Mit der mir vorliegenden Promo CD, zeigen die Deutschen ganz klar, dass es nicht unmöglich ist, eine CD in Eigenregie aufzunehmen, zu mixen und dabei ein vernünftiges und sauberes Ergebnis herauszubekommen.

Der erste Song „Under Control“ brescht in gewohnter Melodic Death Metal Manier los und entwickelt erst im späteren Verlauf sein volles Ausmaß an Vielseitigkeit und eingängigen Melodien. Einen hohen Anteil an dem eigenständigen Stil, welcher eine Mischung aus Melodic Death Metal und einer Prise Gothic Metal ist, hat der zweistimmige Gesang und der Einsatz des Keyboards, welches sich im Lied “In Dutch Mountains“, sehr stark nach „The Vision Bleak“ anhört, was aber nicht weiter verwunderlich ist, weil genau diese Abteilung auch bei eben genannter Band mitmischt. Jedes Lied hat seinen eigenen Charakter und geht nach mehrmaligem Anhören ins Ohr, wo es dann länger verweilt. Einseitigkeit kann man also ASGAIA auf keinen Fall vorwerfen, aber trotz meines guten Eindruckes, habe ich einen Kritikpunkt; so ist die cleane Sängerstimme für manche Stellen einfach nicht facettenreich genug um den Song eigenständig zu tragen, hier sollte etwas nachgebessert werden.

Dennoch sollte jeder aufgeschlossene Metalhead dieser Band ein Ohr schenken.

Anspieltipps:

Under Control

In Dutch Mountains