Band: Death Wheelers
Titel: I Tread On Your Grave

VÖ: 11.05.2018
Genre / für Fans von: Sleazy Rock
Label: RidingEasy
Land: Kanada

Inspiriert von der Ästhetik und dem Ethos von Bikesploitation-Filmen wie The Wild Angels, Werewolves on Wheels und Psychomania, versuchen die Death Wheelers, diese stille Ära des Filmemachens durch ihre schmutzigen Klänge zu verherrlichen.

Die Death Wheelers nehmen musikalische Wurzeln von Rockgrößen wie Davie Allan, The Cramps, Motörhead, The Stooges und Grand Funk Railroad und setzen die Tradition der Härte fort, indem sie keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, den Groove zu legen. Durch ihre bloße Knochen, abgespeckte, jammige Annäherung ihrer eigenen Marke von Sleaze n ‚Roll, drückt dieses instrumentale kanadische Quartett die Zuhörer zu ihren tiefsten, schmutzigsten fleischlichen / sexuellen Wünschen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=enChiYLj3XE

I Tread On Your Grave ist mehr als nur ein Album – es wurde entwickelt, um wie ein Soundtrack zu einem wilden B-Film in deinem Kopf zu dienen, gefolgt von dieser unglaublichen Handlung: 1972 von lokalen Behörden dezimiert, alle Mitglieder von The Death Wheelers, ein berüchtigter Motorradclub, wurden auf dem Surrey Friedhof begraben. Aber die Zeit ist gekommen und sie sind auf ihre letzte Fahrt gestiegen.

Sie sind zurück aus dem Grab und sie sind hungrig nach Blut! Nichts kann diese Bande von lebenden Toten davon abhalten, neue Mitglieder zu rekrutieren, während sie von Küste zu Küste reisen, um die schmutzigsten, gemeinsten, schmuddeligsten Individuen zu finden, die ihren Reihen beitreten. Ihr Ziel ist es, eine Legion von 13 „Zyklen“ (Jünger + Zyklen) zu versammeln, um Rache an den Schweinen zu nehmen, die den Verein demontierten und sie zu ihren Gräbern schicken. Der Kreislauf der Gewalt geht weiter …

Ja bitte! Ihre Debüt-LP, eine Klangentweidung, die den Toten gewidmet ist, ist eine Ode an frühere Zeiten des Rock’n’Roll, als Lust und Gefahr ein integraler Bestandteil der Szene und Kultur waren. Dieses gewalttätige Angebot von reiner akustischer Aggression, aufgenommene Band ohne Schnickschnack oder Studiotricks ist ein Beweis dafür, wofür die Death Wheelers stehen: Rohheit
und Macht.

I Tread On Your Grave wird auf LP, CD und Download verfügbar sein.

Death Wheelers - I Tread On Your Grave (Kurzreview / Albumvorstellung)

Death Wheelers – I Tread On Your Grave (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. I Tread On Your Grave 03:20
2. 13 Discycles
3. Roadkill 69
4. Sleazy Rider Returns
5. Deaf Wheelers // Marche Funèbre
6. Black Crack
7. Motö Vampiro
8. Purple Wings (Necrophonic Psych-Out)
9. Backstabber
10. RIP XXXLast RideXXX
11. Moby Dick (Capt. ACAB)

Line Up:
Max „The Axe“ Tremblay Bass
Sy ‚Wild Rye‘ Tremblay Guitars
Richard ‚The Bastard‘ Turcotte Drums
Hugo ‚Red Beard‘ Bertacchi Guitars

—————————————

Promo: palmerturneroverdrive


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Death Wheelers – I Tread On Your Grave (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...