf. Doch im Innenleben vom iPhone steckt so manche Überraschung. Die Kamera kommt mit satten 12 statt 8 Megapixel daher. Das ohnehin bereits bekannt Retina-Display kann jetzt auch 3D.

Ein echtes Kraftpaket ist das Google Nexus 6P. Mit seinem Snapdragon Chip und dem 3 GB Arbeitsspeicher ist dieses Smartphone eine klasse für sich. Scharfe Bilder liefert das 5,7 Zoll WQHD-Screen Display. Natürlich kommt es mit dem neuen Android 6.0 Marshmallow daher.

Von Microsoft kommt das neue Flaggschiff Lumia 950 XL auf den Markt. Das Windows 10-Phone ist mit einer 20 Megapixel Kamera ausgestattet. Außerdem hat es einen dreifachen LED-Blitz.

Von den Chinesen kommt ein Smartphone, das den etablierten Herstellern gewaltig die Suppe versalzen könnte. Das Huawei Mate S hat mit seinen 5,5 Zoll Phablet Dimensionen. Trotzdem wirkt es kleiner als andere Smartphones in dieser Größe. Die Kamera ist mit 13 Megapixeln ausgestattet. Das macht es zum idealen Instrument für Hobbyfotografen. Unterstützt wird es mit drei GB Arbeitsspeicher.

Ein weiteres Highlight ist das Sony Xperia Z5. Das Außergewöhnliche an diesem Smartphone ist das 4K-Display. Damit ist es das erste Smartphone auf dem Markt, das mit dieser Technik daherkommt. Das 5,5 Zoll Display sorgt mit seiner hohen Auflösung für ein reines Sehvergnügen.

Bei dieser Technik, die in den Smartphones heute verbaut ist, kann man durchaus verstehen, dass die Jugendlichen so darauf abfahren. Ein Handy ist heute mehr als nur ein Telefon. Praktisch kann es schon den heimischen Festnetzanschluss und den Computer verdrängen. Das hängt natürlich von den Anwendungen ab. Filme gucken, E-Mails schreiben, Musik hören, das gehört heute zum Standard, den ein Smartphone haben sollte. Die Qualität der Kamera ist fast schon zu einer Randerscheinung geworden. Es wundert deshalb nicht, dass die Welt aus Smombies zu bestehen scheint.

Doch diese Welt birgt auch Gefahren. Der Mensch stumpft ab und interessiert sich nicht mehr für seine Umwelt. Alles scheint egal zu sein, so lange das Smartphone ordentlich seinen Dienst versieht. Auch die ständige Erreichbarkeit birgt Gefahren, denn kaum ist der Feierabend angebrochen, kommt schon wieder eine E-Mail vom Chef. So richtig zur Ruhe kommt der Mensch mit einem Smartphone nicht mehr.

Aber es hat natürlich mehr positive Aspekte. Die Geräte werden immer kleiner und der Mobilität sind keine Grenzen mehr gesetzt. Was spricht dagegen, als auch im Urlaub nicht auf seinen geliebten Film oder die Musik verzichten zu müssen. Smartphones haben die Welt nachhaltig verändert und mit einer Umkehr ist nicht zu rechnen. Im Gegenteil. die Produzenten werden sich immer neuere und ausgefallenere Spielereien ausdenken, um ihr Smartphone an den Mann oder die Frau zu bringen. Geschäft ist eben nun mal Geschäft und kein Weg führt daran vorbei. So lange es der Verbraucher dankbar annimmt, sind dem Erfindungsreichtum keine Grenzen gesetzt.