Wertung: 8 von 10

A.C.K.?? Hmm…noch nie gehört! Die Band war mir bis zu ihrem Beitrag zum neuen Schlachtrufe BRD Sampler noch gänzlich unbekannt.


Tja, hab ich ganz schön was verpasst!

Das neue Album „Widerstand“ erfüllt alle Erwartungen, die man in so einen Titel steckt. Brachiale Gitarrenparts, viel Tempo, wütender Gesang. Schon beim Opener „1933“ wird klar, was einen auf dieser Scheibe erwartet.

Themen sind Widerstandskämpfer im Baskenland, der Sinn des Lebens, Wut gegen die Welt und das heute leider immer noch leidige Thema des Faschismus. „Nazis“ ist daher ein einfach gehaltenes Proteststück das einfach nur die Wahrheit sagt: „Nazis, euch gehört auf’s Maul!“

Während auf dem Album doch größtenteils schneller, lauter Hardcore vorherrscht, gibt es trotzdem auch mal Stücke, die etwas aus dem Rahmen fallen. „Die Fäule“ schlägt ruhigere Töne an und sorgt als fast 6minütige Rock-Oper mit seiner schwarzen Poesie für wunderbar schöne Weltuntergangsstimmung. „Vorstadtrebell“ überzeugt mit Akustikgitarrenparts, die aber viel mehr für abwechslungsreiche Stimmung sorgen, als das Gefühl ständiger innerer Aggression und Hass zu unterbrechen, das sich wie ein roter Faden durch alle 17 Lieder zieht.

Noch ein bißchen mehr musikalische Abwechslung hätte vielleicht nicht geschadet aber trotzdem präsentiert sich „Widerstand“ als ein einziger, CD-gewordener Wutausbruch, den man jedem Fan von Hardcore-Punk nur empfehlen kann!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen