Amazon Prime ist ein Service des Onlineversandhauses Amazon, welcher es seinen Abonnenten ermöglicht, ohne Versandkosten mit nur zwei, in einigen Regionen sogar mit einem Tag Lieferzeit Produkte online zu bestellen.

Das Angebot von Amazon Prime im Überblick – Was ist Amazon Prime?

Als Amazon dann Anfang 2014 in Deutschland den Service Amazon Prime mit dem Zusatz „Prime Video” (Werbung) auf den Markt brachte, brachte dieser neben dem kostenlosen Versand auch weitere Services mit sich. Gegen eine jährliche Gebühr von 69 Euro und 34 Euro für Studenten wird einem eine große Auswahl an Filmen und Serien unter dem Label „Prime Video” angeboten.

Mittlerweile hat Amazon sein Angebot an Filmen und Serien stark ausgeweitet und fügt kontinuierlich neue Titel zu seiner Mediathek hinzu. Neben dem großen Angebot an audiovisuellen Medien bietet Amazon Prime auch Musik, Bücher, Hörbücher sowie eine neues Pay-TV-Angebot an.

Das Angebot von Amazon Prime im Detail

Amazon Prime Video - Online Filme und Serien ansehen

Amazon Prime Video – Online Filme und Serien ansehen

Seit der Markteinführung im Jahr 2014 hat Amazon sich die Rechte für viele Blockbuster und Serien angeeignet. Dabei bleiben diese nicht immer als Teil des Angebots bestehen. So kommt es, dass einige Angebote nicht dauerhaft verfügbar sind. Dies ist abhängig von den Einschaltquoten und der Beliebtheit der Angebote im Allgemeinen. Um unter anderen Streaming-Anbietern relevant zu bleiben, begann Amazon mit der Produktion eigner Serien, den sogenannten Originals. Zu den bekanntesten Originals gehören Sneaky Pete, Bosch und The Man in the High Castle. Mit diesen Produktionen wird nicht nur das Angebot von Amazon Prime ausgeweitet, es soll als Anreiz für neue Abonnenten dienen.

Falls man von den in Prime angebotenen Services nicht ganz überzeugt ist, besteht natürlich die Möglichkeit einen Probemonat in Anspruch zu nehmen. Dieser beinhaltet alle Angebote des regulären Abonnements und einige weitere Dienste. Zu diesen gehört Amazon Music, Prime Reading sowie Twitch Prime. Außerdem bietet Amazon einen frei verfügbaren Cloud-Speicher für alle Mitglieder an. Auf diesem lassen sich unbegrenzt viele Bilder und 5 Gigabyte an Videos und Dokumenten speichern.

Amazon Music hingegen beinhaltet im Standard-Abo von Amazon Prime eine reduzierte Version seiner selbst. Darin enthalten sind über zwei Millionen Songs. Gegen einen Aufpreis von 7,99 Euro im Monat oder 79 Euro im Jahr erhält man dann den vollen Zugang auf die 40 Millionen Titel.

Prime Reading ist ein relativ neuer Service seitens Amazon Prime. Er beinhaltet eine große Auswahl an Büchern, Zeitschriften und Comics und lässt den Kunden diese nicht nur auf dem hauseigenen eBook-Reader „Kindle” lesen, sondern stellt auch Apps für iOS und Android zur Verfügung. Ansonsten lassen sich die Medien auch am PC lesen. Auch hier besteht die Möglichkeit das Abonnement „Kindle Unlimited” zu buchen und für 9,99 Euro im Monat eine noch größere Auswahl an Büchern zu genießen.

Zuletzt gibt es noch den Service von Twitch Prime. Twitch ist eine Streaming-Plattform, die es ihren Nutzern ermöglicht, entweder sich selbst beim Spielen von Videospielen zu übertragen oder aktiv als Zuschauer zuzuschauen und mitzuwirken. Durch das Abonnement kann der Kunde seine Lieblings-Streamer mit „Bits” unterstützen, sowie von regelmäßig wechselnden Prämien für Online-Games profitieren.

Welche Streaming-Geräte werden von Amazon Prime unterstützt

Amazon Prime Video (Werbung)

Amazon Prime Video (Werbung)

Um sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen zu können, wirbt Amazon Prime auch mit seiner großen Anzahl an Plattformen, die für das Streaming genutzt werden können. Dazu gehören Smartphones/Tablets mit iOS sowie Android, Smart TVs, Spielekonsolen und Fire TV von Amazon selbst.

Smartphones und Tablets sind gerade für unterwegs ein guter Weg Amazon Prime zu nutzen. Die verfügbaren Apps für sowohl iOS als auch Android bieten dem Nutzer die Möglichkeit Filme und Serien runterzuladen und sie offline zu genießen.

Des Weiteren kann man mit dem bei Smart TVs verfügbaren Internetzugang ebenso das Angebot von Amazon Prime in Anspruch nehmen. Auch Konsolen bieten dieses Feature und somit ist eigentlich für jeden eine Plattform gegeben. Natürlich steht der PC auch zum Seriengenuss zur Verfügung.

Sollte man keine dieser Plattformen in Anspruch nehmen können, ist der sogenannte „Amazon Fire TV Stick” eine Ausweichmöglichkeit. Dieser wird über HDMI an den Fernseher angeschlossen und über USB mit Strom versorgt. Mit WLAN hat er Zugang zum Internet. Das besondere an ihm ist, dass er jeden herkömmlichen Fernseher in eine Art Smart TV umwandelt und lässt neben Amazon Prime auch die Installation vieler anderer Apps zu.

Nichtsdestotrotz gilt es eine Sache beim Streamen zu beachten: Das Kürzel HDCP, was ausgeschrieben „High-bandwidth Digital Content Protection” bedeutet. Im Grunde genommen sorgt diese Verschlüsselung für einen Kopierschutz bei Bildschirmen. So soll der Mitschnitt von Filmen und Serien seitens der Benutzer eingegrenzt werden. Dabei wird bei allen Bildschirmen, die diese Verschlüsselung nicht besitzen, der Film nicht in Full-HD gezeigt, was den Mitschnitt zumindest unattraktiv macht. Man sollte also darauf achten, dass man bei der Verwendung von Amazon Prime auf das Alter seines Bildschirms achtet um nicht für SD-Qualität zu bezahlen.

Die Vorteile von Amazon Prime

Die Vorteile von Amazon Prime gegenüber anderen Streaming-Anbietern sind recht offensichtlich und der Anbieter scheut auch nicht damit zu werben. Zum einen gibt es das breitgefächerte Angebot, bei dem es sicherlich für jeden etwas gibt. Sei es das Angebot an Filmen und Serien oder nur der Genuss von Printmedien am Bildschirm, selbst die Videospielfans haben bei Amazon Prime durch Twitch Prime ihren Platz.

Daneben beschafft sich Amazon immer recht schnell die Streaming-Rechte an neuen Filmen und Serien und hält somit das Angebot relevant und auf dem neusten Stand. Auch die Prime Originals und Exclusives, die sich nicht nur aus englischen/amerikanischen Produktionen zusammensetzen, sondern auch aus deutschen wie zum Beispiel „You Are Wanted” mit Matthias Schweighöfer, tragen dazu bei.

Nicht zuletzt sind die Kosten zu beachten, die man als Abonnent zu tragen hat. Für 69 Euro im Jahr oder 34 Euro im Jahr für Studenten bekommt man neben dem Streaming-Angebot auch die Bibliothek von Prime Reading, das Videospielangebot von Twitch Prime sowie kostenfreien Premiumversand zur Verfügung gestellt. Wem das nicht genug ist, der genießt zusätzlich unbegrenzten Cloud Speicher, sowie fünf Gigabyte für Videos und Dokumente. Sollte nun ein anderer Streaming-Anbieter andere Filme zur Verfügung stellen, sollte man sich überlegen, ob es einem Wert ist, die obenstehenden Services gegen eine größere Filmauswahl einzutauschen. Wie man diese Prioritäten auslegt, sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Alles in Allem macht das Angebot von Amazon Prime ordentlich was her und es kann durchaus nicht schaden den Probemonat in Anspruch zu nehmen. Zu beachten ist vor allem der richtige Bildschirm und eine schnelle Internetverbindung um das Angebot in vollem Maße in Anspruch nehmen zu können.

—————————————

Autor: Vigi Smalls


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Amazon Prime Video – Online Filme und Serien ansehen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...