11 Fragen von Metaller.de an Coldun (Head, Vocals, Bass, Hammond, Synths)

Initiiert als Soloprojekt von Sänger Coldun selbst im Jahr 2006, ist COLDUN mittlerweile zu einer veritablen Formation gewachsen.

Besetzt ist die Gruppe mit hochkarätigen Musikern und langjährigen Weggefährten, welche allesamt durch vielerlei Band-Aktivitäten und Projekte in den letzten 20 Jahren Erfahrungen und Kompetenzen gewannen.

11 Fragen von Metaller.de an Coldun (Head, Vocals, Bass, Hammond, Synths)

11 Fragen von Metaller.de an Coldun (Head, Vocals, Bass, Hammond, Synths)
11 Fragen von Metaller.de an Coldun (Head, Vocals, Bass, Hammond, Synths)

1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?
Es dreht sich in den Texten des neuen Albums alles um die Fragen nach Sinn, Leben und Tod. Das alles mittlerweile mit einem radikal positiven Grundtenor aufgrund der Überzeugung, dass der Tod nichts Absolutes ist und schon gar nicht ein Ende. Daneben verwebe ich noch Gedanken, welche ich die letzten Jahre auf einigen Reisen in sehr aufschlussreichen Gegenden entwickelt habe. Der Grundgedanke bleibt aber ein spiritueller oder, wenn man so will, philosophischer Optimismus, basierend auf der Erkenntnis, dass nichts so schlimm ist wie wir es in unserer sadomasochistischen Selbstkasteiung gern glauben.

Und obwohl die Texte in ihrem Inneren so positiv sind, ist die oberste Ebene beim Lesen vielleicht auch als schwermütig zu verstehen, zusammen mit der immer noch vorherrschenden melancholischen Grundstimmung der Musik. Das ist, wenn man so will, ein Spannungsbogen zwischen offensichtlichem Schwermut und tiefer liegendem radikalen Optimismus.

2. Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?
Wenn sie neben den abartigen und völlig blödsinnigen Dingen die Menschen tun auch einmal etwas Positives über Menschen erfahren wollen, müssen sie sich die Glanzpunkte der Metalmusik anhören. Das ist neben WD40-Sprühöl das nahezu einzige Werk von Menschen was immer hilft.

3. Wie kamt ihr zum Metal?
Ich und auch meine Mitstreiter an den Instrumenten sind mit Metal aufgewachsen. Im Erzgebirge, wo wir herkommen, ist es als Jugendlicher auch nicht schwer damit recht frühzeitig in Berührung zu kommen. Es gibt eine Szene und die wird auch noch recht beharrlich gelebt.
Bei mir waren die ersten Berührungspunkte einige Schallplatten wie ZZ-Top, Van Halen oder auch schon die erste Maiden – ab da war der Weg bereitet.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?
Das Thema Live-Auftritte ist bei COLDUN nicht ganz so einfach – war hatten noch keinen. Die ersten 2 Alben sind als Soloprojekt herausgekommen und eine Live-Besetzung war nicht angestrebt.
Das neue Album ist als Band zu einem Teil entstanden und damit kommen auch Möglichkeiten eines potentiellen Debüt-Gigs oder Tour in den Sinn. Aber da sind wir eigen – da sind noch keine Details zu besprechen.
Wünsche habe ich da keine besonderen – solange es ein besinnlicher Abend mit DIO, Death und Bathory in kleiner Runde ist wäre ich dabei.

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?
Ich bin der festen Überzeugung das berühmte Persönlichkeiten keine besseren oder interessanteren Menschen sind als alle anderen. Interessant zu sprechen wäre für mich mit Berühmtheiten, die dies genauso sehen, denn dann könnten Sie mit einer Prise Humor erzählen, welchem zufälligen Umständen Sie es zu verdanken hätten, dass Sie berühmt geworden sind.

6. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?
Das ist schwierig. Ich persönlich muss sagen, dass es ohne die Entwicklung in der digitalen Recordingwelt für mich nicht möglich gewesen wäre, im stillen Kämmerlein die Geburt von COLDUN einzuleiten. Die Möglichkeiten in der Klangerzeugung und auch Aufnahme bis zum Arrangieren und Mixen sind damit auf einem kleinen Gerät, in einem kleinen Zimmer und in überwiegend gemäßigten Lautstärken geschaffen geworden. Damit kann nun jeder Enthusiast sich ausleben und künstlerisch ausdrücken. In einigen Fällen ist dies etwas sehr Positives.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?
Auf das neue Album „GrandSunRitual“!

8. Was würdet ihr ändern wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?
Ich würde nichts ändern, da meine Auffassung ist, dass jede Gesellschaft (in unserem Fall mittlerweile eine Konsumgesellschaft) das „Musikbusiness“ hat was es verdient.
Mich selbst stört daran aber vieles – das ist kein Geheimnis. Daher bewege ich mich seit einigen Jahren schon am Rande dieses Geschäfts und auch am Rande des Horizontes, hinter welchem es gar keinen Sinn mehr macht Musik wie die von COLDUN klassisch zu veröffentlichen. Aus allen früheren Aktivitäten auf den Bühnen und Proberäumen habe ich mich daher auch mit zurückgezogen, unter anderem auch, weil sich die Musiklandschaft und dieses sogenannte „Business“ eben sehr verändert hat in den letzten 15 Jahren.
Auf der anderen Seite habe ich mich an diesem Rand dieses Horizontes auch ganz gut eingerichtet und es lebt sich als Musiker dort doch noch interessant.

9. Wenn ihr/du eine Sache auf der Welt verändern könntet/könntest: welche wäre das?
Nun – auch wir haben die Welt verdient in der wir leben aber das lässt sich im Wohlstand und Überfluss auch gut sagen. Wenn ich die kalte Philosophie der stets passenden Rahmenbedingungen für unser spirituelles Wachstum einmal bei Seite lasse, so ist natürlich die ungleiche Verteilung auf der Welt ein Schlüssel an dem man dringend drehen müsste.

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?
Whisky. Ich weiß zwar nicht warum aber ich trinke ihn gern und habe sonst keine nennenswerte perverse Neigung zu anderen Lebensmitteln.

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?
Der kleine Kreis der mir nahestehenden Menschen, das große Glück in eine Region der Welt und eine Zeit geboren worden zu sein, die mir ermöglichen genug Zeit für Dinge zu haben, die über das reine Überleben hinausgehen und das ich geistig und körperlich noch relativ fit bin.

Metaller.de CBD eBook für nur € 9,99
Metaller.de CBD Buch für nur € 9,99 / Hörbuch nur € 5,99 *

Welches war dein erstes (Metal-) Album?
Van Halen – 1984

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?
Das weiß ich nicht mehr. Das erste große Konzert, an was ich mich noch sehr gut erinnern kann, war 1995 Death, Gorefest, Unleashed und Hatesquad bei einem Tour-Gig. Das erste große Festival war With Full Force 2.

Aktuelle TOP 5 Alben:
Opeth – In Cauda Venenum
Borknagar – True North
Chris Rea – Road to Hell
Polyphia – Renaissance
Joe Bonamassa – Greatest Hits

Alltime TOP 5 Alben:
Running Wild – Death or Glory
Helloween – The Keeper I&II
Asphyx – Last one on Earth
Iron Maiden – Somewhere in Time
Threshold – Hypothetical

Line-Up:
Coldun – Vocals, Bass, Hammond, Synths
ZK – Guitars
MR – Guitars
NC – Drums

Discography:
• Necessariis? Dubiis? Caritas? full length debut album, 2007 self released
• Collapsing Polarities full length album, 2014 northern silence production
• Grand Sun Ritual full length album – jet to come (VÖ: 15.01.2021)

——————–

Autor / Promofotos: Interview mit COLDUN via METALMESSAGE

Die in den Antworten zum Ausdruck gebrachten Wörter, Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position, Haltung oder Position von 𝗠𝗘𝗧𝗔𝗟𝗠𝗘𝗦𝗦𝗔𝗚𝗘 ᴳᴸᴼᴮᴬᴸ wider.

Auch interessant:
Interview mit Timmi Wolff von LaminiusX vom 26.10.2010
Scroll to Top