Ich muss sagen ich war angenehm überrascht. So hatte ich anfangs Probleme, mir unter der Beschreibung „southern guitar firework“ eine Vorstellung zu machen, genauso wenig wie mir „down home boogie“ etwas verriet. Zuhause angekommen schmiss ich also erst mal die Scheibe in den Player und lies mich vom ersten Augenblick in eine Atmosphäre entführen, die einen scheinbar auf einen Trip durch die Vorhölle entführt. Harte Gitarren, schweres Schlagzeug und ein starker Bass bilden eine solide Grundlage für southern feeling, verpackt in einer harten Schale. Das ganze gewürzt mit einer rauhen und rauchigen Stimme, die einem Teufel entsprungen zu sein scheint, und fertig ist der Mix von Artimus Pyledriver. Was der Name uns nun sagen soll, darüber lässt sich streiten. Doch die Massen werden bei ihren Auftritten sicherlich bewegt. Das ganze wirkt ein wenig wie eine härtere Version von AC/DC.Allerdings hinkt der vergleich etwas, und wenn sich auch bei Songnamen wie „Dixie fight song“ oder „Up to the creek“ nicht sofort erschließt, dass hier kein Auge trocken bleibt, so wird man beim Lauschen sofort entschädigt. Sauber gespielte Gitarrenläufe, geile Riffs und ein in die Lieder integrierter Lifestyle sorgen dafür, dass die Musik extrem gut rüberkommt. So ist es nicht verwunderlich, wenn bei Songs wie „Swamp Devil“ und „Ride on“ das gemeinsame Hobby der fünf Jungs aus der nähe von Atlanta offenbart wird. Sie alle sind begeisterte Bastler die schon den einen oder anderen Hot Rod auf die Straße gebracht haben. Das Spiegelt sich auch wider, wenn sie von der offenen Straße, lauten Motoren und Whiskey singen.Das Cover des Albums ist im Stil der Musik sehr düster gehalten. Abgebildet ist die Silhouette eines Baumes vor blutig rotem Himmel, mit Aasgeiern auf dem Baum sitzend. Wobei der knochige Baum gut die Herkunft der Band aus dem heißen Süden unterstreicht. Ein gelungenes Werk, das zu recht schon beim ersten Hören überzeugt und Freunde von hartem Southern Rock einige schöne Stunden im Auto beschert, nur die Musik, die Straße und der Bolide unter einem.