Der Markt für Kryptowährungen boomt und es kommen immer wieder neue Projekte hinzu. Nicht allen ist dabei Erfolg beschienen. Manche Projekte kommen auf den Markt, entwickeln sich rasant, nur um kurze Zeit später wieder in der digitalen Versenkung zu verschwinden. Als User stellt sich da unweigerlich die Frage, ob die Welt wirklich eine weitere Kryptowährung braucht. Allerdings tauchen unter den vielen Coins immer mal wieder besonders vielversprechende Währungen auf. So auch Metal Coin, ein noch sehr junges Produkt in der Krypto-Szene, dass erst seit 2017 auf dem Markt ist und sich durch seine Schlichtheit und Benutzerfreundlichkeit vor allem für Einsteiger interessant macht. Trotz dieser Einfachheit versprechen die Entwickler hohe Funktionalität und maximalen Anwendungskomfort im Umgang mit dem digitalen Geld. Doch der Reihe nach:

Das Betriebssystem digitaler Währungen: Die Blockchain

Die Kryptowährung METALCOINS: Warum sollte man in METALCOINS investieren?

Die Kryptowährung METALCOINS: Warum sollte man in METALCOINS investieren?

Metal Coin basiert, wie alle Kryptowährungen, auf einer speziellen Datenbank, der Blockchain, bei manchen Systemen auch Ledger genannt. Der Grundstein dieser Technologie wurde im Jahre 2008 von dem geheimnisvollen und bis heute anonymen Satoshi Nakamoto mit dem Bitcoin-Bezahlsystem gelegt. Das Prinzip der Blockchain basiert auf dem aus der Buchführung bekannten Journal, einem Verzeichnis, in dem alle im System stattfindenden Transaktionen chronologisch verzeichnet werden. Kryptologisch gesichert, protokolliert die Blockchain alle Zahlungsbewegungen innerhalb des Netzwerks und verteilt diese Informationen in Form identischer Kopien der Datenbank auf alle User.

Jeder Teilnehmer besitzt somit ein komplettes Backup der Datei. Transaktionen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes werden dabei in sogenannten Blöcken zusammengefasst, die mithilfe ausgefeilter Sicherheitsmechanismen linear miteinander verbunden werden und so eine lange Kette von Dateiblöcken bilden: Die Blockchain. Diese kryptografische Sicherheitskette funktioniert nach dem Fingerprint-Prinzip: Jeder Block wird mit einer Singnatur, einer Unterschrift versehen, die ihn so eindeutig ausweist, wie ein Fingerabdruck. Sollte ein Angreifer versuchen, den Block zu verändern, z.B. sein Konto unbefugt mit Digitalcoins auffüllen, so würde er die Signatur verändern, und zwar auf allen Kopien im Netzwerk. Dazu müsste er mehr Rechenleistung aufbringen als das gesamte Netzwerk. Eine schier unlösbare Aufgabe.

Metal Coin: Ein erster Überblick

Obwohl alle Kryptowährungen die Blockchain als Basis verwenden, unterscheiden sie sich doch stark voneinander. Herzstück von Metal Coin (MTL) ist das Proof-of-Processed-Payment-Protokoll (PoPP-Protokoll), über das die Userverwaltung und die Transaktionen abgewickelt werden. Alle Nutzer der MTL-Kryptowährung werden durch dieses Protokoll geprüft, indem sie die ID ihres Personalausweises, sowie ein Foto hinterlegen müssen. Dies schränkt zwar die Anonymität ein, erhöht aber die Sicherheit maßgeblich. Ist der Benutzer erst vom System zugelassen, erhält er eine einzigartige MTL-Adresse, über die alle mit ihm verknüpften oder von ihm ausgehenden Systemaktivitäten laufen und er kann damit beginnen, Transaktionen zu tätigen.

Die nativen Zahlungseinheiten in Metal Coin sind die Metalcoin-Token. Hier ist MTL vor allem für Einsteiger besonders freundlich: Jede getätigte Überweisung lohnt sich für den Nutzer, da er für diese mit einer kleinen Belohnung von vier bis fünf Prozent ausgezahlt wird. Allein durch die ganz normalen Aktivitäten innerhalb des Netzwerks erhält der Nutzer also sein digitales Geld. Um seine digitale Brieftasche zusätzlich aufzuladen, bietet MTL auch an, beliebige Fiat-Währungen, also reguläre nationale Währungseinheiten in digitale Münzen umzutauschen.

Metal Coin im Detail

Mit MTL steht eine zwar noch sehr junge und in der Entwicklung begriffene, aber dennoch bereits voll ausgebaute Kryptowährung bereit. Neben der selbstverständlichen Durchführbarkeit von Standardtransaktionen, einem Wechselkurssystem für Fiat-Währungen und der Möglichkeit, über das PoPP-Protokoll Digitalmünzen zu verdienen, bietet der Coin auch einen Service für mittelständische Betriebe an. Diese können ein Betriebskonto eröffnen, auf dem Rücklagen eingezahlt werden können aber auch Überweisungen an andere Betriebe angeboten werden.

Durch die Kopplung von Metal Coin und Fiatwährungen sind so Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen möglich, Waren und Dienstleistungen können direkt in Metalcoin-Token bezahlt werden, die dann von den Unternehmen bei Bedarf in physisches Geld eingetauscht werden können. Dies zeigt, dass es sich bei MTL nicht nur um virtuelles Spielgeld handelt, sondern um echtes digitales Geld, hinter dem Waren, Dienstleistungen und letztendlich auch eine Verbindung zum nationalen Geldsystemen stecken. Einen weiteren Vorteil soll MTL in Sachen Geschwindigkeit bieten, denn anders als bei den großen Geldsystemen wie Bitcoin, in denen die Bestätigung von Transaktionen schon mal mehrere Minuten Dauern kann, verspricht MTL alle Operationen in Echtzeit auszuführen. Es entsteht praktisch kein Zeitverlust. Dies ist selbstverständlich in Verbindung mit dem MTL zugrundeliegenden Sicherheitskonzept besonders attraktiv.

Die Sicherheitsstandards beinhalten weiterhin verschlüsselte Nachrichtenübermittlung der Nutzer untereinander. Zugriff auf den Coin erfolgt über eine App, die in ihrem übersichtlichen Aufbau Zugang zu allen Funktionen von MTL bietet und im App Store erhältlich ist. Die App stellt eine übersichtliche Liste der mit dem eigenen Account verbundenen Nutzer und den jeweiligen Transaktionen zur Verfügung. Überweisungen werden nicht nur in Metalcoin-Token angeboten, sondern auch durch Hinterlegung der eigenen Bankdaten in Fiatwährung. Für den Handel mit Metal Coin stehen einige der gängigen Krypto-Börsen zur Verfügung. Dort können Coins erworben oder gegen andere Kryptowährungen getauscht werden. Da MTL allerdings noch ein verhältnismäßig kleines Projekt ist, kann nicht gewährleistet werden, dass der Handel mit der Währung auch angeboten wird.

Kryptowährungen bei eToro handeln

eToro - weltweit führendes Social Trading Netzwerk (Werbung)

Kryptowährungen bei eToro – dem weltweit führenden Social Trading Netzwerk (Werbung)

Das Unternehmen Metal Coin

Manchmal sind ja die einfachsten Ideen die genialsten. Vielleicht war es diese Maxime, von der sich die MTL-Entwickler leiten ließen, als sie ihren Coin mit der Idee, durch die Transaktionen selbst Geld zu verdienen, auf den Weg brachten. Zumindest ist es ihnen mit ihrem attraktiven Angebot schon jetzt gelungen, eine durchaus starke Stellung auf dem Kryptomarkt einzunehmen: Gegenwärtig sind ca. 66,5 Millionen Metal-Tokens im Umlauf, was einer Marktkapitalisierung von rund 18 Millionen Euro entspricht. Das gehandelte Gesamtvolumen entspricht etwas über eine Million Euro. Im Vergleich: Die Marktkapitalisierung des Platzhirsches Bitcoin auf dem Kryptomarkt beträgt stolze 98 Milliarden Euro, bei einem Handelsvolumen von über 3 Milliarden Euro. Metal Coin ist also ein im Vergleich noch recht kleines Projekt. Allerdings ist Bitcoin nun auch schon seit gut zehn Jahren auf dem Markt und machte den Weg für eine regelrechte Geldrevolution frei, die nun durch zeitgenössische Projekte wie MTL konsequent weitergedacht wird. Deshalb könnte MTL noch eine große Geschichte bevorstehen.

Die Entwickler sind zumindest zuversichtlich und sehen die Zukunft des Geldes ohnehin in digitalen Währungen. Schon jetzt ist zu beobachten, dass die Bedeutung des Bargeldes immer weiter abnimmt, viele Bezahlvorgänge im Alltag werden bereits mit der Bankkarte getätigt. Manche Staaten überlegen deshalb bereits, das Bargeld vollständig abzuschaffen. Durch Kartenzahlung ist Bezahlen bequemer aber auch abstrakter geworden. Die Macher von Metal Coin haben die Vision, trotz dieses unvermeidbaren Trends aus dem Geld mehr zu machen, als bloß nackte Zahlenkolonnen und wollen es ein Stück weit „persönlicher“ machen. Eine übersichtlich gestaltete App mit einer Nutzerliste, die denen aus Chatprogrammen ähnelt, soll dies erleichtern.

—————————————

Autor: Xänder


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Die Kryptowährung METALCOINS: Warum sollte man in METALCOINS investieren?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...