Wertung: 6 von 10

Um den Zeitraum zwischen zwei Alben zu überbrücken, veröffentlichen Bands gerne mal eine EP. Anthrax haben in der Vergangenheit des Öfteren bewiesen, dass ihre EPs keine überflüssigen Lückenfüller sind, sondern einen gewissen Reiz haben, und deshalb meistens das Fan-Herz höher schlagen lassen.


Nun liegt mir die neue Veröffentlichung der New Yorker Band Anthrax in Form einer Cover EP mit dem Titel „Anthems“ vor und ich bin mehr als positiv überrascht. Die Band um Scott Ian covert sich feuchtfröhlich durch sechs Rock-Klassiker, die es wirklich in sich haben.

Eröffnet wird das Mini-Album mit dem Stück „Anthem“ von der kanadischen Band Rush. Joey Belladonnas Stimme passt überraschend gut zu dem Lied und die Band interpretiert das Stück einwandfrei. Weiter geht es mit dem AC DC-Klassiker „T.N.T.“, bei dem man eigentlich kaum was falsch machen kann. AC DC-Coverversionen waren und sind immer eine sichere Bank gewesen. Mit den beiden A.O.R.-Stücken „Smokin`“ von Boston und Journeys „Keep on Running“ geht es weiter und Anthrax überraschen erneut, wie gut diese Stücke durch die Band umgesetzt wurden. Bei dem Stück „Big Eyes“ von der Band Cheap Trick packen die Jungs um Charlie Benante zum ersten Mal die Thrash-Keule aus und präsentieren uns den Klassiker in einem völlig neuem Sound-Gewand. Mit dem sechsten Coverstück „Jailbreak“ von Thin Lizzy ziehen Anthrax nochmal alle Register und beweisen dem Hörer, dass die Band es auch erfolgreich mit genrefremden Klassikern aufnehmen kann.

Als Bonus gibt es noch zwei Versionen des Stückes „Crawl“, welches man schon vom letzten Album „Worship Music“ her kennt und hier nur als verzichtbarer Lückenfüller dient.

Fazit: Mit eine Spielzeit von knapp 34 Minuten bekommt der Anthrax-Fan etwas für sein Geld. Man sollte diese Veröffentlichung auch nicht überbewerten, da sie nur die Wartezeit bis zum nächsten Album überbrücken soll. Diese EP soll einfach Spaß machen. „Anthems“ erscheint sowohl als eigenständige Veröffentlichung, sowie als Bonus-CD zur Neuauflage des letzen Albums „Worship Music“.

Tracklist:

  • 01. Anthem
  • 02. T.N.T.
  • 03. Smokin`
  • 04. Keep On Runnin`
  • 05. Big Eyes
  • 06. Jailbreak
  • 07. Crawl (Album Version)
  • 08. Crawl (Orc Mix)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen