Die Episodenliste, Darsteller und die Vorgeschichte von Game of Thrones

Game of Thrones: Westeros, ein Kontinent, auf dem die Sommer und Winter Jahre dauern. Einst beherrscht von sieben Königen und dann geeint von Aegon Targaryen, dem ersten seines Namens, auch bekannt als Aegon der Eroberer. Doch das war vor langer Zeit, als es noch Drachen auf der Welt gab, auf denen die Targaryen in die Schlacht ritten.

Episodenliste, Darsteller Vorgeschichte von Game of Thrones

Die Episodenliste, Darsteller und die Vorgeschichte von Game of Thrones
Die Episodenliste, Darsteller und die Vorgeschichte von Game of Thrones

17 Jahre sind vergangen seit Robert Baratheon (Mark Addy) den Eisernen Thron eroberte, indem er den irren König, Aerys aus dem Hause Targaryen (David Rintoul), zweiter seines Namens, König der Andalen und der Ersten Menschen, Herr der Sieben Königslande und Beschützer des Reiches, stürzte. Auslöser für Roberts Rebellion war die Entführung seiner geliebten Verlobten Lyanna Stark (Aisling Franciosi) durch Aerys II. Sohn Rhaegar (Wilf Scolding), den letzten Drachen – wie man ihn später nennen wird –, und die Hinrichtung durch Verbrennen ihres Bruders Brandon und ihres Vaters Rickard auf Befehl von Aerys II. selbst.

Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer, im Englischen A Song of Ice and Fire, ist eine Fantasy-Saga des US-amerikanischen Autors George R. R. Martin. Zwischen 1996 und 2011 sind fünf Bände in der englischen Originalfassung erschienen, zwei weitere sind geplant.

Die Großen Häuser Baratheon von Drachenstein (ursprünglich Sitz des Hauses Targaryen), Stark von Winterfell, Tully von Schnellwasser und Arryn von Hohenehr begehrten mitsamt ihren Vasallen auf. Mit Robert zogen seine Brüder Stannis (Stephen Dillane) und Renly (Gethin Anthony), Roberts enger Freund und Lyannas Bruder Eddard „Ned“ Stark (Sean Bean), Roberts und Neds Ziehvater Jon Arryn (John Standing) und Lord Hoster Tully (Christopher Newman) in den Krieg gegen die anderen Großen Häuser.

Nach der Schlacht am Trident, bei der Robert Rhaegar für Lyannas Entführung, Vergewaltigung und Ermordung erschlug, wendete sich das Blatt zugunsten der Rebellen. Das mächtigste und reichste der Großen Häuser, das Haus Lannister von Casterlystein, wechselte die Seiten: Lord Tywin Lannister (Charles Dance) fiel in die Hauptstadt Königsmund ein und sein Sohn Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau), ein Mann der Königsgarde, Aerys persönlicher Leibwache, erschlug den Irren König, als dieser befahl, ganz Königsmund mit Seefeuer niederzubrennen, um Tywins Heer und die gesamte Bevölkerung der Hauptstadt bei lebendigem Leibe verbrennen zu lassen.

Filme und Serien bei EMP *

Nach dem Tod des Königs flohen die letzten Erben seines Throns, die Kinder Viserys (Harry Lloyd) und Daenerys (Emilia Clarke) über die Meerenge nach Essos. Robert bestieg den Eisernen Thron von Aegon dem Eroberer und ernannte Jon Arryn zur Hand des Königs.

Arryn wollte das Haus Lannister um jeden Preis an den Thron binden, und da Lyanna tot war, arrangierte er eine Hochzeit zwischen Robert und Cersei Lannister (Lena Headey), Zwillingsschwester des Königsmörders Jaime. Jon Arryn selbst heiratete Lysa Tully (Kate Dickie), deren große Schwester Catelyn (Michelle Fairley) kurz vor Kriegsbeginn mit Ned Stark, Lord von Winterfell und Wächter des Nordens, verheiratet worden war.

When you watch the Game of Thrones you win or you die

Produktionsjahr:
2011- 2019

Produktionsland:
USA

Folgen:
73 Folgen in 8 Staffeln; Spin-Offs in Planung

Showrunner:
D.B. Weiss, David Benioff und George R. R. Martin


Die Episodenliste von Game of Thrones

Game of Thrones Staffel 1:
1. „Der Winter naht“ („Winter Is Coming“)
2. „Der Königsweg“ („The Kingsroad“)
3. „Lord Schnee“ („Lord Snow“)
4. „Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes“ („Cripples, Bastards, and Broken Things“)
5. „Der Wolf und der Löwe“ („The Wolf and the Lion“)
6. „Eine goldene Krone“ („A Golden Crown“)
7. „Gewinn oder stirb“ („You Win or You Die“)
8. „Das spitze Ende“ („The Pointy End“)
9. „Baelor“ („Baelor“)
10. „Feuer und Blut“ („Fire and Blood“)

Game of Thrones Staffel 2:
1. „Der Norden vergisst nicht“ („The North Remembers“)
2. „Die Länder der Nacht“ („The Night Lands“)
3. „Was tot ist, kann niemals sterben“ („What Is Dead May Never Die“)
4. „Der Garten der Knochen“ („Garden of Bones“)
5. „Der Geist von Harrenhal“ („The Ghost of Harrenhal“)
6. „Alte und neue Götter“ („The Old Gods and the New“)
7. „Ein Mann ohne Ehre“ („A Man Without Honor“)
8. „Der Prinz von Winterfell“ („The Prince of Winterfell“)
9. „Schwarzwasser“ („Blackwater“)
10. „Valar Morghulis“ („Valar Morghulis“)

Game of Thrones Staffel 3:
1. „Valar Dohaeris“ („Valar Dohaeris“)
2. „ Dunkle Schwingen, Dunkle Worte“ („Dark Wings, Dark Words“)
3. „ Der Weg der Züchtigung“ („Walk of Punishment“)
4. „ Und jetzt ist seine Wache zu Ende“ („And Now His Watch Is Ended“)
5. „ Vom Feuer geküsst“ („Kissed by Fire“)
6. „Der Aufstieg“ („The Climb“)
7. „ Der Bär und die Jungfrau Hehr“ („The Bear and the Maiden Fair“)
8. „ Die Zweitgeborenen“ („Second Sons“)
9. „ Der Regen von Castamaer“ („The Rains of Castamere“)
10. „ Mhysa“ („Mhysa“)

Game of Thrones Staffel 4:
1. „Zwei Schwerter“ („Two Swords“)
2. „Der Löwe und die Rose“ („The Lion and the Rose“)
3. „Sprengerin der Ketten“ („Breaker of Chains“)
4. „Eidwahrer“ („Oathkeeper“)
5. „Der Erste seines Namens“ („First of His Name“)
6. „Die Gesetze von Göttern und Menschen“ („The Laws of Gods and Men“)
7. „Die Spottdrossel“ („Mockingbird“)
8. „Der Berg und die Viper“ („The Mountain and the Viper“)
9. „Die Wächter auf der Mauer“ („The Watchers on the Wall“)
10. „Die Kinder“ („The Children“)

Game of Thrones Staffel 5:
1. „Die Kriege, die da kommen“ („The Wars to Come“)
2. „Das Haus von Schwarz und Weiß“ („The House of Black and White“)
3. „Der Hohe Spatz“ („High Sparrow“)
4. „Die Söhne der Harpyie“ („Sons of the Harpy“)
5. „Töte den Jungen“ („Kill the Boy“)
6. „Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen“ („Unbowed, Unbent, Unbroken“)
7. „Das Geschenk“ („The Gift“)
8. „Hartheim“ („Hardhome“)
9. „Der Tanz der Drachen“ („The Dance of Dragons“)
10. „Die Gnade der Mutter“ („Mother’s Mercy“)

Game of Thrones Staffel 6:
1. „ Die Rote Frau“ („The Red Woman“)
2. „ Zuhause“ („Home“)
3. „ Eidbrecher “ („Oathbreaker “)
4. „ Das Buch des Fremden“ („Book of the Stranger“)
5. „ Das Tor“ („The Door“)
6. „ Blut von meinem Blut“ („Blood of My Blood“)
7. „ Der Gebrochene“ („The Broken Man“)
8. „ Niemand“ („No One“)
9. „ Die Schlacht der Bastarde“ („Battle of Bastards“)
10. „ Die Winde des Winters“ („The Winds of Winter“)

Game of Thrones Staffel 7:
1. „Drachenstein“ („Dragonstone“)
2. „Sturmtochter“ („Stormborn“)
3. „Die Gerechtigkeit der Königin“ („The Queen’s Justice“)
4. „Kriegsbeute“ („The Spoils of War“)
5. „Ostwacht“ („Eastwatch“)
6. „Jenseits der Mauer“ („Beyond the Wall“)
7. „Der Drache und der Wolf“ („The Dragon and the Wolf“)

Game of Thrones Staffel 8:
1. „Winterfell“ („Winterfell“)
2. „Ein Ritter der sieben Königslande“ („A Knight of the Seven Kingdoms“)
3. „Die lange Nacht“ („The long Night“)
4. „Die letzten der Starks“ („The Last of the Starks“)
5. „Die Glocken“ („The Bells“)
6. „Der eiserne Thron“ („The Iron Throne“)

Die Darsteller von Game of Thrones

Peter Dinklage, Maisie Williams, Emilia Clarke, Kit Harington, Lena Headey, Nikolaj Coster-Waldau, Iain Glen, Sophie Turner, Isaac Hempstead-Wright, Alfie Allen, Rory McCann, Jack Gleeson, Aidan Gillen, Conleth Hill, Sean Bean, Michelle Fairley, Stephen Dillane, Charles Dance, Gwendoline Christie, Richard Madden, Liam Cunningham, Rose Leslie, John Bradley, Sibel Kekilli, Jason Momoa, Jerome Flynn, Natalie Dormer, Julian Glover, David Bradley, Ian McElhinney, Natalia Tena, Gethin Anthony, Joe Dempsie, Oona Chaplin, Mark Addy, Carice van Houten, James Cosmo, Kristopher Hivju, Art Parkinson, Michael McElhatton, Kristian Nairn, Iwan Rheon, Donald Sumpter, Harry Lloyd, Diana Rigg, Thomas Brodie Sangster, Ellie Kendrick, Hannah Murray, Gemma Whelan, Ron Donachi, Pedro Pascal, Jamie Sives, Esmé Bianco, Joseph Mawle, Simon Armstrong, Daniel Portman, Michiel Huisman, Ed Skrein, Ciarán Hinds, Owen Teale, Aimee Richardson, Callum Wharry, Dean-Charles Chapman, Eugene Simon, Francis Magee, Dar Salim, Indira Varma, Roger Ashton-Griffiths, Amrita Acharia, Kate Dickie, Burn Gorman, Roxanne McKee, Wilko Johnson, Luke Barnes, Mark Stanley, Josef Altin, Margaret John, Finn Jones, Richard Dormer, Peter Vaughan, Hafþór Júlíus Björnsson, Lino Facioli, Brendan McCormack, Ciaran Birmingham, Ian Gelder, Clive Mantle, Mia Soteriou, Robert Pugh, Tony Way, Tara Fitzgerald, Thomas Wlaschiha, Patrick Malahide, Lucian Msamati, Nonso Anozie, Ian Hanmore, Ralph Ineson, Nathalie Emmanuel, Anton Lesser, Paul Kaye, Noah Taylor, Clive Russell, Tobias Menzies, Jacob Anderson, Kerry Ingram, Christopher Newman, John Standing, Wilf Scolding, Aisling Franciosi, David Rintoul und viele mehr …

——————–

Autor: Dextran Condon

Scroll to Top