Obwohl es nicht ganz das „Chinese Democracy“ des Underground Grindcore ist, hat das zweite Album von Death Toll 80K doch ein paar Jahre auf sich warten lassen. Ihr Debüt „Harsh Realities“ (2011) war eine Überraschung und wurde seitdem mehrere Male neu aufgelegt was die Band dazu gebracht hat exzessiv zu touren und große Festivals wie das Maryland Deathfest und Obscene Extreme zu spielen.

Entgegen der sehr langen Produktionszeit klingt „Step Down“ alles andere als poliert. Wenn man das Album hört zeichnen sich Bilder von Nuklearangriffen und Untergangsszenarien vor dem geistigen Auge ab. „Step Down“ kocht vor politisch aufgeladener Wut gegen den Status Quo und mit seiner rücksichtslosen Produktionsart ist es das perfekte Gegengift für modernen technisch aufgeräumten Grindcore.

Oh wow. This is good. Back when I was an avid grind listener I would have totally listened to this and ripped it off. -Beau Beasley / Insect Warfare

Death Toll 80K veröffentlichen am 17.11. "Step Down"!

Death Toll 80K veröffentlichen am 17.11. „Step Down“!

——
Pressemitteilung: Oktober Promotion


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Death Toll 80K veröffentlichen am 17.11. „Step Down“!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen