11 Fragen von Metaller.de an Dominic Granegger (Schlagzeug) von IN SOMNIA

In Somnia ist ein Modern Metal-Quartett aus den Bergen, das Einflüsse aus allen modernen Metal-Stilen zu einem einzigartigen, dunklen Sound vermischt. Während die Texte von Traumata und philiosophischen Gedanken handeln, ist die Instrumentierung eingängig und gleichzeitig komplex.

In Somnia: Wir sind das Kunstwerk, wir kommen mit dem Tauernwind!

In Somnia: Wir sind das Kunstwerk, wir kommen mit dem Tauernwind!
In Somnia: Wir sind das Kunstwerk, wir kommen mit dem Tauernwind!

Der Band ist es gelungen, brachiale Gewalt mit einer gewissen düsteren Atmosphäre zu verbinden, die durch die Groove- und -Core Metal Einflüsse von Dominic Granegger am Schlagzeug und Florian Bacher am Bass seine Vollendung findet. Die beiden virtuosen Gitarristen Andreas Wibmer und Simon Andreas Brunner wechseln zwischen herzzerreißenden Leads und purer Rohheit, während der Gesang zwischen Flüstern, Schreien, Growls und Klargesang pendelt.

Wenn man ihre Musik hört, hört und spürt man einen ehrlichen Seelenstrip, die durchschnittliche Erfahrung von 16 Jahren an ihren Instrumenten, den Durst nach Neuem und Veränderung und es vermag einen in einen kritischen mentalen Zustand versetzen.

11 Fragen von Metaller.de an Dominic Granegger von IN SOMNIA

Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?

D: Die meisten Themen finden sich im Alltag unserer Bandmitglieder wieder. Sei es die Geburt eines Kindes oder der Verlust eines nahestehenden Menschen.
Solche Ereignisse bieten demnach oft sehr guten Nährboden für unsere Songs und bringen die dementsprechende Stimmung mit.
Denn ich finde, so ist es auch einer der besten Wege, Dinge zu verarbeiten vor allem als Musiker/Künstler.

Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?

D: Haha keine Ahnung wie man so etwas erklärt. Ich würde denen unsere CD verkaufen und die Musik für sich sprechen lassen 😉

Wie kamt ihr zum Metal?

D: Wenn ich von mir aus gehe, dann wie fast jeder andere Metaler auch, und zwar durch Freunde und meine erste Band zu Schulzeiten.
Vorallem als Drumer bewegt man sich mmn. eher in Richtung Rock oder Metal, zumal es in diesen Genres eine, sagen wir mal Artenvielfalt gibt, die wie ich finde, sonst nirgends zu finden ist.

JETZT LESEN!  New Wave of British Heavy Metal (NWoBHM) wie Iron Maiden oder Praying Mantis

Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?

D: Meine persönliche Wunschtour wäre quer durch die USA und Ost Europa auf sämtlichen Rock und Metal Veranstaltungen, die es zu finden gibt. Aber Festival technisch am liebsten am Nova Rock, Rock Im Park, Rock am Ring, Download Festival, Wacken, usw.

Und Bands wie August Burns Red, Avenged Sevenfold, Devil Driver, Korn, In Flames Gojira und, und, und….
Diese Liste glaube ich könnte man noch ewig so fortsetzen, aber das wären so meine Favourits.

Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?

D: Das wäre dann wohl mein Vorbild Jimmy „The Rev“ Sullivan, der leider viel zu früh an einer Überdosis verstorbene Drummer von Avenged Sevenfold. Er war einfach der Inbegriff von Schlagzeugern für mich, weil er nicht nur spielen konnte, sondern mit seinen Backing-Vocals das gewisse etwas hatte was kein anderer hat.
Aber leider hatte ich nie die Möglichkeit ihn live zu sehn.

Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?

D: Logischerweise der Getränkehalter, um die Elektrolytzufuhr aufrecht zu erhalten ;P

Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?

D: Wenn man von Alben ausgeht, dann natürlich HARLEQUIN. Da es für mich mein erstes professionell produziertes Album ist und mich dieses Projekt im Dasein als Drummer über meine Grenzen hinaus gehen ließ. Das ist eben ganz ein anderes Niveau als bei meiner vorherigen Band, welche ich aber niemals missen wollen würde.

Was würdet ihr ändern, wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?

D: Pay for Play per Strafe verbieten! Um der Underground Szene genauso eine Möglichkeit zu bieten wie jeder anderen von Labeln gefütterten Band auch.

Wenn ihr/du eine Sache auf der Welt verändern könntet/könntest: welche wäre das?

D: Man sollte bei sich selbst damit beginnen, wie zum Beispiel schlechte Angewohnheiten zu ändern, um zu sehen, wie schwer es eigentlich ist, die Welt verändern zu wollen.
Es sind nun mal die kleinen Dinge im Leben die großes bewirken.

JETZT LESEN!  Metalfest Deutschland 2012 Loreley - Viel Licht aber auch einige große Schatten

Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?

D: Essiggurke

Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?

D: Meine Freunde (Band) meine Familie und die Möglichkeit mein Hobby auszuleben

Welches war dein erstes (Metal-) Album?

D: Mezmerrize – System of a Down

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?

D: 2007 Metalbunker in Lienz in Osttirol

Aktuelle TOP 5 Alben:

D: Komm ich mit 5 net aus.

Alltime TOP 5 Alben:

D: Sind auch zu viele

In Somnia Line-Up:

Simon Brunner, Gitarre & Vocals
Andreas Wibmer, Gitarre & Back Vocals
Florian Bacher, Bass
Dominic Granegger, Schlagzeug

In Somnia Discography:

Withered Frozen Perished 2013
For the Harvest 2017
Harlequin 2021

——————–

Autor / Promofotos: Interview mit Dominic von IN SOMNIA via METALMESSAGE

Die in den Antworten zum Ausdruck gebrachten Wörter, Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position, Haltung oder Position von 𝗠𝗘𝗧𝗔𝗟𝗠𝗘𝗦𝗦𝗔𝗚𝗘 ᴳᴸᴼᴮᴬᴸ wider.

Scroll to Top