MENU
Home » Szenezin » Zombiefilme und Zombieserien

Zombiefilme und Zombieserien

Willkommen liebe Gruselfreunde!

Der Reiz des Unbekannten und Schauderhaften, zieht uns schon seit je her in seinen Bann. Wenn draußen im dunkeln die Äste rascheln und es im Kerzenlicht unsere Fantasie beflügelt, wie Untote aus ihren Gräbern steigen. Die Sucht nach der Angst und den Schockeffekten treibt zu immer neuen Gedankengängen an. Bei Gruselklassikern scheiden sich die Geister, oder sie spuken in dunklen Gemäuern. Wir alle kennen Klassiker wie Braindead, doch keiner will ihn gesehen haben. Zombiefilme und Zombieserien haben magische Anziehungskraft.

Die Faszination der untoten Unholde

Die Untoten haben weder im Fernsehen, noch in Videospielen an Faszination verloren und sterben, wie es sich für einen Zombie gehört nicht aus. Berühmte Titel wie die Reihe Resident Evil sind dafür nur ein Beispiel und die Entwickler werden immer kreativer, um uns das Blut in den Adern gefrieren zu lassen. Der Mythos der willenlosen Hülle des Menschen, lässt es eiskalt den Rücken herunter laufen. Woher er kommt? Auch wenn dieses wohl keiner genau zurück verfolgen kann, ist ein wahres Kulturphänomen entstanden, mit Wurzeln zu alten Comicbüchern und afrikanischem Voodo. Selbst in einem der ältesten literarischen Werke kommt die Idee von den lebenden Toten bereits vor, es ist das legendäre Gilgamesch-Epos.

Zombiefilme.net hat sich den Gruselhungrigen und allen Gänsehautfetischisten angenommen. Lesen Sie kommentierte Reviews und interessante Artikel zu bekannten Filmen oder besuchen Sie den Zombieshop. Damit das Gruselherz höher schlägt, finden Sie in unserem Amazon Shop Filmmaterial und Requisiten zur Zombieabwehr, falls es Sie nachts auf einen verlassenden Friedhof verschlagen sollte. Wir lassen Ihr Gruselherz höher schlagen, schlafen Sie gut!

Das klassische Gruselfeeling

Kennen Sie Zombies am Glockenseil? Schmunzelnd erinnern wir uns an die berühmten Gruselklassiker und denken zurück an die Zeit, als wir in Kindertagen heimlich vorm Bildschirm hockten und den reitenden Leichen bei ihren Streifzügen zugeschaut haben.

Bereits 1932 begannen die Schergen über uns herzufallen, in Filmlegenden wie White Zombie oder etwas später Revolt of the Zombies. Anfangs noch etwas hirnlos, schlich sich nach und nach ein gewisser und kaum erwarteter Anspruch in die Filme. Getarnte Gesellschaftskritik in einem Zombiefilm? Gibt es das?

Anspruchslos oder doch eine Anregung zum Nachdenken?

Die Spezies des typischen Zombies unterscheidet sich von allen anderen Filmmonstern, zieht es ihn doch in die Gruppe zu seinen Artgenossen. Im Gegensatz zum einsamen und erotischen Vampir ist er immer in größeren Gruppen anzutreffen. Diesem Grundsatz bleiben die Filmemacher zwar treu, doch hat sich einiges geändert in den letzten Jahren. Der Wandel kam mit den Dead-Filmen von George A. Romero. Er war es, der das Treiben der Untoten in eine uns vertraute Umgebung verlagerte oder sogar zum Vergleich anregte. Verhalten wir uns etwa wie Zombies? Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten, aber eines ist ganz sicher klar, wir lieben sie auch wenn sie Zombies sind.