Kolonialstil

Als Kolonialstil wird der Bau- und Wohnstil in den ehemaligen Kolonien in Übersee bezeichnet. Von den Europäern übernommen wird der koloniale Einrichtungsstil durch die Einflüsse verschiedener Kulturen geprägt. Bekanntes und Bewährtes wird im Kolonialstil mit Neuem und Exotischem verknüpft.

Möbel im Kolonialstil

Im Vordergrund des Kolonialstiles stehen dunkle und auch exotische Hölzer. Möbel und Einrichtungsgegenstände im Kolonialstil sind in Mahagoni und Teak gefertigt. Doch auch Palisander, Mango und Akazie prägen den Kolonialstil. Sie erhalten durch Beize die dunkle Farbgebung des Kolonialstiles. Möbel im Kolonialstil sind mit viel Liebe zum Detail verarbeitet. Gedrechselte Tischbeine, Schranktüren mit Fräsungen, Schnitzarbeiten und Kränzen prägen die massiven Möbel. Schränke, Side- und Highboarde sind oft massiv gearbeitet oder besitzen eine massive Front. Glastüren mit Verstrebungen, ein matter Glanz und dunkle Möbelknöpfe- und Griffe ergänzen den Kolonialstil. Möbel aus Korbgeflecht wie Rattan gehören zum Einrichtungsstil dazu. Sitzmöbel wie Stühle und Sessel werden gern mit kolonialen Stoffen wie Seide, Bambus oder Sisal bezogen. Dunkle Holzmöbel werden vor weißen Wänden arrangiert. Auch bequeme Loungemöbel haben ihren Ursprung im Kolonialstil.

Farben und Muster aus aller Welt

Für Gestaltung des Kolonialstils wurden Farben und Muster aus der ganzen Welt verwendet, denn Spanier Franzosen, Briten und Deutsche besaßen fast überall Kolonien. Asiatische Blütenmuster, Ornamente aus Afrika aber auch Paisley und Toile-de-Jouy-Design kommen im kolonialen Einrichtungsstil zur Geltung. Um eine klare Line zu erhalten, sollte ein Muster nicht mit einem anderen Muster kombiniert werden.

Dekoration und Interieur

Einerseits neigt der Kolonialstil zu Prunk und Glanz. Das kommt in Messing- und Kristallkronleuchtern und gusseisernen Kerzenleuchtern zum Ausdruck. Eine andere Variante des Kolonialstiles ist die Dekoration mit Naturmaterialien. Farbenfrohe Wandteppiche, schwere Vorhänge, Jagdtrophäen und Geräte der Seefahrt sind oft gesehene Dekorationsgegenstände. An die Reisen zu den Kolonien wird mit Lederkoffern innert. Sessel und Stühle sind im Leopardenlook bezogen. Ein Blickfang ist ein Sofa mit Zebrastreifen. Dazu gehören tropische Grünpflanzen wie Palmen, Orchideen und Lampionblumen.

Den Kolonialstil geschickt arrangieren

Dunkle massive Möbel machen einen Raum düster. Deshalb werden sie nur sparsam, sozusagen als Blickfang, eingesetzt. Helle Stoffe als Deko bringen Lichtpunkte in den Raum. Auch eine farbige Wand in einem dunklen Rot kann eine attraktive Raumgestaltung im Kolonialstil repräsentieren. Passend dazu sind Accessoires aus Gold oder Silber, Laternen sowie hölzerne Figürchen und Masken angesagt. Im Schlafzimmer bietet sich eine dunkle Holzvertäfelung an den Wänden oder ein Himmelbett mit zuziehbaren Vorhängen an. Vor dem Bett kann ein Kunstfell von Zebra und Leopard für die entsprechende Optik sorgen. Ein Bettbezug in Beige oder in hellen Brauntönen rundet das Interieur ab. Im Wohnzimmer sorgt eine Wandgestaltung in Weiß oder Terrakotta für die richtige Atmosphäre. Diese Farben geben einen klaren Kontrast zu den dunklen Möbeln. Passend dazu lassen sich Möbelstoffe oder Kissen in Senfgelb, Rostrot, Orange, Hellgrau und Cremetöne kombinieren.

Designermöbel

Inzwischen scheint es selbstverständlich, dass neben preiswerten Möbeln aus der „schnöden“ Massenfertigung auch hochwertige Designermöbel vom Designschreiner angeboten werden. Diese Idee ist aus geschichtlicher Sich ausgesprochen jung. Schließlich wurde bis vor etwa 3 Jahrhunderten alles von Hand hergestellt. Somit war seinerseits auch jedes Möbelstück ein in Handarbeit gefertigtes Unikat. Was also ist heute das Besondere an den Einrichtungsgegenständen, die als Designermöbel bezeichnet werden?

Mit der Erfindung der Dampfmaschine durch Thomas Newcomen im Jahr 1712 wurde eine ganze Reihe an Entwicklungen ins Rollen gebracht, die uns heute unter dem Begriff „Industrielle Revolution“ geläufig sind. So trat die Massenproduktion nach und nach an die Stelle der Einzelfertigung und Maschinen begannen, die Arbeit von Menschen zu übernehmen. Diese Entwicklung erreichte konsequenterweise irgendwann auch die Produktion von Einrichtungsgegenständen. Wo einst erfahrene Künstler und Handwerker in aufwendiger Handarbeit benötigt wurden, waren nun automatische Maschinen in der Lage, Möbel binnen kürzester Zeit und zu niedrigsten Kosten zu produzieren. Jedoch ergab sich aus dieser Möglichkeit auch die Notwenigkeit, die zu produzierenden Möbel zu entwerfen und Prototypen sowie Muster herzustellen, an welchen sich die automatische Fertigung im Anschluss ausrichten konnte. Denn bis heute ist keine Maschine in der Lage, ein Produkt zu entwickeln.

Anfänglich wurden die Entwürfe beziehungsweise Prototypen von Künstlern und Bildhauern erstellt, da diese das nötige räumliche Vorstellungsvermögen besaßen. Darüber hinaus vermuteten die Produktionsleiter und Fabrikbesitzer, dass Künstler am ehesten in der Lage wären, den Geschmack der nunmehr anonymen Käuferschaft zu antizipieren. Aber auch für erfahrene Handwerker, studierte Ingenieure oder kreative Architekten stand der Berufszweig des „ästhetischen Zuarbeiters“ schon bald offen. Damit war, im Spannungsfeld zwischen Kreativität und den technischen Einschränkungen der industriellen Massenfertigung, der Beruf des Industriedesigners geboren.

Doch schon bald nach der Einführung der Massenproduktion wurde bereits die Kritik an dieser Entwicklung laut. Ab dem 19. Jahrhundert klagten Künstler und Kreative, dass die in Masse gefertigten Möbel zu monoton und langweilig waren. Sie sahen die Aufgabe des Designers nicht darin, die Arbeit der Fabriken zu erleichtern. Für sie sollte das entwerfen neuer Möbel ein kreativer Prozess sein, dessen Ziel ein verbessertes Lebensgefühl für alle Menschen sein müsse. Und bereits die ersten dieser frei-geistigen Designer entdeckten das Möbeldesign als ein Betätigungsfeld mit hohem Potential. Denn der Entwurf von Möbeln lässt aufgrund der unzähligen Möglichkeit von Materialien, Formen und Farben ein hohes Maß an Kreativität zu. Und die eigenen vier Wände sind der wichtigste Rückzugraum des Menschen, weshalb ein schönes Zuhause das Lebensgefühl entscheidend verbessern kann.

Und noch heute streben Designer danach, das Leben der Menschen durch Designermöbel zu verbessern. Nach ergonomischen, ästhetischen, praktischen Nutzen stiftenden oder umweltfreundlichen Aspekten richten Sie ihre Entwürfe im Sinne eines echten Mehrwertes für den Nutzer aus, anstatt sich darauf zu konzentrieren, dass ihre Entwürfe kostengünstig in großen Mengen produziert werden können. Das unterscheidet heute Designermöbel von anderen Einrichtungsgegenständen.

Massagesessel

Massagesessel sind eine sehr gute Alternative für eine erholsame Entspannung zu Hause. Sie kennen das bestimmt auch: Nach einem langen Arbeitstag kommen Sie erschöpft nach Hause und setzten sich erstmal auf das Sofa. Trotz einer sehr erholenden Wirkung, fehlt die tiefe Entspannung dabei. Nach kurzer Zeit ändert man die Position auf dem Sofa und ist dann irgendwie doch nicht so recht entspannt. Die ganzen Verspannungen, die Sie über den Tag bekommen haben, wollen auch nicht so recht weg gehen. So quält man sich von Tag zu Tag und kann sich nicht mal auf eine richtige Erholung zu Hause freuen. Hier kommt jetzt der Massagesessel ins Spiel. Ohne großen Aufwand liefert dieser die fehlende Tiefenentspannung.

Setzt man sich nach einem harten Arbeitstag alternativ dort hinein, ist die Wirkung genauso gut, wie eine Sitzung beim Masseur. Durch die verschiedenen Techniken ermöglicht ein Massagesessel sogar Shiatsu Massagen oder viele andere Massagetechniken. Meist wird das durch die Rollen im Rückenteil ermöglicht, die die Massage übernehmen. Manchmal werden aber auch spezielle Steine verbaut, die gesundheitsfördernd sind. Jeder Nutzer kann dann selber entscheiden, wie intensiv die Massage sein, wie lange sie dauern und auf welche Bereiche sich der Massagesessel besonders konzentrieren sollte. So ermöglicht der Massagesessel jedem eine individuelle Entspannung. Zusätzlich gibt es dann auch noch Wärmefunktionen, die den Effekt der Massage zusätzlich intensivieren oder Sessel bei welchen man die Rückenlehne nach hinten verstellen kann, bis hin zu voll automatisierten Massageprogrammen.

Massagesessel ermöglichen also jedem Berufstätigen die kurze Tiefenentspannung, die sonst nach der Arbeit meistens auf sich warten lässt. Frisch und munter kann jeder den Abend dann gemütlich mit der Familie genießen, da die kleinen Wehwehchen aus der Welt geschafft sind. Ein Massagesessel ist somit wirklich für jedermann geeignet.

Die Industrie in diesem Bereich hat sich jetzt schon sehr weit entwickelt, dass ein Massagesessel verhältnismäßig günstig zu kaufen ist. Durch die immer schnelllebigere Zeit und den immer größer werdenden Stress auf der Arbeit ist die Nachfrage hier auch dementsprechend groß, was natürlich einen geringeren Verkaufspreis zulässt. Auch jeder kleine Haushalt kann sich somit bereits einen Massagesessel anschaffen. Die Erfahrung eine solche Entspannung zu erleben, lohnt sich auf jeden Fall sehr. Vom kleinen Sessel mit „nur“ wenigen Funktionen, bis hin zu voll automatisierten Geräten, die eine völlige Entspannung ermöglichen, ist im Handel mittlerweile alles erhältlich. Massagesessel sind also wirklich eine tolle Möglichkeit, den Stress zu Hause stark zu verringern, schon lange vorhandene körperliche Probleme weg zu bekommen oder doch den Gang zum Masseur durch einen gemütlichen Sessel zu Hause zu ersetzen.

Strandkörbe

Die Geschichte des Strandkorbs

Der Siegeszug des Strandkorbs begann im Jahre 1882 im mecklenburgischen Warnemünde. Die Sturheit einer rheumageplagten Rostockerin brachten den Korbmacher Wilhelm Bartelmann dazu einen Wind geschützten Strandstuhl zu bauen, damit die Dame ihren Erholungsurlaub am stürmischen Ostseestrand genießen konnte! Dieser Strandstuhl, wie er damals genannt wurde, war noch weit entfernt von dem Strandkorb, den wir heute kennen. Aber schon im folgenden Jahr wurde der erste zweisitzige Strandkorb, in dem man halb liegen konnte, entwickelt und wurde zu einer neuen Geschäftsidee an den Stränden von Nord- und Ostsee! Denn fortan wurden die Strandkörbe vermietet und sind bis heute nicht mehr weg zu denken. Die schönen und praktischen Strandmöbel eroberten zuerst den Strand in Warnemünde und waren Anfang des 20. Jahrhunderts zum gewohnten Bild an vielen Stränden geworden. Der Siegeszug des Strandkorbs erreichte auch Japan und die USA und heute finden wir sie in vielen Gärten und Ländern, weitab von ihrer ursprünglichen Heimat!

Der Strandkorb ist nicht gleich Strandkorb

Strandkörbe gibt es heute in vielen Variationen, was die Farbe, das Geflecht, die Ausstattung und die Form betrifft! Es gibt als aller erstes die Nord- und Ostseeform. Die Ostseeform ist eher geschwungen und rundlich, während die Nordseeform eckige klare Formen hat. In beiden Formen lässt sich die Sonne, entweder halb liegend oder liegend, ohne den lästigen Wind voll genießen. Damit der Körper voll und ganz entspannen kann, gibt es ausziehbare Stützen als Auflage für die Füße. Außerdem sind die meisten Strandkörbe mit Taschen und Ablagen ausgestattet, in denen sich alle „wichtigen“ Dinge, wie Sonnencreme, etwas Essbares oder das Lieblingsbuch, verstauen lassen!

Stellen Sie Ihren Strandkorb selbst zusammen

Die Hersteller der beliebten Strand- und Gartenmöbel bieten ihren Kunden ein großes Angebot an Farben und Geflechten – da ist für jeden Geschmack mit Sicherheit etwas dabei! Unter den vielseitigen bunten Stoffen aus strapazierfähigem Markisenstoff können Sie die Farben auswählen, die Ihnen zu dem auserkorenen Strandkorb am besten gefallen und zu Ihren vorhandenen Gartenmöbeln passt. Auch das Kunststoffgeflecht des Korbes gibt es in verschiedenen Farben. Die Körbe sind von Hand geflochten und durch das Kunststoffmaterial sehr langlebig. Außerdem gibt es für die Strandkörbe Schutzhüllen, so dass man sie auch bei Wind und Wetter im Freien stehen lassen kann. Mit den passenden Fuß- und Nackenkissen und einer extra dicken Polsterung schaffen Sie sich einen Ort der Ruhe und Entspannung, die wir in der heutigen Zeit besonders zu schätzen wissen! Im Internet finden Sie viele Hersteller, bei denen Sie sich Ihren persönlichen Strandkorb online konfigurieren und bequem von zu Hause bestellen können! Die Lieferung ist bei den meisten Herstellern bundesweit kostenfrei.

Holen Sie sich ein Stückchen Urlaub zu sich nach Hause und schaffen Sie sich eine eigene Wohlfühl-Oase in Ihrem Garten, auf dem Balkon, Terrasse oder in Ihrer Wohnung mit einem gemütlichen Strandkorb vom Fachhändler!

Home24 Onlineshop

Viele Kunden gehen ungerne im Möbelhäuser, denn gerade im Sommer kann es dort sehr stickig sein. Bei der großen Auswahl verliert man häufig den Überblick, sodass am Ende oft die falschen Sachen im Einkaufskorb landen. Diese Zeiten sind nun endlich vorbei, denn Home24 ist ein moderner Online Shop für Möbel, in dem man alles findet, was das Herz begehrt.

Strukturierung

Home24 ist sehr übersichtlich strukturiert und schon der Eingangsbereich erscheint in mehreren Kategorien, die man auswählen kann. Sowohl oben, als auch auf der linken Seite kann man die verschiedenen Produkte anklicken, welche nochmals in Einzelgruppierungen unterteilt wurden, damit man sich bei der großen Auswahl an Produkten nicht verläuft. Rechts oben befindet sich das Kundenkonto, über welches man bestellen kann. Als Kunde kann man also sicher sein, dass man alles sofort findet und es keine unnötigen Wartezeiten, wie in einem normalen Möbelhaus, gibt.

Sortiment

Das Sortiment ist gigantisch, aber Home24 heißt nicht umsonst Deutschlands größtes Online Möbelhaus. Egal ob ein neues Bett, eine weiche Matratze oder ein Kleiderschrank für die Liebste, die Auswahl in diesem Bereich ist unglaublich groß und somit lässt sich ein schönes Schlafzimmer gestalten, indem man seine Ruhe nach der Arbeit findet. Nicht nur Erwachsene kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch für Kinder gibt es viele Einrichtungsgegenstände, die in bunten Farben auf die Zimmer der Kleinen warten. Besonders hervorzuheben sind hier die vielen Hochbetten, die angeboten werden. Für den Sommer kann man über den Online Shop ebenfalls Gartenmöbel kaufen, die wind- und wetterfest sind. Sobald die Wohnung eingerichtet ist, befinden sich in der Kategorie „Dekoration“ viele schöne Kleinigkeiten, mit denen man den eingerichteten Zimmern noch einmal das gewisse Etwas verleihen kann.
Für den kleinen Geldbeutel ist ebenfalls etwas dabei, denn regelmäßig kommen Artikel in den Sale und sind dort zu attraktiven Preis zu kaufen. Neben dem Sale bietet Home24 jedoch auch öfters kleine Rabattaktionen an, wo man zum Beispiel das zweite Möbelstück etwas günstiger bekommt. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Einkaufen

Das Einkaufen ist schnell und unkompliziert. Sollte die Ware dem Wunsch entsprechen, dann kann diese in den Warenkorb gelegt werden. Anschließend geht man zur Kasse, wo eventuelle Rabatte noch eingegeben werden können. Nun wird nach der Lieferadresse und der Bezahlart gefragt, wobei man hier zwischen vielen Bezahloptionen wählen kann wie zum Beispiel per Kreditkarte oder Pay Pal. Eine sichere Zahlung ist dank SSL-Verschlüsselung gewährleistet. Nun muss die Bestellung nur noch abgesendet werden.

Versand

Egal wie hoch der Warenwert ist, es fallen in der Regel keine Versandkosten an und die Ware wird an die Wunschadresse geliefert. Die Lieferzeiten sind recht schnell und immer beim bestellten Artikel auf der Übersichtsseite mit angegeben. Sollte die Waren einem doch nicht zusagen, dann hat man ein 30-Tage Rückgaberecht und man kann die bestellte Ware anschließend kostenlos zurücksenden.

Service

Der Service ist per Mail kontaktierbar und steht dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Interessant sind auch die Bewertungen, welche andere Kunden abgegeben haben, so kann man noch einmal mehrere Meinungen zu einem bestimmen Möbelstück hören, welche die Kaufentscheidung erleichtern. Einen weiteren Service stellte das Möbellexikon da, in welchem man Angaben zu jeder Möbelart findet und somit das Wissen erweitern kann. Auswählbar auf der Seite ist ebenfalls der Wohnratgeber, der einem Tipps in den Kategorien Farbauswahl, Zimmergestaltung, Energiesparen und vielem mehr gibt.

Dank Home24 sind der Wohngestaltung keine Grenzen gesetzt und da der Online Shop 24 Stunden geöffnet hat, muss man sich nicht an lange Warteschlangen anstellen oder sich ein Auto für den Möbeltransport mieten, denn all dies erledigt Home24 für den Kunden und das auch noch sicher und zuverlässig.

Online Shopping

Das Internet gibt es eigentlich noch gar nicht so lange, aber es hat sich inzwischen zum beliebtesten Einkaufszentrum entwickelt, das es überhaupt gibt. Online Shopping macht Spaß und ist bequem, denn man braucht zum Einkaufen nur einen Computer und eine Internetverbindung. Schon kann man sich bequem zurück lehnen und in den Angeboten verschiedener Onlineshops stöbern. Egal, ob man sich die aktuellste Mode oder neue Möbel kaufen möchte, in den unzähligen Onlineshops ist alles vorhanden, was der gute Kunde sich wünschen kann.

Einen seriösen Onlineshop erkennt der erfahrene Kunde auf den ersten Blick. Er hat Gütezeichen, eine telefonisch erreichbare Hotline und vor allen Dingen funktioniert er gut. Mit wenigen Klicks kommt der Kunde über Drop-down Menüs zu der gewünschten Ware. Die ist idealerweise in verschiedenen Größen, Farben und Designs zu haben. Wer online einkaufen geht, kann sich die Anfahrt zu Geschäften sparen. Auch die Füße werden dem Kunden nicht weh tun und er kommt auch nicht genervt und ohne das Gewünschte nach Hause. Denn in den eigenen vier Wänden einkaufen zu gehen, ist ein virtueller Spaziergang mit vielen Vergleichsmöglichkeiten. Wer sich nicht gleich entscheiden möchte oder dem Partner zuerst das Gefundene präsentieren möchte, speichert sich bequem den Link zu einem bestimmten Produkt ab und kommt einfach später noch einmal wieder.

Die guten Onlineshops sind so konzipiert, dass sich der Kunde nur einmalig registrieren muss, um darin bestellen zu können. Eine schnelle Bestätigungs-Email bekommt man innerhalb weniger Minuten und schon ist man als künftiger Kunde akzeptiert. Nun noch schnell einloggen, und es kann nach Herzenslust bestellt werden. Ist man sich noch nicht ganz sicher, kann die Ware auch in den meisten Shops erst mal im Warenkorb verbleiben und man kommt später darauf zurück und bestellt sie. Oder man wirft die Artikel wieder aus dem Warenkorb heraus und sucht sich etwas Besseres heraus. Gute Internet Shops informieren ihre Kunden nicht nur über die exakten Zahlungsbedingungen, sondern auch über Lieferzeiten, Lieferservice und über das Rückgaberecht. Über telefonische Hotlines oder per Email bekommt man zusätzliche Informationen zu den gewünschten Produkten. Das ist vor allen Dingen bei speziellen Käufen und einem hohen Auftragswert sehr wichtig. Gerade im Technikbereich muss man manchmal nachfragen, um nicht das falsche Produkt zu bestellen.

Onlineshops für Privatkunden sind verpflichtet, Bruttopreise für die angebotenen Waren anzuzeigen. Dort, wo Händler einkaufen, werden oft die Nettopreise angezeigt und die zusätzliche Mehrwertsteuer wird separat aufgeführt.

Es gibt mittlerweile unzählige Zahlungsmöglichkeiten in den Onlineshops. Diese reichen von Vorkasse über Bankeinzug bis hin zur Kreditkartenzahlung oder sicheren Zahlungsmöglichkeiten über spezielle Internetdienste. Viele Shops bieten auch das Bezahlen auf Rechnung oder sogar per Ratenzahlung an. Es lohnt sich auch, auf die Suche nach Gutscheinen für Neukunden zu gehen, denn mit diesen kann man bei der ersten Bestellung ein paar Euro sparen.

Es gibt eigentlich keine Warengruppen mehr, für die es keine Anbieter gibt. Insbesondere ansonsten schwer erhältliche Artikel kann man in Onlineshops immer wieder finden. Modefirmen beispielsweise oder Versandhändler für Technik sind im Internet genauso zu finden wie Firmen, die Ware nach Maß und Kundenauftrag fertigen.

Ausführliche Artikelbeschreibungen, originalgetreue Abbildungen und Ansichten aus verschiedenen Blickwinkeln geben dem Kunden das Gefühl, im Geschäft vor Ort zu stehen und die Ware dort im Original zu betrachten.

Manche Modehäuser lassen sich etwas ganz Besonderes einfallen, denn mit virtuellen Puppen kann man in deren Onlineshop gleich ein ganzes Outfit anprobieren. Oder das Programm macht Vorschläge, was denn noch zu einem angeklickten Artikel passen könnte.

Rezensionen sind eine wichtige Möglichkeit, um Artikel auszuwählen. In diesen Rezensionen bewerten Kunden bereits erhaltene Ware und empfehlen diese weiter oder auch nicht. So kann man sich ein zusätzliches Bild über Passform, Materialbeschaffenheit und Strapazierfähigkeit machen. Aber auch Lieferbarkeit und Lieferzeiten werden in Rezensionen besprochen. Sie sind eine große Hilfe und fast kein Shop, der etwas auf sich hält und konkurrenzfähig werden oder bleiben möchte, kommt mehr an ihnen vorbei.

Die Mehrheit der Kunden ist mit den Einkäufen in den Onlineshops sehr zufrieden. Bei der großen Konkurrenz können sich die Shops auch kaum schlechten Service erlauben. Das Internet hat ein gutes Gedächtnis und unzuverlässige Onlineshops sprechen sich schnell herum.

Aber im Großen und Ganzen ist das Online Shopping sehr beliebt geworden und viele Kunden können sich ein Leben ohne diese Möglichkeit gar nicht mehr vorstellen.

Genau das Richtige für jeden Geschmack

Er ist laut eigenem Bekunden der größte Möbelshop im Internet und stolz auf bereits Hunderttausende zufriedener Kunden. Dazu trägt sicherlich auch der kostenlose Versand bei und das 30-tägige Rückgaberecht bestellter Ware, vor allem aber das umfangreiche Sortiment mit vielen Artikeln, die bis zu 40% und mehr im Preis reduziert sind. Home 24 stattet den gesamten Wohnbereich mit ansprechendem Mobiliar aus, bietet passende Accessoires dazu an, auch Teppiche, Lampen und Leuchten, Büro- und Gartenmöbel. Die verschiedensten Stilrichtungen sind vertreten, das Stöbern wird zum Vergnügen in dem umfangreichen Sortiment, das keine langen Wege kennt, stattdessen aber eine Menge Überraschungen bereithält. Spielerisch wird man auf die Suche geschickt, findet leicht eine Alternative zu dem Vorgefundenen, ebenso kann man zielgerichtet und erfolgsorientiert vorgehen, wenn man etwas ganz Bestimmtes auf dem Herzen hat. Der Landhausbesitzer wird hier ebenso fündig wie der Mieter eines funktionellen Lofts, ein Hauptakzent ist auf die Natürlichkeit gerichtet, die sich bei den Bodenbelägen nicht weniger bemerkbar macht als in der schönen, bunten und abwechslungsreichen Leuchtenwelt. Gerade hier ist ausgefallenes Design mit Kork und Wurzelwerk gefragt.

Das macht sich gut als Ständer für den Lampenschirm und gibt einen wirkungsvollen, nicht alltäglichen Kontrast dazu ab. Klassisches Design ist günstig zu haben, einfallsreiche Kreationen bringen Schwung ins Büro und viele andere Bereiche. Im Schlafzimmer herrscht Raffinesse vor und stilvolle Eleganz, der Wohnbereich zeichnet sich durch seine Gemütlichkeit aus, das Gartenambiente nimmt mediterranen Charakter an. Wer nach Couchtischen schaut, stößt auf Antikes und Modernes, Einrichtungsideen lassen sich hier in rauen Mengen und verblüffender Vielfalt beziehen. Zwei in einem sind sie zu haben, auf mehreren Ebenen gestaffelt, pfiffig verrückt in der Ausprägung und auf Hochglanz poliert aus blankem Holz. Glas, Kunststoff, Massives, Schalenförmiges und Ebenmäßiges, verspielt und kompakt – hier bietet sich für nahezu jeden Einrichtungsstil das Passende an: Nordisches und Südländisches, Britisches und Kontinentales; Design ist international, Wohnkultur aus aller Welt kann man sich mit wenig Aufwand durch einen Besuch der Webseite www.home24.de bequem ins Haus holen. Darunter auch orientalisch Anmutendes, kubische Formen, Schlichtes und Gediegenes, grelle Farben und gewagte Konstruktionen. Die Bandbreite ist schier unüberschaubar, der Entwurf im Einzelnen höchst überzeugend.

Wenn es um Möbel fürs Kinderzimmer geht, steht der Nutzeffekt im Vordergrund. Sämtliche Altersstufen kommen hier zu ihrem Recht, es muss nicht immer teuer sein. Wer aber das Besondere liebt, kann auch ein Himmelbett zum Träumen ordern, Bettenburgen mit Erlebnischarakter zum Klettern und um sich darin zu verstecken, kleine, kompakte Landschaften zur fantasievollen Umrahmung des kindlichen Höhlendaseins. Mit fortschreitendem Alter wird es zunehmend praktischer, robust und belastbar, ohne das Wachstum zu beeinträchtigen. Selbstverständlich sind auch Mediasessel zu haben, ergonomisch ausgerichtete Schreibtischstühle, Piratenschlösser wie einfache Hochbetten. Sitzsäcke und Kuschelkissen dienen der Bequemlichkeit, leicht bedienbare Computertische dazu, den Überblick zu behalten. Zur Not kann sogar im Sessel übernachtet werden, wenn das Etagenbett zu weit ist, im Multimediabereich herrscht Ordnung. Ein strapazierfähiger, aber farbenfroher Bodenbelag verströmt Behaglichkeit, Rollcontainer verhindern allzu großes Durcheinander. Was aus dem Weg muss, kommt in die Truhe, auf der man auch sitzen kann, einladende Bettwäsche erleichtert das Einschlafen. Wer über Nacht Licht haben möchte, bekommt die Disney Cars beleuchtet, wer die Hausaufgaben noch erledigen muss, einen Platz am überschaubaren Schreibtisch ganz in Weiß zugewiesen. Für die richtige Stimmung sorgt eine Pendelleuchte mit Flugzeugaufbau.

Im Garten fehlen eine Hollywoodschaukel und eine Hängematte, die auch ein Sessel sein kann, ein Strandkorb mit Fußbänken zum Herausziehen, Gartenliegen, Gartenbänke und vielgestaltiges Zubehör. Die Sitzgruppen sind massiv aus Holz gezimmert oder aus pflegeleichtem Polyrattan beschaffen, Glastische liefern die Grundlage für eine ausgiebige Kaffeetafel oder den abendlichen Cocktail am Pool, urgemütlich kann es werden, wenn man bei Home 24 bestellt, vornehm und schick, das Möbelhaus hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Geliefert wird in der Regel innerhalb einer Woche, etwaige Fragen zu allen Problemen, die bei der Möbelbestellung auftauchen könnten, werden im Vorfeld unkompliziert und schnell beantwortet. Auch dabei steht das Ergebnis im Mittelpunkt des Interesses, Home 24 verfügt über ein Zertifikat des TÜV Süd und eins von Trusted Shops. Die Garantie der kostenlosen Lieferung gilt unabhängig vom Wert der bestellten Ware, namhafte Hersteller wie Alessi oder Leonardo und viele andere sind im überwältigenden Sortiment an prominenter Stelle vertreten. Viel einfacher kann der Möbelkauf von zu Hause nach zu Hause nicht sein. Lassen Sie es darauf ankommen.

Der Online-Shop www.home24.de

Mit über 150.000 Produkten ist der Online-Shop www.home24.de Europas größtes Online-Möbelhaus. Mit seinen durchweg guten bis sehr guten Kundenbewertungen zählt www.home24.de zu den sehr empfehlenswerten Online-Shops im Bereich Einrichtung und Möbel. Eines der absoluten Highlight von www.home24.de ist der kostenlose Versand ohne Mindestbestellwert. Und sollte der Kunde einen Artikel zurückschicken wollen, ist auch der Rückversand immer kostenfrei. Ein weiterer Punkt, durch den sich der Online-Shop www.home24.de sich von seinen Mitbewerbern abhebt, ist das vorhanden sein eines Möbel-Lexikons sowie eines Wohnratgebers.

Startseite

Sobald man die Homepage von www.home24.de betritt öffnet sich ein kleines Fenster, welches einen 10 €-Gutschein anbietet, wenn man sich zur Anmeldung zum Newsletter entschließt. Allerdings ist die Anmeldung zum Newsletter kein home24Muss und das kleine Fenster schnell geschlossen.

Die erste Impression des Internet-Auftritts des Online-Shops www.home24.de überzeugt. Die Seite ist hell, freundlich und vor allem sehr übersichtlich gestaltet. Sie macht einen hochgradig professionellen Eindruck und ist auffällig informativ. Durch die ansprechende und einen großen Mehrwert bietende Gestaltung erfährt der Käufer ein von Grund auf angenehmes und positives Shopping-Erlebnis.

Im oberen Bereich der Startseite fallen dem Besucher unaufdringlich die Hinweise auf das 30 Tage Rückgaberecht, den kostenloser Versand sowie den ebenfalls kostenlosen Rückversand und die Reduzierungen auf. Die Startseite besticht wie die der gesamte Online-Auftritt von www.home24.de durch ihr wohl geordnetes, klares und hochwertiges Design. Sehr ansprechend sind auch die dort befindlichen wechselnden Bilder mit Einrichtungsbeispielen und Einrichtungsideen.

Ebenfalls im oberen Bereich der Startseite befindet sich mittig die sehr gut funktionierende Suchfunktion. Rechts davon leitet ein mit dem Wort Kundenkonto betitelte Link zu eben diesem. Dort, im Bereich Kundenkonto findet man die Möglichkeit zur Anmeldung und Registrierung sowie die Bereiche Bestellungen, Kundenprofil und Wunschliste. Auch die Bereiche Hilfe und Kontakt sind dort eingebettet. Als weitere Links im rechten Bereich der Startseite befinden sich der Kundenservice und der Warenkorb.

Die Startseite bietet acht Kategorien zur Auswahl, um eine Lieblingsartikel in den Bereichen Möbel, Garten, Accessoires, Küche & Haushalt, Lampen, Shops, Marken und Sale schnell zu finden. Neben diesen Auswahlmöglichkeiten befindet sich das www.home24.de-Magazin.

Leicht zu finden sind die links auf der Startseite gelagerten Top Kategorien.
Darunter finden sich viele weitere ideal bebilderte Angebote und Top Sale Kategorien. Weiter unten erhalten die Besucher der Website Hinweise auf Neuerscheinungen und Exklusives sowie auf Styles und Trends.

Die Nennung diverser auf www.home24.de erhältlichen Marken fügt sich angenehm und unaufdringlich in die Gesamterscheinung der Homepage ein und bietet einen schönen Überblick über die Markenvielfalt dieses Online-Shops.

Sehr positiv fallen die in die Startseite integrierten zahlreichen und vor allem ausführlichen Informationen über die Produkte, die Sicherheit der Website, die Lieferung und den Aufbau der Artikel, die Bezahlung und die Preise auf.

Am Ende der Startseite finden sich Informationen über das Geschäft, das Impressum, eine große Selektion an auszuwählenden Sprachen, ein Link zum Kundenservice, eine Auflistung der Zahlungsmethoden sowie der Versandarten.

Seit dem Jahr 2010 verfügt www.home24.de über das safer-shopping-Zertifikat des TÜV Süd und unterliegt somit einer jährlichen Überprüfung. Des weiteren verfügt www.home24.de ebenfalls seit dem Jahr 2010 über das trusted-shop-Gütesiegel. Dieses Zertifikat bestätigt die Einhaltung der überprüften Qualitätsstandards in den Bereichen Datenschutz, Kosten und Zahlung, Lieferbedingungen, Retourenabwicklung und Kundenservice. Dieses Gütesiegel bestätigt auch ein 30-Tage-Rückgaberecht sowie die 120-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Menü

Das Menü findet man im oberen Bereich der Startseite. Es ist untergliedert in die Kategorien Möbel, Garten, Accessoires, Küche & Haushalt, Lampen, Shops, Marken und Sale. Am Ende der Menüleiste findet sich der Link zum www.home24.de-Magazin.

Berührt man mit der Mouse eine Kategorie öffnet sich sofort das Untermenü mit seinen zahlreichen Unterkategorien. Diese sind sehr übersichtlich und logisch unterteilt und erleichtern die Suche nach bestimmten Produkten ungemein.

Hat man sich für eine Unterkategorie entschieden, wird man umgehend auf die Ergebnisliste dieses Bereichs weitergeleitet. Die Ergebnisliste ist sehr übersichtlich und überzeugt mit ausreichend großer Bebilderung der Artikel. Neben den Artikelfotos findet man dort auch gleich erste Informationen zu den Artikeln wie die Artikelbezeichnung, den Preis sowie die Lieferzeit. Die Ergebnisliste ist automatisch nach Topsellern sortiert, jedoch kann die Sortierung kinderleicht mit Hilfe eines Aufklappmenüs abgeändert werden. Verfeinern lässt sich die Ergebnisliste durch diverse Einstellungen der Suchparameter wie z. B. Farbe, Marke, Preis, Material, Abmessungen und vielem mehr.

Am Ende der Ergebnis-Seite erwartet den Kunden eine ausführliche Beschreibung der ausgewählten Kategorie sowie diverser Hinweise und Pflegetips.

Kundenservice

Der Bereich Kundenservice ist freundlich und übersichtlich gestaltet. Die Untergliederung in Hilfethemen und häufig gestellte Fragen ist sinnvoll und erleichtert die Navigation. Beantwortet werden auf dieser Seite unter anderem Fragen zum Thema Kundenkonto, Bestellung, Produkten, Bezahlung, Storno, Rücksendung, Umtausch, Erstattung, Sicherheit und Geschäftsbedingungen.

Die Telefonnummer des Kundenservice für persönliche Rückfragen sowie die Erreichbarkeitszeiten des Kundenservices sind zentral und sofort sichtbar angegeben.

In den Kundenbewertungen werden neben der Qualität der Produkte vor allem der hervorragende Kundenservice, die schnelle Lieferung sowie die Rücksendepolitik sehr gelobt.

Magazin

Wie bereits im Bereich Startseite erwähnt, gibt es einen Link zum Magazin von www.home24.de. Dieses Magazin bietet dem Kunden einen hohen Mehrwert und ist gleichsam unterhaltend sowie interessant. Man findet dort Ratgeber ebenso wie verschiedene Styles und Stories, eine Accessories Corner und einen Shop the Look-Bereich. Das Magazin bietet innovative Ideen und gut umzusetzende Ratschläge.

Fazit

Der Online-Shop www.home24.de überzeugt durch seinen ebenso hochwertigen wie durchdachten und ansprechend gestalteten Internet-Auftritt und überzeugt durch einen sehr hohen Mehrwert. Die große Auswahl an Artikeln, der kostenlose Versand sowie die vielen Informationen und der exquisite Kundenservice machen Einkaufen bei www.home24.de zu einem sehr positiven Erlebnis. www.home24.de hält, was seine Kundenbewertungen versprechen.


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Besonders Wohnen – verschiedene Wohnstile: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...