Denn auf ihrer Myspace-Seite haben die Jungs ihre Fans als Bandmitglieder eingetragen und ihre Beschreibung scheint auch von Anhängern der Band zu stammen.

Mit „Kill or Cure” veröffentlichen sie nun den Nachfolger von dem Album „A Heartbeat Away“, welches damals schon für Aufsehen in der Musikpresse erregt hat.

Auch ihr neustes Werk sollte keine Probleme haben an Hörer zu kommen. Nach einem kurzen Intro in „Last Kiss Goodbye“ rollt eine Soundwand aus fetten Gitarren und Schlagzeug auf einen zu, welche sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Songs wie „Kill or Cure“ oder “Overcome” zeigen, dass die Band ihren Hardcore-Wurzeln treu geblieben ist und dennoch keine Scheu zeigt sich weiterzuentwickeln. Vor allem im Gesang hört man noch die starke Hartkern-Beeinflussung. Die Instrumente hingegen klingen etwas metallener, also sie könnten auch von Metalcore-Größen wie As i Lay Dying oder Heaven shall Burn stammen.

Besonders angetan hat es mir „Dedication“: ein treibendes, Harcore-lastiges Stück mit Gangshouts, Melodien, Bangparts und alldem was ein guter Song braucht.

Allerdings muss ich bemängeln, dass es kein Stück auf der Platte gibt, das anders klingt. Also es gibt kein Lied welches durch besonderes Tempo oder Ähnlichem heraussticht.

Crisis never Ends schaffen es komischerweise nach Metalcore zu klingen, aber nicht nach dem Metalcore, der in dem kürzlich aufgetretenem Hype entstanden ist – sie haben einen eigenen Charakter in ihrer Musik.

Fazit: Crisis never Ends haben eine sehr nette Hard-/Metalcore Scheibe geschaffen, welche sich vermutlich noch öfter in meinem CD-Player drehen wird. Gerade der eigene Charakter, den die Musik hat, ist ein großer Pluspunkt. Fans von As I Lay Dying und Konsorten sollten einmal hereinhören. Personen die dazu noch auf Hardcore stehen können direkt zugreifen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen