Atrium Noctis wurde im Jahr 2002, von mir, Hydra Gorgonia in Köln gegründet. Ursprünglich gestartet als ein musikalisches Projekt für eine Auftragsarbeit im Rahmen der Filmfestspiele in Oberhausen, empfanden wir nach der Fertigstellung der Songs, die Zusammenarbeit als ungewöhnlich konstruktiv und so beschlossen wir als feste Band zusammenzubleiben. (Unsere musikalischen Einflüsse reichen dabei vom symphonischen Black Metal der späten 1990er Jahre, über Pagan, Dark Metal und atmosphärischen Soundtracks, bis hin zur klassischen Musik.)

Leider sind die Filme, zu denen wir unsere Musik beigesteuert haben nicht mehr aufzutreiben, da die Archive des Filmemachers durch einen Brand zerstört wurden. Auch wenn sich die Besetzung zwischenzeitlich mehrfach geändert hat, so sind wir unserem musikalischen Stil stets treu geblieben und konsequent unseren Weg gegangen. Mittlerweile sind vier Alben, eine Live-DVD und drei Videoclips entstanden. Seit 2015 sind wir beim amerikanischen Plattenlabel Sliptrick Records unter Vertrag, unter dessen Banner auch unser 4. Album „Aeterni“ erschienen ist.

11 Fragen von metaller.de an Hydra Gorgonia von Atrium Noctis

ATRIUM NOCTIS • Symphonic Dark/Black Metal

ATRIUM NOCTIS • Symphonic Dark/Black Metal

1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?
Die Texte drehen sich um den Übergang vom Leben in den Tod, den Moment zuvor, Hoffnungen, Ängste und Unberechenbarkeit. Emotionen wie Ehre, Trauer oder Schmerz darzustellen, ist in der heutigen Zeit natürlich ein Risiko, aber letztlich kein völlig neues, sondern ein zeitloses Thema, das von uns gleichberechtigt behandelt wird.

2. Wie würdest du einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?
₪₹ ₺₰₰∏ ⌂₹₸∫₪ ┐₹ ₰₺₹∩∫ Ω∩Ω
Für Menschen: Genre: Epic Symphonic Black Metal

3. Wie kamst du zum Metal?
Ich lebte als Kind überwiegend bei meinem Großvater. Eines Tages fand ich ihn tot in seinem Bett vor. Keine Ahnung, wo sich wieder meine verrückten Musikereltern befanden. Jedenfalls hielt ich mich von da an viel auf dem Friedhof auf um sein Grab zu besuchen. Irgendwann haben mich dort solche dunklen Gestalten „adoptiert“ … und ich habe ihre Musik adaptiert.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?
Eine Asien-Tournee mit dem Hammersonic Festival in Jakarta, Japan, China, Taiwan und Bands wie Dimmu Borgir, Behemoth, Finntroll und vielen anderen unserer Lieblingsbands.

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?
Es wäre David Bowie. Hör dir mal seine Ziggy Stardust an und dann weißt du warum.

6. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?
Amp und Verzerrer.

7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?
Auf die derzeitige, die Ende des Jahres erscheinen wird. Sie ist ein Zusammenschnitt aus unseren besten Songs in neuem Arrangement.

8. Was würdest du ändern wenn du im Musikbusiness das Sagen hättet?
Ich würde Konzertveranstaltern Auflagen machen, kleinere Bands in regelmäßigen Abständen bei ihnen auftreten zu lassen, ohne dass sie sich einkaufen müssen.

9. Wenn du eine Sache auf der Welt verändern könntest: welche wäre das?
Black Metal für alle! Ich würde das Verbot dieses Genres in allen Ländern der Welt aufheben.

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?
Eine Schwarzwurzel.

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?
Für die Erfindung der Kontaktlinsen, die Enthrone Darkness Triumphant und Hubert Käppels Gartenhaus.


Welches war dein erstes (Metal-) Album?
AC/DC. Fly On The Wall.

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?
Motörhead

Aktuelle TOP 5 Alben:
Children Of Bodom: Follow The Reaper
Legion Of The Damned: Descent Into Chaos
Corroosion: Dirt Awareness
Finntroll: Nifelvind
George Winston: Winter

Alltime TOP 5 Alben:
Dimmu Borgir: Enthrone Darkness Triumphant
Metallica: Black album
Two Steps From Hell: Solaris
Cradle of Filth: Midian
Graveworm: As The Angels Reach The Beauty


ATRIUM NOCTIS – Zerberons Erwachen – Official Video bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=1w4j8JF–1s


Line-Up:
Screams: Hein
Guitar: Sturm
Guitar: Rhadamanthys
Guitar: Uthred
Keys: Hydra Gorgonia

Discography:
Blackwards 2004
The Eyes Of Medusa 2005
Home Full 2010
Aeterni 2017

—————————————

Autor, Infos und Promobilder: via METALMESSAGE


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

11 Fragen von metaller.de an Hydra Gorgonia von Atrium Noctis: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...

 


CBD Produkte von Nordicoil
Rabattaktion bei NORDICOIL verlängert!
Kaufen Sie 3 Ihrer Lieblingsprodukte zum Preis von 2
(außer Produkte für Tiere)
Rabattcode: 3FOR2
close-image