Drei Teenager, ALIEN WEAPONRY, aus einer kleinen Stadt in der kleinen südpazifischen Nation Neuseeland, haben es mit ihrem einzigartigen Thrash-Metal-Sound und ihren beeindruckenden Live-Auftritten geschafft, die Fantasie von Menschen auf der ganzen Welt einzufangen. Das ist überraschend, aber vielleicht ist das Überraschendste an ihrem Erfolg, dass viele Songs der Band in einer Sprache produziert werden, die dem internationalen Publikum unbekannt ist – Neuseelands Muttersprache Te Reo Māori.

Jetzt sind ALIEN WEAPONRY bereit, ihr furioses Debütalbum „Tū“ auf der Welt zu veröffentlichen. Kurz nach „Tūmatauenga“, dem Māori-Gott des Krieges, bedeutet „Tū“ auch, stark und stolz zu stehen und für etwas zu stehen. Diese Vorstellung spiegelt sich in den Album-Kunstwerken wider, zu denen die traditionellen Moko Kanohi (Gesichts-Tattoos) der Māori-Krieger gehören.

Für etwas Wichtiges zu stehen ist etwas, was die Band in Englisch oder in Māori genauso gut macht. Heute veröffentlicht Napalm Records die Single und das Video für das Lied „Holding My Breath“ – die erste Single, die bisher ausschließlich auf Englisch gesungen wurde. Schau dir die Premiere HIER an!

Das Lied wurde von Lewis (Vocals / Guitar) geschrieben. Darin spricht er über die Angst, von Gleichaltrigen geächtet und gesellschaftlich geächtet zu werden, bis hin zur Unfähigkeit, zu funktionieren.

„Es ist etwas, was mir tatsächlich passiert ist. Ich fühlte mich so schlecht, dass ich buchstäblich in meinem Zimmer blieb und mich nicht dazu bringen konnte, das Haus zu verlassen oder mit jemandem zu reden“, sagt er. „Ich habe das Lied damals geschrieben, und es war eines der Dinge, die mir geholfen haben, es durchzuarbeiten, also hoffe ich, dass es bei anderen Menschen, die ähnliche Dinge durchmachen, mitschwingt.“

Eine der Personen, mit der sie bereits rezipiert hat, ist die Schauspielerin Rose van Wylich, die in dem Video zu sehen ist; die ähnliche Gefühle der Isolation erlebt haben wie ein Teenager.

„Holding My Breath“ ist die erste Single von Napalm Records im Vorfeld des Debütalbums „Tū“ von ALIEN WEAPONRY, das am 1. Juni veröffentlicht wurde. Einen Monat später geht die Band nach Europa für eine 3-monatige Tour, die das größte Metal-Festival der Welt, Wacken Open Air, beinhaltet.

ALIEN WEAPONRY - Debut Album "TŪ" - neues Musikvideo

ALIEN WEAPONRY – Debut Album „TŪ“ – neues Musikvideo

Available in the following formats:
1 CD Digipack & 2 Bonus Tracks
LP Gatefold & 7″ Single (2 Bonus Tracks)
Digital Album

Tracklisting:
1. Whaikorero
2. Rū Ana Te Whenua
3. Holding My Breath
4. Raupatu
5. Kai Tangata
6. Rage – It Takes Over Again
7. The Things That You Know (Bonus Track)
8. Whispers
9. PC Bro
10. Urutaa
11 Nobody Here
12 Te Ara
13 Hypocrite (Bonus Track)

Lineup:
Vocals, Guitars: Lewis de Jong
Drums: Henry de Jong
Bass: Ethan Trembath

Touring:
03.02.18 NZ – Hamilton / Rugby Sevens World Cup
06.02.18 NZ – Wellington / Waitangi Day Festival
17.02.18 NZ – Wellington / Pao Pao Pao
03.03.18 NZ – Auckland / Auckland City Limits Festival
20.03.18 NZ – Auckland / Prophets of Rage support
22. – 28.07.18 SL – Tomlin / Metal Days Festival
02. – 04.08.18 DE – Wacken / Wacken Festival
01.09.18 DE – Hamburg / Welt-Turbojugend Tage
More Dates Coming Soon!

For More Info Visit:
WWW.ALIENWEAPONRY.COM
WWW.FACEBOOK.COM/ALIENWEAPONRY

—————————————

Pressemitteilung: Napalm Records


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

ALIEN WEAPONRY – Debut Album „TŪ“ – neues Musikvideo: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...