Allgemeines zu Cannabis: Die Cannabispflanze (auch Hanfpflanze genannt) wird seit Jahrhunderten in fast jeder Kultur verwendet. Tatsächlich ist Cannabis in den 50 grundlegenden Kräutern der traditionellen chinesischen Medizin enthalten. Es wurde in alten Texten als heilend bei über 100 Beschwerden bezeichnet. In den letzten Jahren hat sich die kollektive Stimmung in Bezug auf Cannabis / Hanf (alias Marihuana) verändert.

Cannabis und das Endocannabinoid System

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)

Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

In der Mitte der 1990er Jahre machte der renommierte israelische Forscher Dr. Ralph Mechaoulam, Professor für Medizinische Chemie an der Hebrew University in Jerusalem, eine aufregende Entdeckung, die unseren Blick auf unsere biologische Beziehung zur Pflanzenmedizin für immer verändern würde. Dr. Mechaoulam entdeckte ein subtiles System im Körper, das auf alle anderen Systeme einen ausgleichenden Effekt zu haben schien. Er nannte es das Endocannabinoid (EC) System und kann in allen Säugetieren, einschließlich Menschen, gefunden werden.

Das EC-System besteht aus einer Reihe molekularer Rezeptoren, die zur Aufnahme von Cannabinoiden bestimmt sind. Hierzu gehören insbesondere Cannabidiol (CBD) * und Tetrahydrocannabinol (THC) sowie andere verwandte Substanzen wie Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN).

Frühere Forschungen in den 80er Jahren führten Mechaoulam und andere dazu, zwei Hauptrezeptoren für Cannabinoide zu lokalisieren – Cannabinoid 1 (CB1) und Cannabinoid 2 (CB2). Die damaligen Forscher definierten auch die natürlichen Substanzen Endocannabinoide, die unser Körper auf ähnliche Weise selbst produziert, wie er Endorphine produziert. Phytocannabinoide (THC, CBD und ihre Varianten) stammen dagegen direkt aus der Cannabispflanze.

Die Cannabinoid Rezeptoren CB1 und CB2 sind vom Körper als spezifische Ziele für THC konzipiert, während unsere natürlichen Endocannabinoide dabei helfen, es zu synthetisieren. Der Prozess der Bindung von THC-Cannabinoid Rezeptoren und was dies für den Körper bewirkt, ist das, was Forscher seit über zwei Jahrzehnten erforschen. Sie tun dies, um herauszufinden, wie Cannabis bei der Heilung von Krebs funktioniert.

Die Mikrobiologin Dr. Christine Sanchez von der Compultense University in Madrid, Spanien, untersucht seit Anfang der 2000er Jahre Cannabinoide und Krebs. Sie war die erste, die die Antitumorwirkung von Cannabinoiden entdeckte.


Anbieter von CBD Öl und CBD Produkten

 AnbieterRabatt / InfosRabattcode:BerichtWebseite
NordicOil6% auf Sortiment
25% auf Pasten und Öle (bis 31.03.2019)
6%: METALLER6
25%: SPRING25
lesenShop *
HempamedNeukunden: 4 für 3 Aktion für 5% o. 10% ÖlAngebot wird im Warenkorb angezeigtlesenShop *
CBDWelt5% für Neukunden
10% ab €200 Bestellwert
5%: CBDNEUX5
10%: CBD200X10
lesenShop *
BioCBDAktion: siehe Bericht---lesenShop *
CBD-Vital10% bis 28.02.2021
15% bis 28.02.2019
10%: cbd10nature
15%: welcome19
lesenShop *
Cannawelt5% bis auf WiderrufCannaCell5lesenShop *
cannhelp5% bis 15.01.2020cannexol5lesenShop *
CBD-Care15% Rabatt bei einem Einkauf ab 75€ bis 01.06.2019rabatt15lesenShop *
cbdkaufen.com10% Rabatt bei Warenwert größer als €50,00 bis 08.08.201910CBDlesenShop *
cbd-one.de6,66% Rabatt auf den EinkaufmetallerlesenShop *
cbd-cannabidiol.de10% Neukunden-Rabatt ab Einkaufswert €50 bis 31.12.20206EDgZvlesenShop *
cabinol.de5% Rabatt ohne MBWadcelllesenShop *
CBDParadise.comFast worldwide delivery in Tier 1 Countries (USA, Canada, United Kingdom ...)--------Shop *
Gutscheincodes gültig bis auf Widerruf! Nicht kombinierbar mit Aktionen oder anderen Gutscheinen. Angaben ohne Gewähr! ( * Werbung / Affiliatelink)

Was ist Krebs?

Krebs ist eigentlich eine Gruppe von vielen verwandten Krankheiten, die alle mit Zellen zu tun haben. Zellen sind die sehr kleinen Einheiten, aus denen alle Lebewesen einschließlich des menschlichen Körpers bestehen. Im Körper jeder Person gibt es Milliarden von Zellen.

Krebs ist das unkontrollierte Wachstum abnormaler Zellen im Körper. Krebs entsteht, wenn der normale Kontrollmechanismus des Körpers nicht mehr funktioniert. Alte Zellen sterben nicht ab und geraten stattdessen außer Kontrolle und bilden neue abnormale Zellen. Diese zusätzlichen Zellen können eine Gewebemasse bilden, die als Tumor bezeichnet wird. Einige Krebsarten wie Leukämie bilden keine Tumore.

Was sind die Vorteile der Verwendung von CBD zur Behandlung von Krebs?

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)

Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

Cannabidiol oder CBD, das keine psychoaktive Wirkung hat, ist seit langem als wirksames Mittel gegen Krebs bekannt. Dies liegt an seiner Fähigkeit, die zelluläre Kommunikation in Tumoren zu stören, sowie die Fähigkeit, Apoptose oder den programmierten Krebszelltod zu initiieren. Einige Forschungsstudien, darunter In vitro- und Tierversuche, die von Forschern aus San Francisco am California Pacific Medical Center durchgeführt wurden, haben auch gezeigt, dass CBD Gene aus aggressiven Metastasen beeinflussen kann. Es hilft dabei, zelluläre Wachstumsrezeptoren abzuschalten.

Es wurde gezeigt, dass THC, das psychoaktive Gegenstück zu CBD, auch das Tumorwachstum verringert. Es hat sich auch herausgestellt, dass es einen Einfluss auf die Metastasierungsrate hat, auch für nicht-kleinzelligen Lungenkrebs – die weltweit häufigste Krebstodesursache. Eine von Harvard Medical School durchgeführte Studie zu THC und hochaggressivem epidermalem Lungenkrebs aus dem Jahr 2007 ergab, dass bestimmte EGF Lungenkrebszellen CB1- und CB2-Cannabinoid Rezeptoren exprimieren. Sie fanden heraus, dass die Anwesenheit von THC eine Metastasierung dieser Zellen bewirkt, indem der „fokale Adhäsionskomplex“ reduziert wurde, der eine entscheidende Rolle bei der Krebswanderung spielt.

Studien wurden auch über die kombinierte Wirkung von CBD und THC auf Lunge, Prostata, Dickdarm, Pankreas, Leber, Blase, Gebärmutterhalskrebs, Blut, Lymphsystem, Gehirn, und andere Formen von Krebs durchgeführt. Diese Studien belegen zunehmend die Tatsache, dass Cannabinoide nicht nur Antioxidationsmittel, sondern auch starke pflanzliche Chemo-Wirkstoffe sind.

Was Studien über die Verwendung von CBD bei dieser Krankheit sagen

Studien haben Folgendes gezeigt und ergeben:

  • Marihuana lindert Übelkeit und Erbrechen durch eine Krebs-Chemotherapie.
  • Marihuana ist eine hilfreiche Behandlung neuropathischer Schmerzen (Schmerzen, die durch geschädigte Nerven verursacht werden).
  • Gerauchtes Marihuana hat zur Verbesserung der Nahrungsaufnahme von HIV-Patienten beigetragen.
  • Menschen benötigen weniger Schmerzmittel, wenn Sie Marihuana-Extrakte konsumieren.
  • Kürzlich berichteten Wissenschaftler, dass THC und andere Cannabinoide wie CBD das Wachstum verlangsamen und / oder bei bestimmten Krebszellen, die in Laborschüsseln wachsen, zum Tod führen. Einige Tierstudien weisen auch darauf hin, dass bestimmte Cannabinoide das Wachstum verlangsamen und die Ausbreitung einiger Krebsarten vermindern können.

Fazit

CBD kann kein Krebs heilen. Allerdings kann es dem Krebspatienten viele Schmerzen ersparen und ihm / ihr die Krankheit etwas ertäglicher machen. Achten Sie immer darauf, dass nur natürliches CBD verwendet wird, da es viel wirksamer als synthetisches ist.

Werde CBD Affiliate bei nordicoil.de! (Klicke hier!)

Die hier eingestellten Inhalte dienen ausschließlich zur Information und ersetzen auf keinen Fall eine medizinische Beratung durch einen Apotheker oder Arzt. Die Texte dienen nicht zur eigenständigen Diagnose und zur Behandlung von Krankheiten. Der Anbieter dieser Website übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Texte. Sie stellen keine Empfehlung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für mögliche Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Die Texte ersetzen keinesfalls eine fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sie dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden konsultieren Sie immer einen Arzt Ihres Vertrauens!

(* = Werbung)

—————————————

Autor: Chong


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

CBD-Öl und andere CBD Produkte (Cannabinoide) zur Krebsbehandlung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...