Immer öfter hört man von sogenannten Cyber Week-Sales – einige Menschen fragen sich, was es mit der Cyber Week auf sich hat. Die bekanntere Bezeichnung lautet Black Week, welche den Meisten wohl eher ein Begriff sein sollte. Trotz den zwei unterschiedlichen Bezeichnungen handelt es sich hier um ein und dasselbe Event. Die Cyber Week ist ein 8-tägiges Ereignis, bei welchem sich alles um das Einkaufen zu extrem günstigen Preisen dreht. Der Höhepunkt dieser Woche findet am Black Friday statt – an diesem Tag gibt es die höchsten Preisnachlässe auf verschiedenste Produkte. Wie die anderen Tage der Black Week bezeichnet werden, was sie besonders macht und woher der Begriff Cyber Week bzw. Black Week überhaupt kommt… Dazu später mehr.

Cyber Week und Cyber Monday Fakten: Wann, Wo, Wie, Was?

Cyber Week und Cyber Monday Fakten: Wann, Wo, Wie, Was?

Woher stammt die Cyber Week?

Die Bezeichnung lässt bereits vermuten, dass der Begriff Cyber Week und das dahinterstehende Ereignis, nicht aus Deutschland stammen. Es handelt sich um einen amerikanischen Trend, welcher in den vergangenen Jahren auch in Europa immer mehr an Popularität gewonnen hat.
Viele große Unternehmen erkannten den Trend schnell als neue Profit-Quelle und veröffentlichen seither jährlich neue Black Friday Angebote. Die meisten Unternehmen weiten das Event auf eine ganze Black Friday-Woche aus, welche schon 4 Tage vor dem Hauptevent Black Friday beginnt.

Cyber Week, Black Week – woher stammen die Begriffe?

Cyber Week: Die Cyber Week könnte ihre Namensgebung dem Cyber Monday verdanken. Der Cyber Monday ist der Montag nach dem Black Friday, an dem früher hauptsächlich Online-Anbieter teilnahmen. Dementsprechend wurden die Produkte hauptsächlich über Onlineportale verkauft – daher „Cyber Week“.
Black Week: Der Begriff Black Week stammt wahrscheinlich vom Black Friday, welcher den Höhepunkt der Rabatt-Woche darstellt. Black – so lautet die Vermutung – steht hierbei für die schwarzen Zahlen, welche die teilnehmenden Unternehmen durch die hohen Umsätze in dieser Woche schreiben.

Nr. 1
Apple iPhone X, 5,8
Apple iPhone X, 5,8" Display, 64 GB, 2017, Space Grau*
von Apple Computer
  • A11 Bionic Chip mit 64‑Bit Architektur
  • 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv
  • 4K Videoaufnahme mit 24 fps, 30 fps oder 60 fps
  • Videowiedergabe (drahtlos): bis zu 13 Std.
  • Super Retina HD Display
Unverb. Preisempf.: € 1.019,00 Du sparst: € 161,00 (16%) Preis: € 858,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 12. December 2018 um 21:58 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

Worauf muss man sich in der Cyber Week gefasst machen?

Die meisten Händler wollen in der Cyber Week überschüssige Ware der Saison loswerden und damit Platz für ein neues Sortiment schaffen. Alles, was nicht mehr „up-to-date“ ist, wird zu günstigen Preisen an den Kunden gebracht. Der Konsument darf sich auf hohe Rabatte freuen.

Wie sieht der Ablaufplan für die Cyber Week aus?

Montag: Hier fällt der Startschuss für den Rabattmarathon – die ersten Geschäfte veröffentlichen ihre Angebote bereits um Mitternacht in ihren Onlineshops.
Dienstag bis Donnerstag: An diesen Tagen werden immer mehr Angebote veröffentlicht.
Der Black Friday: Der eigentliche Höhepunkt der gesamten Woche ist erreicht – heute gibt es bei den meisten Händlern die höchsten Rabatte.
Samstag/Sonntag: An diesen Tagen gelten die Aktionen des Black Fridays oftmals noch.
Cyber Monday: Am Cyber Monday geben die Händler nochmal alles – Aktions-Ware, die noch auf Lager ist, kann der Kunde meist zu einem Schnäppchenpreis erwerben. Vor allem der Onlinehandel ist hier aktiv.

Schlussendlich liegt es am Kalkül jedes Einzelnen und einem richtigen Riecher für das beste Angebot. Es lohnt sich die Händler und deren Angebote zu vergleichen – dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit in der Black Week eine preiswerte Shoppingtour zu machen.

Alles, was man rund um den Cyber Monday wissen sollte

Der Cyber Monday stellt den Abschluss des weltweit bekanntesten Shoppingevents, der Black Week, dar. Neben dem Black Friday ist der Cyber Monday einer der wichtigsten Tagen dieser Woche. Er steht im direkten Kontrast zum Black Friday, da er, hinsichtlich der Anbieter, quasi das Gegenstück dazu ist. Der Cyber Monday war ursprünglich das Shoppingevent für alle Onlineshops, während es an dem Black Friday Aktionen in den Läden gab.
An diesem Tag wollen die Händler die letzten Aktionsartikel, die sich noch in den Lagern befinden loswerden. Das bedeutet für den Kunden, dass die Ware extrem reduziert ist.

Ist der Cyber Monday ein Marketingtrick der Unternehmen?

Natürlich versucht jedes Unternehmen einen möglichst großen Umsatz zu erwirtschaften. Dazu eignet sich der Cyber Monday – neben dem Black Friday und der gesamten Black Week – als ein weiterer Baustein in einem gut durchdachten Marketingplan. Solche Rabattaktionen locken neben diversen anderen Werbeaktionen zahlreiche neue Kunden an.
Nachdem man in Europa wahrnahm, dass das amerikanische Ereignis den Gewinn eines Unternehmens massiv steigern kann, führte man auch es hierzulande ein. Der Erfolg machte unter den Händlern die Runde und auch Onlineanbieter wollten daran teilhaben – der Cyber Monday wurde ins Leben gerufen.

Woher kommt die Bezeichnung „Cyber Monday“?

Viele fragen sich, woher der Begriff Cyber Monday stammt. „Cyber“ steht für eine virtuelle oder digitale Welt. Da der Montag ausschließlich für Onlinehändler von Bedeutung war, vermutet man, dass die Bezeichnung daher stammt. Jedoch gibt es noch Dutzend weitere Theorien.

Wie wird das Datum festgelegt? Ein Blick in den Kalender genügt!

Das Datum des Cyber Monday ist abhängig von den amerikanischen Thanksgiving-Feiertagen, welche am vierten Donnerstag des Novembers stattfinden – der Trend stammt schließlich aus den USA. Der Cyber Monday findet an dem Montag nach Thanksgiving statt. Das klingt recht kompliziert, wenn man das amerikanische Erntedankfest, deshalb hier die genauen Daten für die kommenden Cyber Monday:
Cyber Monday 2018: 26. November 2018
Cyber Monday 2019: 02. Dezember 2019

Ein sich langsam entfachendes Feuer – Cyber Monday in Deutschland?

Der Cyber Monday war in den vergangenen Jahren nicht besonders bekannt. Während der Black Friday vielen Deutschen mittlerweile ein Begriff ist, kennen die meisten Schnäppchenjäger den Cyber Monday noch nicht. Die Werbekampagnen laufen jedoch auf Hochtouren. Es ist wahrscheinlich, dass sich der Cyber Monday auch in Deutschland in naher Zukunft durchsetzt und immer mehr Händler Cyber Monday Deals veröffentlichen werden.
Falls man denkt, dass nach dem Black Friday angebotstechnisch nichts besseres kommen kann, der sollte sich warm anziehen. Auch am diesjährigen Cyber Monday darf sich der Konsument wieder auf Top-Deals freuen. Es war und wird in diesem Jahr nicht mehr so günstig sein.


*** WERBUNG *** Cyberport.de! Über 40.000 Produkte und dabei megagünstig!

*** WERBUNG *** Cyberport.de! Über 40.000 Produkte und dabei megagünstig!

Angebot und Service im Cyberport Onlineshop

Der Onlineshop enthält wie beschrieben über 45.000 Artikel. Für die leichtere Übersicht listet er sie in wenigen Kategorien auf:

  • Apple & Zubehör
  • Notebook & Tablet
  • PC & Zubehör
  • Gaming
  • Smartphone & Foto
  • TV & Audio
  • Haushalt
  • Angebote und Aktionen
  • Outlet

—————————————

Autor: BlackBeard


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Cyber Week und Cyber Monday Fakten: Wann, Wo, Wie, Was?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...