Stadtsteinach liegt im Nordosten des Landkreises Kulmbach und gehört zum Freistaat Bayern. Die Stadt, deren historischer Kern unter Denkmalschutz steht, hat eine Fläche von knapp 40 Quadratkilometern. Im Naturpark Frankenwald ist Steinach als Erholungsort staatlich anerkannt. Etwa 3500 Menschen leben in Stadtsteinach, einem Ort, der umgeben ist von Wiesen und Feldern und in dessen Hintergrund sich der Frankenwald erhebt.

CBD Öl von Nordic Oil

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)

Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

Geschichtliches

Durch die Besiedlung im 9. Jahrhundert durch die Franken kam das Christentum ins Land. Das Brauchtum nahm seinen Anfang und das fränkische Recht hielt ebenfalls Einzug. Die Geschichte Stadtsteinachs ist älter als 1000 Jahre, wenngleich der Ort seine erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1151 erfahren hat. Im 14. Jahrhundert wurde dem Ort der Status einer Stadt verliehen. Obwohl die einstige Burg im Jahr 1525 während des Bauernkrieges zerstört wurde, war die sonstige Entwicklung des Ortes bis dahin unspektakulär gewesen. Ab dem 15. Jahrhundert folgten mehrere Fehden, dann brachte im 16. Jahrhundert der Marktgräfliche Krieg Brandschatzung und Not über die Gegend. Nicht minder litt Stadtsteinach unter den Wirren des Dreißigjährigen Krieges. Nach dem schließlich das „Heilige Römische Reich Deutscher Nationen“ zusammengebrochen war, gehörte der Ort durch den Reichsdeportationshauptschluss seit 1803 zu Bayern. Bis1972 hatte hier das Landratsamt seinen Sitz, es folgte die Eingliederung nach Kulmbach.

Die im Zweiten Weltkrieg von Zerstörungen verschont gebliebene Stadt, erlebte nach dem Krieg wirtschaftlich enorme Höhen und Tiefen. Seit 1972 ist Stadtsteinach mit einem attraktiven Freizeitangebot und seinem guten Klima ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Kultur

Das Stadtsteinacher Heimatmuseum in der Kulmbacher Straße, das sich hinter einer malerischen Fassade verbirgt, hält für seine Besucher Hunderte Ausstellungsstücke bereit, die von der wechselvollen Geschichte erzählen. Als Zeuge der industriellen Geschichte wiederum ist die alte „Schneidmühle am Hochofen“ ein gutes Beispiel. Sie wurde nicht nur renoviert, sondern so hergerichtet, dass sie dem Besucher ihre einstige Funktion wieder unmittelbar vorführen kann und ihm damit einen Einblick gewährt, wie „Blöcher“ – so nannte man die unbearbeiteten Stämme – zu Brettern und Balken geschnitten wurden. Die Schneidmühle hat als gängiger Betrieb ein neues Leben bekommen und dennoch ihre altes Innenleben behalten.

Ein beliebtes Ziel nordöstlich von Stadtsteinach war die Ruine der Burg Nordeck, die im Steinachtal auf einem Felsvorsprung den Blick fesselte. Das tut sie noch immer, aber da inzwischen Einsturzgefahr besteht, ist die Burganlage für Besucher gesperrt. Doch bis zur Bestandssicherung kann man die Burg auf seinen Wanderungen aus der Ferne sehen, denn die Wanderwege wurden nicht gesperrt.

Doch ebenso nah an Stadtsteinach liegt die Ringwallanlage Grünbürg. Sie entstand im frühen Mittelalter und überragt die Niederung, weil sie auf einer Bergkuppe errichtet wurde. Der Ringwall Grünbürg hat zwei Zugänge und gilt in Mainfranken als einer der schönsten seiner Art. Wahrscheinlich in der karolingisch-ottonischen Zeit entstanden diente die Grünbürg als Grenzbefestigung.

Zweimal im Monat findet in Stadtsteinach samstags der einzige Bauern- und Handwerkermarkt im ganzen Kulmbacher Landkreis statt. Von regionalen Lebensmitteln, Backwaren, Beerenwein, jahreszeitlichen Blumen über Töpferwaren und Wollfilzartikeln bis hin zu handgearbeiteten Artikeln ist alles zu finden. Allein der Anblick, den man bei einem Spaziergang über den Markt genießen kann, beschwört einen Hauch altertümlicher Atmosphäre herauf und ist ein Genuss für Augen und Ohren.

(Nordicoil Werbung)

(Werbung)

Werde CBD Affiliate bei nordicoil.de! (Klicke hier!)

Der Erholungsort

Das Steinachtal ist reizvoll, die Landschaft ist idyllisch und die Umgebung, die man aktiv erlaufen kann, verzaubert mit seinen Dörfchen. Die Freizeitmöglichkeiten sind vielseitig. Neben Wanderungen sind Reiten, Schwimmen und Tauchen die beliebtesten Optionen. Selbst diejenigen, die nur entspannen und die Natur auf sich wirken lassen möchten, haben mit Stadtsteinach eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Ob Landhotel, Gästehaus, Ferienwohnung oder Bikerhotel, ob Campingplatz oder Bauernhof; wo immer der Gast Quartier nehmen möchte; Stadtsteinach ist auf seine Besucher eingestellt.

Wer zu Fuß unterwegs sein will, um die Natur zu erkunden, der findet ein echtes Wanderparadies mit markierten Rundwanderwegen, die durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit intakter Flora und Fauna vorbeiführen. Einsame Pfade offenbaren die Schönheit des Mittelgebirges und die Wege-Auswahl enthält für alle Fitnessstufen die geeignete Variante. Insgesamt umfasst das Rundwanderwegenetz etwa 100 Kilometer. Mancher Weg kann auch in Etappen gelaufen werden wie beispielsweise der 13 km lange „Geo-Pfad-Steinachtal“. Erdgeschichte wird hierbei auf leichte Art erläutert und bringt die Wanderer so richtig zum Staunen.

Die Steinachklamm ist für Freunde des Frankenwaldes ein absolutes Muss. Wilde Romantik zeugt hier von dem Jahrtausende alten Kampf, den das Wasser mit den Steinen austrug und den es letztendlich gewann. Dieses Naturdenkmal ist eines der schönsten und faszinierendsten im Landkreis Kulmbach, den man natürlich auch per Drahtesel erkunden kann. Tourenkarten hierfür sind im Stadtsteinacher Rathaus erhältlich und die Besucher, die sich spontan zu einer Radtour entschließen, können den Fahrradverleih in Stadtsteinach nutzen. Eine Abkühlung holt man sich im Familien-Freibad. Es liegt an einem Radweg, ist von wundervoller Landschaft umgeben und bietet alles, was Kindern und Erwachsenen Freude macht, inklusive Rutschbahn, Sprungturm, Volleyballplatz und Tischtennisplatten.

Es geht auch hoch zu Ross. Der Reit- und Fahrverein Kulmbach e. V. macht’s möglich und der ist in nicht weit entfernt.

Und wer schon immer einmal aus der Nähe sehen wollte, wie Bier gebraut wird, wer es bei der Gelegenheit verkosten möchte, nachdem der Rundgang mit allem Wissenswerten die Kehle ausgetrocknet hat, der ist in der Stadtsteinacher Brauerei Schübel richtig.

———-

Autor: SCHMETTERling


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

CBD-Öl bzw. Hanföl in Stadtsteinach oder online im Internet kaufen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...