Sie führen ein sorgenfreies Leben und lassen sich nicht von Problemen kleinkriegen, die der Alltag so bereithält. Jemand, der dieses Level der Gelassenheit für sich selbst noch nicht erreicht hat, fragt sich wohl mehr als nur einmal, was denn eigentlich ihr Geheimnis ist.

Dabei ist das Glücklichsein gar nicht so schwer. Daher geht es nun nachfolgend um fünf Dinge, welche von glücklichen Menschen einfach anders gemacht werden.

1. Optimismus ist das oberste Gebot

Wer in jeder Situation nur das Beste sieht, wird sich nicht von Groll oder anderen negativen Emotionen vereinnahmen lassen. Natürlich, es kann durchaus Pläne durcheinanderwerfen, wenn etwas nicht so läuft, wie es soll. Dennoch erschließt sich dadurch womöglich die Chance, eine neue Erfahrung zu erlangen. Bereicherung ist das Stichwort, um mit gutem Gefühl durch das Leben zu schreiten.

2. Das eigene Wohl geht stets voran

Dass Egoismus in der Welt nichts verloren hat, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Der feine Unterschied liegt nämlich darin, dass man damit nicht jemand anderem schadet, sondern auf sich selbst insofern Acht gibt, dass man sogenannten Selfcare betreibt. Denn wie soll man für Freunde, Familie und andere Menschen da sein können, wenn es einem selbst nicht gut geht? Im Volksmund bezeichnet man diese Lebenseinstellung auch als gesunden Egoismus.

Fühlt sich die Verbindung zu einer Person nicht richtig an, so darf sie ruhig aufgelöst werden. Hat man Lust darauf, spontan ein bestimmtes Erlebnis zu haben und bestehen auch Zeit wie finanzielle Mittel dafür, so gibt es keinen Grund, weiter zu zögern. Personen, die stets auf ihr eigenes Seelenwohl achten, spüren das richtige Leben.

3. Materialismus ist nicht alles

„Collect moments, not things.“, ist ein weit verbreitetes Sprichwort, wenn es um bewusstes Leben geht. Materieller Wohlstand ist nunmal nicht alles und genau darüber sind sich glückliche Menschen auch bewusst. Am Ende des Tages zählt immerhin, wie es um die eigene Gesundheit steht und ob es all jenen gut geht, die einem wichtig sind. Weder Reichtum, noch Besitz können daran etwas ändern.

Ganz im Gegenteil führt Materialismus sogar mehr Menschen in die Depression, als andersherum. Denn mit dem Wunsch, immer das Neueste zu besitzen, steigt auch der Drang, niemals zufrieden sein zu können. Der Konsum beginnt den eigenen Verstand zu vereinnahmen und vergiftet diesen schließlich.

4. Glückliche Menschen wissen, was sie wollen

Sie haben ein klares Ziel vor Augen und nebenher meist auch mindestens drei Ideen, wie sie dieses erreichen können. Das führt nicht nur dazu, dass sie entspannter durch den Tag gehen können, weil ihr Leben im Allgemeinen geordneter wirkt. In der Regel sind sie auch sehr viel kreativer, als die meisten ihrer Mitbürger. Denn sie haben dadurch, dass sie sich nicht mit viel Ärgernis herumschlagen, mehr Gelegenheit, über ihre Vorhaben nachzudenken.

5. Entspannung wird großgeschrieben

Glückliche Menschen berichten oft davon, dass sie sich gezielt entspannen. Etwa durch eine Meditation, oder indem sie sich regelmäßig eine Auszeit am See gönnen. Sie nutzen ihre Freizeit effektiv dazu, die eigenen Kraftreserven aufzutanken und davon profitieren sie natürlich.

Autorin: Barbara


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Das Geheimnis glücklicher Menschen – 5 Dinge, die sie anders machen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...