· Am 18. und 19. April 2018 in der ifs internationale filmschule köln
· Workshop-Event in Zusammenarbeit von Film- und Medienstiftung NRW, ifs und HMR International
· Mit Nachwuchstag „Gipfelstürmer“ für Studierende und Absolventen

Am Mittwoch, den 18. April, startet in der ifs internationale filmschule köln „Der Große Serien-Summit“. Im Fokus stehen hochwertige TV-Produktionen aus aller Welt sowie die Frage, wie deutsche Serien weiterhin auf internationaler Ebene wettbewerbsfähig bleiben können. Der Serien-Summit wird am Mittwoch mit dem Nachwuchstag „Gimpelstürmer“ für Studierende und Absolventen eröffnet, am Abend wird im Cineplex Filmpalast Köln die Deutschland-Premiere der belgischen Dramaserie „De Dag“ gezeigt. Veranstaltungspartner sind die Film- und Medienstiftung NRW, ifs und HMR International.

Mittwoch, 18.04., 10-17.30 Uhr, Gipfelstürmer. Der Nachwuchstag zum Großen Serien-Summit 2018
Der Nachwuchstag für Studierende und Absolventen widmet sich den Fragen angehender Drehbuch- und Serienautorinnen und -autoren in Form von Masterclasses und Werkstattgesprächen mit Fokus auf den deutschsprachigen Serienmarkt und den Chancen für deutschsprachige Nachwuchsautorinnen und -autoren. Am Abend findet im Cineplex Filmpalast Köln die Deutschland-Premiere der belgischen TV-Serie „De Dag“ statt. Im Anschluss an das Screening der ersten beiden Folgen wird es ein Werkstattgespräch mit dem Produktionsteam geben, schließlich noch einen kleinen Empfang. Die Serie ist zunächst bei ZDFneo zu sehen.

Donnerstag, 19.04., 10-17 Uhr, Der Große Serien-Summit

Am Donnerstag stehen ganztags Serienproduktionen aus aller Welt im Mittelpunkt. Nach der Begrüßung durch Filmstiftungs-Geschäftsführerin Petra Müller sowie Simone Stewens und Rainer Weiland von der ifs werden vier aktuelle Erfolgsprojekte vorgestellt und darüber diskutiert, was gutes serielles Erzählen international ausmacht. In Case Studies werden die deutsche Drama-Serie „Acht Tage“, das Erfolgsstück „Caught“ aus Kanada sowie die dänische Produktion „Greyzone“ präsentiert. Die Macher der am Vorabend vorgestellten Thriller-Serie aus Belgien „De Dag“, Julie Mahieu und Jonas Geirnaert, werden in der ersten Case Study vom Entstehungsprozess berichten. Im abschließenden Panel heißt es „The Revolution Will Be Televised. Deutsche TV-Serien und deren Rezeption im Wandel“. Diskutieren werden Lisa Blumenberg (Letterbox Filmproduktion) Marcus Ammon (Sky Deutschland), Joachim Friedmann (ifs internationale filmschule köln), Gebhard Henke (WDR), Nicolas Paalzow (Pantaleon/Pantaflix), und Oliver Vogel (Bavaria Fiction Köln).

Serienförderung in der Film- und Medienstiftung NRW

Die Film- und Medienstiftung NRW ist die zentrale Anlaufstelle für Förderung und Standortentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen dieser Aufgabe fördert sie die Entwicklung und Produktion von High End-Serien, zuletzt „Parfum“, „West of Liberty“, die Ausnahmeserie„Babylon Berlin“, die Web-Serie „Wishlist“ sowie die Mystery-Serie „Weinberg“. Zudem beteiligt sie sich am deutsch-französischen Entwicklungsfonds für TV-Serien. Daneben präsentiert sie den Medienstandort NRW und seine Produzenten bei den International Emmys, MIPTV und MIPCOM, sie fördert den European Series Day sowie das Film- und Fernsehfestival Film Festival Cologne. Außerdem ist die Film- und Medienstiftung NRW Mitinitiator und Hauptpartner der „Drama Series Days“ des European Film Markets bei der Berlinale.

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.hmr-international.de.

—————————————

Pressemitteilung: Film- und Medienstiftung NRW GmbH


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Der 5. Große Serien-Summit 2018 in Köln: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...