Schade. So ließ sich lediglich raus finden, wer oder was 13sane überhaupt sind. Aber dann fange ich eben damit an: Die Fünf heißen Mark Dörner, der die Rolle des Sängers übernimmt, Andreas Frank an der Gitarre, Christoph Steiger der Bassist, Artur Ehnis an den Drums und letztendlich DJ Anton Braun. Die Gruppe erhebt für sich den Anspruch mit ihrer deutsch-englischen CD „Der Anfang vom Beginn“ mit modernem Rock aufzuspielen und dabei vor allen Dingen die Emotionalität in den Vordergrund zu stellen. Über Modernität muss hier nun wirklich nicht diskutiert werden! Mit den Geräuschen, die der DJ immer wieder einwirft wirkt die Sache zeitweise real, wie ein rosa Kaninchen. Verstärkt wird dieser wunderliche und surreale Effekt von den drei Zwischenspielen, die keinen Gesang beinhalten. Diese, besonders „(unendliche Zeichen)“ und „3:03“, scheinen größtenteils synthetisiert worden zu sein und hinterlassen einen abgehobenen Eindruck. Die Übergänge zu den folgenden Songs sind so gestaltet, dass die Enden der nicht vokalen Songs gleichzeitig den Anfang des jeweils nächsten Tracks stellen. Sie sind, so könnte man denken, „der Anfang vom Beginn“. Dass die Jungs aber auch soliden Rock spielen können beweisen sie mit zumeist energiereich vertonten Passagen. Dazu tragend die Rhythmik in gleichen Teilen wie die Melodie bei, die sich hierbei ergänzen. Genau definieren lässt sich die Musik aber nicht. Mal rutscht sie ab in Richtung Emo und -core, mal Richtung Nu-Metal, wie zum Beispiel in dem Kurz-Track „1:01“ (Nr. 3). Dieser Mix trifft sich am Ende bei Alternative. In den Texten wird beispielsweise der Stolz auf die Unabhängigkeit von den Anderen und die Kritik an diesen besungen, so in der Nummer vier „Euer Wesen“. Es heißt „Euer Wesen ist schwer daneben“ und darauf „mich freut es nicht zu sein wie du“. Interpretatorisch gesehen könnte man vielleicht denken, dass hier eine Kritik an der „Normalen“ Gesellschaft vorgebracht wird. Bewerten lassen sich 13sane mit insgesamt 3 von 5 Gitarren, die zum Einen durch die Idee mit den zwischen Tracks verdient, zum Anderen mit noch mehr Power ohne Probleme ausbaubar sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen