Der (immerhin einigermaßen) gute Eindruck des ersten Hörens verschwindet nach dem zweiten und dritten Mal leider völlig, zurück bleibt etwas, aus dem auch etwas Besseres hätte werden können.

Die ersten Sekunden von „Weltgeist und Historie“, dem ersten Stück, wurden dreist von Bathorys „A Fine Day to Die“ geklaut, ehe das einsetzende, (auf diesem Album wirklich) alles dominierende Keyboard mit Orgelklängen alles im wahrsten Sinne des Wortes „zumanscht“. Ein wenig Pathos ist ja erlaubt, aber irgendwann ist es auch zuviel des Guten. Hierbei merkt man gleich den großen Schwachpunkt dieses Albums: Das Keyboard nimmt einen sehr großen Teil des Drucks, den die Gitarren und das Schlagzeug entwickeln, raus.

Gäbe es dieses Album ohne Keyboard, sähe das Endergebnis schon viel anders aus. Dethless verwenden wie bereits gesagt viel (man kann es nicht oft genug sagen) Keyboard, ein etwas in der Hintergrund geratenes Schlagzeug, etwas zu leise Gitarren, und der Gesang pendelt zwischen Growlen und klaren Passagen.

„Weltgeist und Historie“ bietet einige gute Ideen, es wird aber so mit Keyboard- und Gitarrenspuren um sich geworfen, dass man nicht mehr genau weiß, worauf man sich eigentlich konzentrieren soll. Der Wettstreit von Keyboard und Gitarre, wer nun eigentlich das melodieführende Instrument ist, geht zum Leide aller unentschieden aus. „Wach“ beginnt mit einem viel versprechendem Intro, in dem die Gitarren und das Schlagzeug gut zur Geltung kommen, ehe das Keyboard wieder kommt und den Track grob gesagt verunstaltet.

Bis auf ein paar gelungene Akustikpassagen (auch wenn das Keyboard wieder zu laut ist) hört sich der Rest des Albums so an. Einzig „Splitter“ überzeugt ein wenig, hier hält sich das Keyboard ausnahmsweise auch mal zurück.

Wie vielleicht bereits bemerkt, hat dieses Album ein ganz großes Manko: das Keyboard! Manchmal ist weniger vielleicht doch mehr, viele Köche verderben den Brei, egal wie man es ausdrückt es ist einfach zuviel davon da. Falls Dethless diesen Tipp beherzigen, schaffen sie es nächstes Mal ganz bestimmt mehr Punkte abzusahnen. So bleibt es jedoch bei mageren 2 von 5 Punkten.