LUZIDITY wurden von Severin Justen als experimentelles Gitarren-Solo-Projekt gegründet und anno 2012/13 in eine Band unter Einbeziehung des Vokalisten Gunner Thielemann und Schlagzeugers Dominik Felicetti transformiert. Die Band brachte 2015 eine Demo-CD mit dem Arbeitstitel Artifice 2.0 hervor, indem die ersten 5 Tracks der Band in einer atmosphärisch dichten, kohärenten Platte konserviert wurden. Seit 2017 unterstützt Gitarrist Yog mit seinen brutalen Skills die Band am Bass.

LUZIDITY veröffentlichen NECROMANITY, Ihr erstes Studioalbum in Form einer EP. Die Scheibe wird auf CD (limitiert) und zum Download erhältlich sein. Rezipienten von melodischem, technisch anspruchsvollem und auch brutalem Metal werden beim Hören in dunklen Sphären versinken und mit einer verdorbenen Spezies in einer verlorenen Welt konfrontiert.

11 Fragen von metaller.de an Seve (Gitarre) von LUZIDITY

Luzidity Band

Luzidity Band

1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?
Die Texte haben mittlerweile wieder mehr gesellschaftskritischen Charakter bekommen. Zwischenzeitlich wurden sie immer mal wieder etwas blutig, aber diese Art Texte liegen mir nicht besonders. Bei Luzidity gehts es teils um (aktuelle) Probleme der Menschheit, aber auch um die menschliche Psyche und deren dunkle Abgründe, um den Wahnsinn, der sich in einem kranken Geiste bildet, einige Songs lesen sich auch wie Anklageschriften.

Darüber hinaus gehen einige Songs noch weiter über die Grenzen der irdischen Existenz hinaus und man begibt sich auf die Reise in SciFi Welten und in andere Dimensionen..

2. Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?
Der Sound von Metal ähnelt ab und an dem kriegerischen Krach einer Schlacht (irdisch oder spacig, je nach Metalstil). Im Einklang dazu hört man schreiende oder singende Stimmen, je nachdem ob die Schlacht gut oder schlecht zu verlaufen scheint.

3. Wie kamst du zum Metal?
Über die CDs meiner Schwester habe ich viel Musik entdeckt. Bei meinen Eltern kam ich um Klassik nicht herum. Ich bekam vom 8./9. Lebensjahr klassischen Gitarrenunterricht … doch ich wollte immer eine E-Gitarre haben. Dann kam ich so über einige Jahre von Rock'N'Roll Musik irgendwie zu Metallica, ab da ging die Reise richtig los.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?
Partysan Open Air wäre ziemlich cool. Am liebsten mit unseren Kollegen aus Köln und Trier. Behold, Feradur, Frostland, Human Remains, Ichor, u.A. …

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?
(w) Loreley
(m) J.S. Bach, krasser Typ

6. a) Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und b) warum?
a) Verzerrer b) weil geil !!

7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?
Wir sind jetzt nicht mega stolz, wir sind besser gesagt zufrieden. Es geht ja irgendwie immer mehr. Je nach Budget, etc. Das beste bisher ist die neue NECROMANITY. Die Produktion ist wirklich reibungslos verlaufen. Supercool auch, dass Sami Raatikainen bei der Produktion mitwirken konnte. Alles frühere, also die Demos 2012/2015, sind schlechter produziert, aber inhaltlich auf dem gleichen Nenner.

8. Was würdet ihr ändern wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?
Ich würde gar nichts ändern, ist doch alles fantastisch und sehr gerechtfertigt … (Achtung: Ironie!)

9. Wenn ihr/du eine Sache auf der Welt verändern könntet/könntest: welche wäre das?
Wir würden selbstverständlich die Geburt der Leute, die zuviel Ambitionen haben, die Weltherrschaft an sich zu reißen, verhindern. Moment, nein, die Zeugung!

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?
Bier

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?
Bier, Musik, Freunde!


Luzidity Band

Luzidity Band

Welches war dein erstes (Metal-) Album?
Ich glaube Anthrax – Persistence Of Time

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?
@ Exhaus Trier:
Benediction
Disbelieve
Fleshcrawl
Bolt Thrower

Aktuelle TOP 5 Alben:
– Abigail Williams – In The Shadow Of A Thousand Suns
– Hexenhaus, Awakening
– Cor Scorpii, Monument
– Codeon, On My Side
– Children Of Bodom, Follow The Reaper

Alltime TOP 5 Alben:
Unmöglich eine richtige Auswahl zutreffen … aber hier einige der wichtigsten Alben und Bands für mich:
– Necrophagist, Epitaph
– Metallica, Kill ‚em all
– Krisiun, Apocalyptic Revelation
– Mercyful Fate, Dead Again
– Deeds Of Flesh – Reduced To Ashes


Line-Up:
Gunner Thielemann (v)
Severin Justen (g)
Yog Sothoth (b)
Dominik Felicetti (dr)

LUZIDITY Discography:
2012 Artifice (Demo, experimental guitar solo project)
2015 Artifice 2.0 (Demo)

—————————————

Autor, Infos und Promobilder: via Luzidity


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

11 Fragen von metaller.de an Seve (Gitarre) von LUZIDITY: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne4,67von 5 Punkten, basieren auf 3abgegebenen Stimmen.
Loading...