CBDonnerstag KW17/2020: Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege

„Selfcare“ hat in dieser paradoxen Zeit auch eine neue Bedeutung bekommen. Es ist, als hätten manche Menschen erst jetzt entdeckt, dass man sich ab und zu eine Gesichtsmaske auftragen kann, dass ein Vollbad ganz schön entspannend sein kann und dass es unsere Haut durchaus schätzt, wenn sie eingecremt wird. Das wird zusammengefasst unter dem Lifestyle-Begriff „Selfcare“ und auf Instagram ansprechend präsentiert. Nun ja, ich sage mal, besser spät als nie, ich persönlich hätte jedenfalls keine Pandemie dazu gebraucht um zu wissen, dass es mein Körper schätzt, wenn ich ihm was Gutes tue.

Selfcare: Hanf und Wellness? Na klar!

Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege
Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege

Ich begrüße euch also zu einer weiteren Folge des CBDonnerstag, dem Infotag rund um Hanf. Heute geht es also darum, sich im eigenen Körper wohl zu fühlen und sich etwas zu verwöhnen (ihr seht, ich mag den Begriff „selfcare“ nicht sonderlich). Bereits vor kurzem habe ich euch am CBDonnerstag erzählt, wie der Hanf in die Kosmetik eingezogen ist. Das war aber noch lange nicht alles…

Ich denke, viele von euch mögen entspannende Schaumbäder, vor allem abends, mit optimaler Beschallung (wartet hier noch jemand so hart, bis das neue Ensiferum-Album rauskommt?). Dann kennt ihr bestimmt auch diese sprudelnden Badebomben aus Natron, Bittersalzen, Zitronensäure, ätherischen Ölen und quietschbunten Farbstoffen. Just for fun sind Badebomben bereits spitze, aber wenn man als extra Feature noch Entspannung haben kann, warum nicht? Und mit Entspannung meine ich Stressabbau, der über den üblichen Genuss durch warmes Wasser hinausgeht. Was ich mit Entspannung nicht meine, sind psychoaktive Wirkungen irgendwelcher Art. Wie bereits öfters erwähnt, wirkt das Cannabidiol also entspannend, krampflösend, fördert die Schlafqualität und hilft bei der Stressbewältigung. Genau diese Wirkung entfaltet CBD auch im Wasser. Schließlich können wir über unsere Poren und Schleimhäute ebenfalls Wirkstoffe aus dem Wasser aufnehmen. Dazu sollte natürlich möglichst viel von unserer Körperoberfläche mit Wasser bedeckt sein, die Badezeit 15 Minuten nicht unterschreiten und die Wassertemperatur mindestens 37 Grad betragen.



Auch interessant:
CBDonnerstag KW35/2020: CBD (Cannabidiol) bei Zwangsstörungen (OCD)

Nicht nur bei Stress ist das Vollbad mit einer CBD-Badebombe eine Wohltat, auch bei Muskelkater und Wadenkrämpfen kann ich euch die grünen Kugeln sehr ans Herz legen. Die Duftfetischisten unter euch (zu denen ich mich selbst auch zähle) brauchen für das ultimative Geruchserlebnis vielleicht nocht ein, zwei Tropfen eines ätherischen Öls ins Badewasser. Bei der Wahl des Öls kann man das Wissen aus der Aromatherapie noch ein wenig mit einfließen lassen, also zur Entspannung eignen sich Lavendel und Melisse, bei Erkältungen Eukalyptus und Pfefferminze, Rose oder Ylang-Ylang hebt die Stimmung etc.

CBD Produkte von Nordic Oil

CBD-Seifen bei häufigem Händewaschen

Wir haben es im diesen Jahr bereits oft genug gehört, obwohl es in der Grippesaison eigentlich selbstverständlich sein sollte: Wir müssen uns oft die Hände waschen, um die Gefahr der Ansteckung zu minimieren. Häufiges Händewaschen, vor allem mit aggressiven Waschsubstanzen, hat allerdings auch zur Folge, dass unsere Hände irgendwann stark strapaziert sind. Austrocknung und Rötung kann bis zum chronischen Handekzem führen. Bei der CBD-Seife steht die Pflegewirkung der Haut im Vordergrund. Hanfseifen haben einen hohen Gehalt an natürlichem Glycerin, welches den Feuchtigkeitsgehalt der Haut reguliert und vor Austrocknung schützt. Auch für die empfindliche Haut von Allergikern und Neurodermitispatienten sind Hanfseifen bestens geeignet, da sie keinerlei künstlichen Duft- und Konservierungsstoffe beinhalten.

Außerdem wirkt CBD antioxidativ durch Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6. Das bedeutet, die Haut wird länger jung und vital gehalten. Alte Hände durch häufiges Händewaschen mag im ersten Moment paradox bis bescheuert klingen, aber glaubt mir: Ich habe zehn Jahre in einer Klinik gearbeitet. Nach dieser Zeit hat man keinen großen Unterschied zwischen meinen Händen (39) und denen meiner Oma (99) gesehen. CBD-Seife war damals noch nicht en vogue.

Als jedoch die ersten Pflegeprodukte mit Hanf auftauchten, habe ich eine Handcreme mit Hanf probiert. In der ersten Zeit der Anwendung haben meine Hände diese Creme regelrecht „gefressen“. Nach einigen Wochen der Anwendung war das „Reibeisengefühl“ behoben, die trockenen Stellen zwischen den Fingerknöcheln behoben und die Nagelhaut wirkte auch endlich wieder gepflegt. Wer also seine Hände häufigem Waschen aussetzt (was wir eigentlich gerade alle sollten), tut seinen Händen wirklich etwas Gutes mit einer Hanfseife. Das regelmäßige Eincremen (zumindest einmal dick vor dem Zubettgehen) mit einer CBD-haltigen Handcreme sorgt dafür, dass Hautirritationen und „Reibeisenfinger“ erst gar nicht entstehen.

Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege
Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege

Folgende Domains können über DAN.com erworben werden:

cbdselfcare.de
selfcarecbd.de
cbd-selfcare.de
selfcare-cbd.de
self-care-cbd.de

hanf-balsam.de
hanf-duschgel.de
hanf-seifen.de
hanfbalsam.de

cannabis-balsam.de
cannabis-mundwasser.de
cannabis-seife.de
cannabis-seifen.de
cannabis-zahncreme.de
cannabis-zahnpasta.de
cannabisbalsam.de
cannabisseife.de
cannabisseifen.de
cannabiszahncreme.de
cannabiszahnpasta.de

cbd-badebomben.de
cbd-badekugeln.de
cbd-seifen.de
cbdbadebomben.de
cbdbadekugeln.de
cbdbalsam.de
cbdseifen.de

CBD-, Cannabis- und Hanfdomains kaufen: zu DAN.com

CBD-Duschgel für einen sanften Kickstart in den Tag

Die morgendliche Dusche gehört für viele als Ritual für einen erfolgreichen Start in den Tag. Shampoo und Duschgel entfernen jedoch nicht nur Schmutz und Schweiss, sondern entfernen auch den natürlichen Fettfilm unserer Haut. Solange sie mit der Produktion hinterherkommt, ist das noch kein Problem. Kommt es zu Jucken und Hautrötungen, ist es ein Zeichen, dass der Schutzmantel unserer Haut ein Problem hat und dringend rückfettende Pflege braucht.

Duschgel mit CBD sorgt dafür, dass es gar nicht so weit kommt und versorgt die Haut bereits während der Dusche mit essentiellen Fett- und Aminosäuren. Besonders, wer sich nicht gerne eincremt, wird das seidige, gepflegte Körpergefühl nach der Dusche lieben. CBD-Duschbäder enthalten meistens auch stimulierende, anregende ätherische Öle für den „Hallo Wach“-Effekt.

Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege
Selfcare mit CBD – Hanf in der Hautpflege

Selfcare: Hautpflege mit CBD-Bodylotion

Unsere Haut liebt es, nach einem Vollbad oder einer Dusche sanft eingecremt zu werden. Wenn jemand unter Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte leidet, ist das Eincremen kein Wohlfühlritual, sondern medizinische Notwendigkeit. Hautpflegeprodukte mit CBD sind perfekt für trockene oder irritierte Haut. CBD sorgt dafür, dass unsere Haut unbehelligt bleibt von Bakterien, Allergenen, Umweltreizen oder chemischen Stoffen. Es wirkt entzündungshemmend und regeneriert unsere Haut bei regelmäßiger Anwendung. CBD-Hautkosmetik ist Naturkosmetik und unterliegt strengen Qualitätskontrollen. (Ja, viel strenger als sonstige Kosmetika, weil der „böse“ Hanf enthalten ist, ihr wisst ja, dass ein Stoff von vierhundert enthaltenen psychoaktiv wirksam ist, und deshalb….). Wer unter einer leichten Form der Neurodermitis oder unregelmäßigen Ekzemen leidet, kann durch Verwendung dieser Hautpflege eventuell auch den Verbrauch an kortisonhaltiger Salbe reduzieren.

In diesem Sinne: Nehmt euch Zeit für ein wenig Selfcare mit CBD, weil ihr es wert seid.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

—————————————

Autorin: CBDoris

Scroll to Top