ASHES OF ARES kehren mit dem lang erwarteten Nachfolger ihres selbstbetitelten Debütalbums zurück. „Well of Souls“ präsentiert eine erhöhte Intensität und einen breiteren Sound, der auf dem Fundament des ersten Albums aufbaut und die Songwriting-Partnerschaft von Matt Barlow und Freddie Vidales weiter festigt.

ASHES OF ARES sind: Matt Barlow - Vocals und Freddie Vidales - Guitars, Bass

ASHES OF ARES sind: Matt Barlow – Vocals und Freddie Vidales – Guitars, Bass

Van Williams, ehemaliges Ashes Of Ares-Mitglied und enger Freund, steuert die hämmernden Drum-Beats bei, während Jonah Weingarten von Anfang an mit einem mitreißenden Intro auf das Album Stimmung macht.

„Consuming The Mana“ trifft dich mit einer Geschichte der alten hawaiianischen Kriegerkultur direkt ins Gesicht. „The Alien“ folgt mit einem technischen Mix aus Harmonien und Riffs und erzählt die Geschichte des Auftauchens des mächtigsten Champions der Menschheit. „Unworthy“ verdunkelt die Stimmung und stellt den perfekten Hintergrund dar, wenn jemand gegen seine inneren Dämonen vor der Entfesselung der Welt kämpft. „Soul Searcher“ mit seinem eindringlichen akustischen Klang vermittelt den Verlust des verratenen Geschichtenerzählers. „Sun Dragon“ nimmt das Tempo auf, während es den Weg eines erdzerstörenden Phänomens erzählt. „Transcending“ wird zu einem kraftvollen, hämmernden Angriff, der den unerbittlichen Kampf veranschaulicht, den viele ertragen müssen. „Let All Despair“, „In The Darkness“ und „Spirit Of Man“ sind eine Trilogie, in der der „Well of Souls“ die Macht hat, die Erde vom Sterben abzuhalten. Die drei Songs bauen langsam zu einer treibenden, pumpenden Hymne auf und gehen dann zu einem melancholischen Ende über, wo das Überleben der Erde noch in Frage steht. „Time Traveller“ ist eine geradlinige Power-Metal-Science-Fiction-Reise durch zukünftige Generationen. „The God of War“ ist der schwere Abschluss, der seinem Namen gerecht wird.

Der Bonustrack „You Know My Name“ ist eine Hommage an den verstorbenen Chris Cornell. Als große Fans der James-Bond-Filmreihe und Mr. Cornell, waren sowohl Matt als auch Freddie der Meinung, dass ihr liebstes Titellied aus „Casino Royale“ perfekt zu diesem Tribut passt.

Mehr über ASHES OF ARES:
• Second full length album from Heavy Metal legendary duo ASHES OF ARES.
• „Well Of Souls“ is released by ROAR! Rock Of Angels Records (Monument, Enemy Inside, Outloud, Steel Prophet, Mean Streak, Panorama, Volster, Felskinn, Eternal Flame etc.), available on Digipack CD, 2LP Black Vinyl, 2LP Turquoise/Black Splatter Vinyl (Limited to 500 Copies Worldwide), digital streaming & download.
• All songs recorded June/July 2018 and Mixed/ Mastered August 2018 at The Terrarium, Minneapolis, MN
• All music and lyrics by Ashes of Ares except „You Know My Name“ by Chris Cornell and David Arnold, Copyright 2006 Interscope Records.
• Recorded and Mixed by Rob Oesterlin, Mastered by Jacques Wait, Produced by Ashes of Ares and Rob Oesterlin
• Artwork by Kamil Pietruczynik
• Guest Appearances by: Van Williams (Ghost Ship Octavius, ex-Nevermore): Drums, Jonah Weingarten (We Are Sentinels, Pyramaze, Teramaze): Keyboard intro composition.

Das legendäre Metal-Duo ASHES OF ARES veröffentlichen ihr zweites Album

Das legendäre Metal-Duo ASHES OF ARES veröffentlichen ihr zweites Album

ASHES OF ARES
Well Of Souls
ROAR! / Soulfood
VÖ: 09.11.2018

Tracklist „Well Of Souls“:
1. Consuming The Mana
2. The Alien
3. Unworthy
4. Soul Searcher
5. Sun Dragon
6. Transcending
7. Let All Despair
8. In The Darkness
9. Spirit Of Man
10. Time Traveler
11. The God Of War
12. You Know My Name (Bonus Track)

Weitere Infos:
www.facebook.com/ahesofares
www.ashesofares.com

—————————————

Pressemitteilung: Gordeon Music


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Das legendäre Metal-Duo ASHES OF ARES veröffentlichen ihr zweites Album: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...