Im Oktober haben DEADFREIGHT OF SOUL ihr Debütalbum „Tortured Puppets“ via Kernkraftritter Records veröffentlicht. Wer das Album noch nicht gehört hat, kann dies hier nachholen:

https:// soundcloud.com/kernkraftritter-records/sets/deadfreight-of-soul-tortured

Jetzt stellen die Augsburger Death Metaller das Material auch vermehrt live vor. Die ersten Festivals für 2018 wurden bereits bestätigt – unter anderem wird die Band bei folgenden Events auf der Bühne stehen:

Gothoom Open Air:

05-07.07.2018 —- 966 81 Žarnovica/Slovakia

http://www.gothoom.com/festival/en/bands.html

https://www.facebook.com/GothoomFest/?fref=ts

Metalheadz Open Air:

11-12.05.2018 —- 86698 Oberndorf/Germany
Metalheadz Open Air | Bavarian Metalheadz HMF e. V.

https://www.facebook.com/BavarianMetalheadz/?fref=ts

https://www.facebook.com/events/1927321697489957/?active_tab=discussion

DEADFREIGHT OF SOUL: Erste Festivalshows 2018 bestätigt

DEADFREIGHT OF SOUL: Erste Festivalshows 2018 bestätigt

Tracklist:

01. Exorcism
02. Angeli Apostatae
03. Strain Relief
04. Grautoene
05. Frenetic Crusader
06. Incurable
07. Flagrancy
08. Under Sentence of Death
09. Imbalance
10. Delusion or Reality
11. Tortured Puppets

Über DEADFREIGHT OF SOUL:

Seit 2007 gibt sich die Band Deadfreight of Soul größte Mühe das Publikum für die Dauer ihres Bühnenspektakels den Alltag vergessen zu lassen. Die Jungs wissen um ihren Namen und dieser ist auch das erklärte Programm: Die kraftvoll und energiegeladen vorgetragene Musik lässt die Ängste und Sorgen, diese „Laster der Seele“ der Zuhörer, in den Hintergrund treten.

Mit einer Mischung aus klassischen Metal-Zutaten wie Doublebase- und Blastbeats, die jedoch auch in virtuose und komplexe Rhythmen münden, legt die Augsburger Death Metal Formation die Fundamente ihrer Songs. Hinzu gesellen sich lebendige Melodien, die immer wieder von harten, dreckigen Gitarrenriffs durchbrochen werden. Zuletzt die charakteristischen Vocals, welche sich aus Shouts, Growls, Screams und Pig Squeals in ihrer aggressivsten, brutalsten Form zusammensetzen.

Mit zahlreichen Gigs und diversen Bandwettbewerben, bei denen stets das Finale erreicht werden konnte, erscheint schon 2010 die erste E.P., die den Bandnamen „Deadfreight of Soul“ trägt. Es folgt die selbstorganisierte „Infinity of Resistance Tour 2011“ durch Süddeutschland und die „Human Flesh Course Tour“ 2015 durch ganz Deutschland. Ein weiteres Highlight war das Metal-Festival „The day the Dead Walked 2013“ in Augsburg, welches jährlich wiederholt wird.

Mit ihrer professionellen Promo E.P. „Ophois“ (Mai 2014), liefert das Ensemble bereits einen Vorgeschmack auf ihr Debütalbum „Tortured Puppets“, welches im Winter 2017 veröffentlicht wird. Man darf gespannt sein, was die Band mit ihrer ersten großen Platte liefern wird und sollte sich den Namen „Deadfreight of Soul“ für die Zukunft merken.

—————————————

Pressemitteilung: Metal Promotions


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

DEADFREIGHT OF SOUL: Erste Festivalshows 2018 bestätigt: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...