11 Fragen von metaller.de an Timo, Phil und Luke von TEZURA

TEZURA - Voices Demo

Tezura wurden im Winter 2018 gegründet und veröffentlichten im Juli 2019 ihr erstes Demo „Voices“ mit vier energetischen und melodischen Songs, die Elemente von Thrash Metal und Metalcore zu einem neuen eigenständigen Genre verbinden. Das Quartett bietet ultraschnelle bis fast punkige Riffs sowie eingängige Melodien.

11 Fragen von metaller.de an Timo (Gesang, Gitarre), Phil (Gitarre), Luke (Schlagzeug) von TEZURA

TEZURA - Voices Demo
TEZURA – Voices Demo
1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?

Timo: Viele Texte entstehen daraus, was wir erleben und was wir in der Welt beobachten – in unserer Umgebung und in der Gesellschaft. Vor allem menschliche Konflikte sind oft Thema in unseren Songs.

2. Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?

Phil: Metal klingt wie Asteroiden, die an der Außenhülle von Raumschiffen abprallen – gemischt mit dem Heulen eines brennenden Reaktors.

3. Wie kamt ihr zum Metal?

Timo: Ich hab durch AC/DC schon früh zur „harten Musik“ gefunden, von da aus dann erst über Guns ‘N‘ Roses und danach Metallica vor allem in Richtung Thrash Metal. Bands wie Death Angel, Havok, Evile, Slayer, Testament vor allem. Aber auch Machine Head und Trivium haben mich stark geprägt. Ich entdecke aber immer wieder neue Bands auch jenseits des Thrash, was immer sehr viel Spaß macht. Ich finde das Wichtigste ist: Offen bleiben für neue Einflüsse.
Luke: Ich kam eigentlich durch Timo zu Rock und Metal. Er zeigte mir ungefähr als ich 11 war, einzelne Metallica, Guns ‘n‘ Roses und Maiden-Songs und dann fand das Ganze seinen Lauf…
Phil: Angefangen hat es mit Gary Moore und Van Halen. Später hat mir dann ein Freund Parkway Drive und Heaven Shall Burn gezeigt, und seitdem erkunde ich sämtliche Subgenres.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?

Luke: Ich glaube, der Traum mal mit Metallica oder Maiden zu touren, ist natürlich sehr weit entfernt – aber wär natürlich schon fett.
Phil: Ich würde gerne mal mit Parkway Drive und Ozzy Osbourne eine Tour spielen. 🙂
Timo: Oh… eine Tour mit Trivium oder Testament wäre hammermäßig!

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?

Timo: Das ist jetzt zwar nicht direkt Metal – Aber ich hätte gerne Layne Staley getroffen, er war ein großartiger Sänger und hat mich auch sehr beeinflusst.
Phil: Slash, einfach weil er einer der Hauptgründe ist, warum ich das Gitarre spielen angefangen habe.
Luke: Auf jeden Fall Michael Jackson. Seine Musik, seine Shows und seine gesamte Persönlichkeit haben mich seit ich klein bin immer fasziniert, inspiriert und gewissermaßen auch verwirrt. Ich hätte an ihn so viele Fragen…

6. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?

Timo: Unser natürlichstes Musik-Equipment – unser Körper, die Stimme und die Ohren. 😉
Phil: Die Gitarre an sich, ohne sie wäre das Musizieren schwer machbar.

7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?

Phil: Die Demo. 🙂

8. Was würdet ihr ändern, wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?

Timo: Ich würde ändern, dass vieles nur von Geld abhängt. In der Musik sollte es um die Freiheit gehen, die Freiheit sich auszudrücken.
Luke: Ich würde dem Künstler und dessen Musik wieder mehr Wert zukommen lassen. Heute verdient an einem Album jeder, vom Presswerk bis zum Verkaufsladen, teilweise mehr als derjenige, der das Hauptprodukt, die Musik, komponiert hat. Würde das anders sein, käme die künstlerische Freiheit von der Timo spricht glaube ich von selbst.

9. Wenn ihr/du eine Sache auf der Welt verändern könntet/könntest: welche wäre das?

Phil: Ich würde die Gier der Menschen tilgen.
Timo: Ich würde die Welt mehr in einen Ort von gegenseitigem Respekt verändern. Weil mir nicht gefällt, dass die Menschheit so von gegenseitigem Hass und Spalterei zerfressen ist.

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?

Phil: Ein Burger von Mc Donald‘s, der bleibt ewig frisch. 😂

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?

Phil: Meine Geburt, dass ich die Möglichkeit habe, Musik zu machen und meine Freunde und Familie, die mich bei dem unterstützen, was ich mache.
Timo: Ich bin dankbar, dass ich coole Dudes gefunden habe, mit denen ich Musik und Freiheit leben kann. Und ich bin dankbar für meine Familie und meine Freunde, auf die ich immer zählen kann.

Weiterer Artikel zum Thema:
HEXX - Quest For Sanity & Watery Graves (Kurzreview / Albumvorstellung)

CBD Öl Gutscheine und Rabattcodes

AnbieterRabatt / InfosRabattcode *Shop *
5% für Neukunden
10% ab €200 Bestellwert
5%: CBDNEUX5
10%: CBD200X10
kein Code nötig
kaufen
DAS 3 FÜR 2 ANGEBOT GEHT WEITER!
oder 6% auf alles
3 für 2: 3FOR2
6%: METALLER6
kaufen
10% auf Premium CBD-ÖL Hempamed bis 31.12.22
Neukunden: 4 für 3 Aktion für 5% o. 10% Öl
10%: ADC10
4 für 3: kein Code nötig
kaufen
10% bis 28.02.21
15% bis 30.11.19
cbd11nature
herbst19
kaufen
29.11.2019 bis 02.12.2019
20,00% Rabatt
ab Bestellwert von 25,00€
GREENWEEKENDkaufen
Gutscheincodes gültig bis auf Widerruf! Nicht kombinierbar mit Aktionen oder anderen Gutscheinen. Angaben ohne Gewähr! ( * Werbung / Affiliatelink)


Bei gesundheitlichen und medizinischen Themen auf metaller.de zu beachten: Gesundheitlicher und medizinischer Haftungsausschluss
Weiterer Artikel zum Thema:
Bamberger Festivals e.V. präsentiert Winter Madness Festival, Cafe in Concert, Benefizkonzert gegen Krebs u.v.m.

Welches war dein erstes (Metal-) Album?

Timo: Das war „Ride The Lightning“ von Metallica – ziemlich sicher. Zumindest das erste, das ich damals gekauft habe.
Phil: „Sagas“ von Equilibrium.

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?

Luke: Das war Trivium 2014 in der Theaterfabrik in München.
Timo: Mein erstes Konzert waren die Scorpions 2012. Hatte die Karte damals zum Geburtstag geschenkt bekommen.
Phil: Ein kleiner Gig im Juze nebenan. Damals habe ich Redemption of My Fairytale und Senses May Wither (welche es leider nicht mehr gibt) gesehen.

Aktuelle TOP 5 Alben:

Luke: Laut Spotify wären das VERDI REQUIEM (Zubin Mehta & New York Philarmonic), Brahms Ein Deutsches Requiem (Gardiner, Monteverdi Chor), We are not your kind (Slipknot), Geography (Tom Misch), Verkligheten (Soilwork). Mein armes Spotify wird glaub ich nie schlau aus mir…
Timo: Aktuell höre ich unter anderem diese Alben rauf und runter: “The Living Infinite” (Soilwork), “Aqualung” (Jethro Tull), “Five Serpent’s Teeth” (Evile), “Machine Messiah” (Sepultura), “Blackwater Park” (Opeth)
Phil: Meine sind “A Sense of Purpose”, “Hammer Of The Witches”, “Killing With A Smile” und “Arson”.

Alltime TOP 5 Alben:

Phil: Da wären zum Beispiel “Paranoid”, “Atlas”, “Sagas”, “Surtur Rising” und “Hatebreeder”.
Timo: “AC/DC Live ‘92”, “The Evil Divide” (Death Angel), “Master of Puppets” (Metallica), “Dirt” (Alice In Chains) and “Shogun” (Trivium). Kleiner Disclaimer: An dieser Stelle kommen so viele großartige Alben zu kurz. Das hier ist eine sehr kleine Auswahl in einer riesigen Sammlung über sehr viele Genres. 😉
Luke: Sorry – ich schaff‘s nicht, kann mich wirklich schon bei einer Band nicht für das Lieblingsalbum entscheiden…

Line-Up:

Phil Elste (Gitarre)
Timo Kammerer (Gitarre, Vocals)
Luke Mayr (Schlagzeug)
Max Wopinski (Bass)

Discography:

• Voices (Demo), 2019

—————————————

Autor / Promobilder: Michael Färber / TEZURA
via METALMESSAGES


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

11 Fragen von metaller.de an Timo, Phil und Luke von TEZURA: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Scroll to Top