Weiter schreiben sie auf ihrer Internetseite sehr zutreffend: „Bei uns gibt es Power-Surf-Punk & Roll bis die Boxen qualmen und die Saiten glühen! Ort und Größenordnung spielen dabei absolut keine Rolle! Vom Wohnzimmer über Bikertreffen bis hin zu großen Festivals wird alles gespielt, ohne Rücksicht auf Verluste!“ Also, Konzertbesuche lohnen!

Die Band existiert nun seit 2 Jahren und sie haben ihre Herzen eindeutig dem Covern von Ramones-Songs verschrieben. An eigene Stücke haben sie bis jetzt noch nicht gedacht, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Das Potential ist da!

Auf ihrer aktuellen Scheibe „That´s what we did last summer“ geht´s querbeet durch die Ramones-Geschichte.

Spritzig und stimmungsbringend rocken sie vom Anfang bis zum Ende.

Ein Highlight ist auf jeden Fall „Blitzkrieg Bop“, welches auch schon Größen wie „Die Toten Hosen“ neu definierten. Damit kriegt man einfach jeden Saal zum Kochen.

Doch mit nur knapp 15 Minuten Länge ist das Album leider einfach zu kurz geraten, um richtig in Stimmung zu kommen.

Wer es sich bestellen möchte: Auf ihrer Homepage gibts die Bestell-Adresse!

Mehr über Chop Suey könnt ihr übrigens auch in dem von uns geführten Interview mit ihnen erfahren!