Aus diesem Grund freut sich OsnaMetal.de, diese Band präsentieren zu dürfen und zwar am 21. März im Bastard Club Osnabrück. Neben der Stoner Rock-Band El Camino kann man sich auf eine Menge spanischer Energie, mit spanischen Texten, freuen.

Calibre Zero gibt es nun schon seit 2005. Nach dem Debütalbum „Jugando Con Fuego“ folgte nun im Herbst vergangenen Jahres „Inmune“ und seitdem wird fleißig live praktiziert, wo immer das auch geht.

Musikalisch bieten die Spanier solide, rockige Melodien, die alle ein bisschen gleich klingen, aber was solls. Wer auf alte Helden wie Metallica, Black Sabbath aber insbesondere Motörhead steht und der spanischen Sprache nicht abgeneigt ist, wird sich freuen. Zugegeben die Texte sind schon ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nichtsdestotrotz wohlklingend exotisch.

Zu mäkeln gibt es trotzdem etwas. Der Gesang von Ricardo bewegt sich fast durchgehend in einer Tonlage und das wirkt überhaupt nicht. Bleibt abzuwarten, ob das live auch so ist. Die 13 Songs sind zu Beginn ganz nett anzuhören, verlieren aber von Lied zu Lied ein bisschen an Spannung.

Anspieltipps sind „El Mundo Estremico“ und das etwas flottere „Marcas Y Heridas“.

Fazit:Auf CD nicht ganz so überragend, aber dafür umso interessanter als Live-Band, präsentieren sich Calibre Zero, um Europa zu erobern. In dem Sinne: “ Rock hasta morir“!

Tracklist:

  • 01. Yo Digo Bien
  • 02. Mentiras
  • 03. Nadie Me dira
  • 04. Habla La Guerra
  • 05. Silencio
  • 06. Hasta Quedar Sin Voz
  • 07. Fuiste Tu
  • 08. El Mundo Estremicio
  • 09. Ya Estarde
  • 10. El Hombre Al Que Odiar
  • 11. Marcas Y Heridas
  • 12. Todo Te Da Igual
  • 13. Inmune