Am 18.10. feierte der sympathische Niederösterreicher das 2-jährige Bestehen seines YouTube-Kanals „Humaldo rockt“. Bald wird dem Zuseher dabei bewusst, dass Humaldo noch weit mehr auf dem Kasten hat als eben diesen: 4 weitere YouTube-Kanäle rund um Games, Metal und Nerd-Zeug, sowie die Video-Website humaldo.tv wollen mit Inhalten, pardon, Content, gefüllt werden. Aber das ist ja immer noch nicht alles, auch auf Facebook und Instagram ist er aktiv.

Der Metal Youtuber Humaldo aus Österreich: Humaldo.rockt!

Der Metal Youtuber Humaldo aus Österreich: Humaldo.rockt!

Humaldo ist in Österreich als Metal-YouTuber praktisch konkurrenzlos, vor allem, weil er seinen Schwerpunkt auf die hiesige Szene legt, also er besucht vermehrt Festivals in Österreich, und gibt auch österreichischen Bands eine Plattform. So manches typisch österreichisches Dialektwort dürfte im hohen Norden für Kopfschütteln sorgen („leiwand“ hat nichts mit Malerei zu tun, sondern ist die ostösterreichische Bezeichnung für „sehr super“), aber wer Ernie Fleetenkieker vom Krachmucker TV versteht, wird es auch mit Humaldo aufnehmen. Außerdem sind einige Livevideos sogar mit Untertiteln versehen.

Humaldo, der eigentlich Christian heißt, lässt zum 2-jährigen Jubiläum auch interessante Zahlen sprechen: Er hat in den letzten 2 Jahren rund 1400 Stunden in seine Videos investiert, womit er auf rund 14 Stunden (gratis!) Arbeit pro Woche kommt. Das ist recht interessant zu hören für all jene, die glauben, ein bisschen auf Konzerten mitfilmen und das Resultat auf YouTube stellen und ab und an ein bisschen labern und dazu Bier trinken ist alles, was man können und machen muss, und dann stellen sich Erfolg und Follower ein. Dieser Arbeitsaufwand hat jedoch leider auch zur Folge, dass er sich künftig ein wenig einschränken und hauptsächlich auf den Kanal „Humaldo rockt“ fokussieren wird. Videos erscheinen nun nicht mehr zu einem festgelegten Zeitpunkt, sondern einfach dann, wenn ihm danach ist.

Die neu gewonnene Freizeit möchte der österreichische Metal-Fan wieder vermehrt in seine Band „Lack of Purity“ investieren. Diese Band besteht eigentlich schon seit 2002, und „Huma“ steuert dort den Gitarrensound bei. Den Sound von „Lack of Purity“ kann man unter melodischem Thrash Metal einordnen, und wen es interessiert, der findet auf „Humaldo rockt“ auch einige Live-Mitschnitte seiner Band.

Jubiläum: 2 JAHRE YOUTUBER! (And some bad news…) bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Er_-q4SCOrU

Worum geht es auf dem Kanal von „Humaldo rockt“?

Unzweifelhaft ist Humaldo bekannt mit dem „Goreminister“, dem wir ebenfalls ein kleines Portrait gewidmet haben. Dies erkennen wir daran, dass er sich schon mal dessen „Ping“, also das Bierdosenöffnungsgeräusch, bedient. Bei den Biersorten ist Humaldo Patriot, so rinnt meistens Gösser oder Stieglbräu durch seine Kehle.

Das Bier lässt er sich entweder in der heimischen Wohnung schmecken, wo er anfangs vor einem schwarzen Hintergrund moderiert, und in späteren Videos auch seinen normalen Wohnbereich zeigt, oder Humaldo besucht Events. Manchmal bekommt er während der Moderation auch Besuche seiner Untermieter auf Samtpfoten wie dem Gary. Optisch handelt es sich bei Humaldo um einen klassischen Metalhead mit langer, gepflegter Mähne, Goatie und Metalshirt. Besonders in den ersten Videos ist eine gewisse Nervosität spürbar, die aber total sympathisch rüberkommt, das ausgeprägte Gestikulieren ist vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Der Bericht vom diesjährigen Metal on the Hill-Festival in Graz mit verschiedenen Bands der Plattenfirma Napalm Records wie beispielsweise Powerwolf, Epica und Gloryhammer ist total unterhaltsam und gut gemacht. Dazu kommen Backstage-Berichte, wie beispielsweise vom Metalheads against Racism am Donauinselfest oder vom Rock the Night aus der Szene in Wien. Humaldo ist auch für Symphonic Metal zu haben, und so durfte er beim finalen Gig der Symphonic Metal Nights in Wien nicht fehlen, wo er den österreichischen Exportschlager in Sachen symphonische Klänge, Serenity, live erlebte und uns daran teilhaben lässt (neben Serenity sind noch Visions of Atlantis, Temperance und Dragony mit am Start).

Humaldo dient ebenfalls als Anlaufstelle für Musiker von morgen mit Ratgebern à la „Hilfe, meine Band will ins Studio“ oder „Klingt das Album meiner Band wirklich so scheiße, wie alle sagen“.

Fazit:
Wer an der Metalszene in Österreich interessiert ist, den führt kein Weg an Humaldo vorbei. Da er sich jetzt hauptsächlich auf „Humaldo rockt“ fokussiert, bewahrt man auch als Zuseher den Überblick, denn die Vielzahl an Kanälen war schon etwas verwirrend.

[atkp_product id=’54466′ template=’bestseller‘][/atkp_product]

—————————————

Autorin: Doris


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Der Metal Youtuber Humaldo aus Österreich: Humaldo.rockt!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...