Die 2016 von Michael Gückel (Dr/Voc) und David Blechschmidt (Git/Voc) gegründeten KILLING CAPACITY aus Hof verbinden in ihren Songs Deathmetal der alten Schule mit dem Groove des traditionellen Hardcore. Gewürzt mit einer Prise Melodie entsteht ein Mix aus stampfenden und treibenden Parts, die stets moshbar bleiben. Tiefe, räudige Growls und aggressive Screams verleihen den todbringenden Texten dabei genügend Nachdruck.

11 Fragen von metaller.de an David Blechschmidt (Gitarre und Gesang) von Killing Capacity

David Blechschmidt (Gitarre und Gesang) von Killing Capacity

David Blechschmidt (Gitarre und Gesang) von Killing Capacity

1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?
Ganz grob zusammengefasst geht es um Krieg, Mord, Machtmissbrauch und Co., menschliche Abgründe und die unmenschlichen Folgen daraus.

2. Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?
Zwei Räume: In Raum Nr. 1 läuft Helene Fischer in Raum Nr. 2 läuft Killing Capacity.
Falls die Wahrscheinlichkeit von 0,9% eintritt, dass der Alf in Raum Nr. 1 will, müssen wir ihn erschießen zum Wohle der Menschheit. Erklären können wir ihm nichts. Er muss schon von Haus aus guten Geschmack mitbringen.

3. Wie kamt ihr zum Metal?
Er hat uns gesucht und gefunden. Metal ist ja auch ein Lebensgefühl.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?
Wunschfestival ganz regional: Sticky Fingers. Am liebsten mit Brujeria.

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?
Satan, den würde ich gern zur Rede stellen wegen der Erfindung des Katholizismus. (Oder war es anders herum?)

6. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?
Schlagzeug, weil ohne Beat keine Musik.

7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?
Unsere 7 Inch Vinyl-Single „Down“.

8. Was würdet ihr ändern wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?
Das Konzept des Musikantenstadels. Das braucht dringend mehr Splatter und Grindcore.

9. Wenn du eine Sache auf der Welt verändern könntest: welche wäre das?
Das Gesundheitssystem umbauen für mehr Gerechtigkeit.

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?
Flutschfinger.

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?
Meine Frau und meinen Sohn und meine Freunde.


Welches war dein erstes (Metal-) Album?
Sepultura – Arise

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?
Metallica, ich glaub 1995 oder 1994 Zeppelinfeld Nürnberg (Dank meiner Mutter).

Aktuelle TOP 5 Alben:
Deicide – Overtures of Blasphemy
Iron Reagan – Dark days ahead
Morbid Angel – Kingdoms Disdained
Body Count – Bloodlust
Totenmond – Der letzte Mond vor dem Beil

Alltime TOP 6 Alben:
Dismember – Massive Killing Capacity
Unleashed – Victory
Sepultura – Chaos A.D
Obituary – The End Complete
Biohazard – State of the World Address
All out War – Truth in the Age of Lies


KILLING CAPACITY – Machines of War (Full EP 2018) bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=t3FpkiSrOZ4


Killing Capacity

Killing Capacity (CFN Fest 2019)

Line-Up:
Gesang/Gitarre – David Blechschmidt
Gesang/Schlagzeug – Michael Gückel
Gitarre – Basti Hoffmann
Bass – Timm Runge

Discography:
Machines of War – EP
Down – 7-inch Vinyl-Single

Ausblick:
Im Jahr 2020 wird die Produktion für das erste Full-Album gestartet. In der Zwischenzeit kann man Killing Capacity live sehen und hören. Sie konnten auch schon die Bühne mit einigen Größen teilen. (Master, AtomWinter, Sanhedrin, Japanische Kampfhörspiele, …)

Weitere Infos:
www.facebook.com/killingcapacity/
killingcapacity.bandcamp.com/

—————————————

Autor, Infos und Promobilder: via Dave / Killing Capacity


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

11 Fragen von metaller.de an David Blechschmidt (Gitarre und Gesang) von Killing Capacity: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...