· Eröffnung durch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW
· Verleihung im Kölner The New Yorker | Dock One
· 26 Nominierungen für Studios und Publisher aus NRW
· Entwicklerpreis Summit am 6. Dezember im The New Yorker | Harbour.Club

Am Mittwoch, 6. Dezember, trifft sich die gesamte deutsche Gamesbranche wieder in NRW. Beim Deutschen Entwicklerpreis werden zum 14. Mal die erfolgreichsten und kreativsten deutschsprachigen Entwickler und Publisher ausgezeichnet. 2017 gehen insgesamt 26 Nominierungen nach Nordrhein-Westfalen. Die Film- und Medienstiftung NRW fördert den Deutschen Entwicklerpreis seit 2012.

„Der Entwicklerpreis ist die wichtigste Auszeichnung der deutschen Spieleentwickler und seine Verleihung die inoffizielle Weihnachtsfeier der deutschen Gamer. Nach der gamescom im August kommt die gesamte Branche wieder in Köln zusammen, um die herausragenden Spiele, Entwickler und Publisher des Jahres zu ehren“, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „Wir drücken allen Nominierten – besonders natürlich den Studios und Publishern aus NRW – die Daumen und freuen uns auf eine spannende Verleihung im Dock One!“

Zu den Nominierungen aus NRW

Gleich mehrfach nominiert sind unter anderem „The Long Journey Home“ (Bestes Deutsches Spiel, Bester Sound, den Innovationspreis, Bestes PC/Konsolenspiel, Bestes Indie Game, Entwickler: Deadelic Entertainment West, Düsseldorf) und „The Inner World – Der letzte Windmönch“ (Bestes deutsches Spiel, Beste Story, Bestes Indie Game, Bestes Mobile Game, Publisher: Headup Games, Köln). Außerdem können u.a. „Code 7 – Episode 1: Threading“ von Goodwolf Studio aus Bonn (Beste Story) sowie „Ken Follett’s The Pillars on Earth“ von Deadelic Entertainment (Beste Grafik und Bester Sound) auf eine der begehrten Auszeichnungen hoffen. „Harold Halibut“ (Slow Bros., Köln) ist in den Kategorien „Beste Marketing Aktion“ und „Most Wanted“ nominiert. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte den Prototypen des Stop-Motion-Videospiels, das mit 3D-gescannten Modellen zum Leben erweckt wird.

Die Verleihung wird eröffnet von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Petra Müller, Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW.

Entwicklerpreis Summit 2017

Bereits zum vierten Mal findet im Vorfeld der Preisverleihung die Konferenz Entwicklerpreis Summit 2017 im The New Yorker | Harbour.Club Köln statt, der u.a. von der Film- und Medienstiftung, der Staatskanzlei NRW, der Stadt Köln und Games Germany unterstützt wird. Als Redner werden u.a. Felix Falk (BIU), Odile Limpach (SpielFabrique), Benedikt Grindel (Blue Byte) und Linda Breitlauch (Hochschule Trier) teilnehmen.

Weitere Informationen unter deutscherentwicklerpreis.de

—————————————

Pressemitteilung: xxxxxxxxx


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Der Deutsche Entwicklerpreis 2017 wird am 6. Dezember in Köln verliehen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen