!!Achtung!! Boozed ist die Band, die dir mit 100% authentischem Rock´N`Roll gehörig den Hintern versohlen, die Gehörgänge frei pusten und nie mehr aus dem Kopf gehen wird!

…Yes! So mag ich meinen Rock´n Roll. Boozed treten auf ihrem ersten Debüt gehörig die Ärsche und halten das auch noch bis zum Schluss durch..

Boozed wissen genau was eine Band braucht, um sich das Prädikat Rock zu verdienen.

Die üblichen verdächtigen Gitarren Soli reihen sich an wunderbare “Hooklines”, darüber hinaus heimsen Boozed Bonuspunkte in Sachen Frische und Frechheit ein..“ (SLAM MAGAZIN 03 – 04)

Mit überdurchschnittlich vielen regionalen Konzerten in den Gründungsmonaten und über 50 bundesweiten Konzerten 2003 (zum größten Teil ohne Vorzeigbaren Tonträger) war die Messlatte für 2004 eigens sehr hoch gesetzt, konnte aber durch nahezu 75 gespielter Shows deutlich übersprungen werden! Somit schaffen Boozed bereits mit durchschnittlichen 19 Jahren die 150er Konzert Marke und sind noch immer HUNGRIG, neue Bühnen zu rocken! Besuchern der Shows wird schnell klar: Hier spielt nicht nur die aktivste, sondern auch eine der besten Live Bands!

„… Der Funke springt vom Start weg (“You Gotta Go”) bis an den Tresen über und entlockt den Konzertgästen fortan mehr als nur höflichen Applaus…

…Boozed spielen wirklich wie “aus einem Guss”, zwar ohne aufgesetzte Posen aber mit ungezügelter, überbordender Spielfreude und hohem Körpereinsatz… und sehr, sehr viel vom echten Spirit des Rock’n’Roll im Blut…“. (VIRTUALROCK KONZERTBERICHT )

Nach einer gemeinsamen Split 7“ mit den V8Wankers im November 2003 standen für den gleichen Monat die Aufnahmen zu „seizin the day“ in den Lauterstudios Münster an! Wenig Zeit für die Aufnahme / Songwriting & wenig Geld lassen „seizin´the day“ in einem angenehm authentischen und frischen Rock´n´Roll Licht erstrahlen und braucht sich vor „nix & niemand“ zu verstecken!

Alte „Genrehasen“ und „Scheuklappen Rocker“, die anfangs zweifelten, von Bubis des Jahrgangs 85/86 „gerockt“ zu werden, müssen sich bereits nach den ersten Klängen (egal ob Live oder auf Platte) eines Besseren belehren lassen , und begreifen schnell, dass die verstaubten Platten von Rose Tattoo, Motörhead, AC/DC, Gluecifer etc., mit „seizin´ the day“ einen frischen, nicht minder rockenden Nachbarn, im heimischen Plattenschrank, gefunden haben!

Nach der Aufnahmen von Boozed in die Popakademie / Mannheim, im März 2004, wurde nach nur einem Seminar Bandintern entschieden, den Weg alleine gehen zu wollen und es nicht das Ziel der Band ist, sich in Sachen „ROCK“ ausbilden zu lassen!

Im September 2004 erschien eine Split 7“ mit den schwedischen Schweinerock Kollegen „Psychopunch“ auf der BOOZED mit „Wild Boys“ & „Pull Through“ 2 brandneue Stücke zum Besten geben! Außerdem erscheint auch „seizin´ the day“ aufgrund der vielen Anfragen auf streng limitiertem weißen Vinyl incl. den Bonus Tracks „Monday K.O. (Battle Version)“ und dem Cover Smash Hit “I am A Believer” für den kurzerhand INGO DONOT für die Schweineorgel engagiert werden konnte! Besagter Song erschien im November 2004 dann auch auf der beliebten Sampler Reihe „Punk Chartbusters“ (Wolverine Records) und gesellt sich somit in eine Reihe neben NOFX, Toten Hosen oder den Ärzten!

Auf mehreren Deutschland Daten mit den Schwedischen „Stoneville“ im Oktober 2004 erprobten sich Boozed zum ersten Mal an einer längeren Tour und konnten diese mit Bravour beenden!

Nach o.g. diversen Live Shows, 2 Videodrehs (u.a. erschien das Video zu “All Day” auf der März Ausgabe des Soundcheck Magazins – beide Videos stehen zum freien Download auf der Bandhomepage zur Verfügung) werden Boozed sich 2005 mit einer neuen, nötigen, Erfahrung vertraut machen und sich in den ersten 3 Monaten intensiv mit dem „Songwriting“ einer neuen Platte beschäftigen, die im März/April in den „Upstairs Studios“ von „Claus Grabke“ produziert werden soll!

Bereits im Sommer 2005 wird davon, mindestens in Form einer EP, neues Material veröffentlicht!

LineUp:

Markus – Vocals

Marvin – Guitar

Poni – Guitar

Tim – Bass

Ugge – Drums

Quelle: Boozed

Für den obigen Inhalt sind allein die Bands verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen