Die US-amerikanische Fernsehserie Vinyl wurde von Terence Winter entwickelt und durch den Sender HBO im Zeitraum zwischen dem 14. Februar 2016 bis einschließlich 17. April 2016 ausgestrahlt. Am 7. April 2016 fand die deutschsprachige Erstausstrahlung auf Sky Atlantic statt. Für die Produktion der Fernsehserie waren hauptsächlich Martin Scorsese sowie der Musiker Mick Jagger verantwortlich. Zunächst sollte die Serie bereits nach Ausstrahlung der ersten Episode um eine zweite Staffel verlängert werden. Differenzen innerhalb des Produktionsteams führten dazu, dass Terence Winter seine Position als Showrunner nach der Produktion der ersten Staffel abgab und die Serie verließ. Die Verlängerung wurde daraufhin am 22. Juni 2016 zurückgezogen und die Serie nach den 10 Folgen der ersten Staffel beendet.

New Yorker Plattenboss Richie Finestra steckt in der Krise

Die US-amerikanische Fernsehserie Vinyl von Terence Winter

Die US-amerikanische Fernsehserie Vinyl von Terence Winter

Alle Folgen der Serie drehen sich um Richie Finestra (Bobby Cannavale), einen fiktiven Plattenboss in den USA der 1970-er Jahre. Richie steckt in seiner Heimatstadt New York im Jahr 1973 in einer tiefen Krise und sieht sein Lebenswerk im Musik-Business in Trümmern liegen. Der Erfolg seines Labels „American Century Records“ lässt zu wünschen übrig, gleichzeitig hat er Probleme in seiner Ehe mit Fotomodell Devon (Olivia Wilde). Im Mittelpunkt der Plattenfirma Produzenten und Künstlers steht die Rock'n'Roll-Musik. In einer Welt aus Drogen, Sex, Alkohol und Rock'n'Roll muss sich der Plattenboss damit abfinden, dass das von ihm aufgebaute Unternehmen offensichtlich dem Untergang geweiht ist.

Erstklassige Soundtracks aus brandneuen und bekannten Musikstücken von bekannten Künstlern wie Otis Redding, Jimmy Castor Bunch, Iggy Pop, Foghat, Charlie Wilson, Dee Warwick, Chris Cornell und Julian Casablancas bereichern die einzelnen Episoden von Vinyl. Außerdem ist Musik von The Nasty Bits, die von Mick und James Jagger komponiert wurde, zu hören. Die Sendereihe Vinyl ist deshalb auch musikalisch ein Erlebnis. Musikchef Finestra wird hingegen aufgrund seiner Drogen-Exzesse von unterschiedlichen Radiosendern boykottiert. Gleichzeitig verdrängen Songs der neuen Punk- und Disco-Bewegung den klassischen Rock’n’Roll von Richie Finestras Label vom Musikmarkt. Der Musikfachmann will dennoch nicht kampflos aufgeben, sondern denkt über neue Deals mit bekannten Künstlern nach, um seine Plattenfirma zu retten. Damit American Century Records wieder erfolgreich wird, versucht Richie ebenfalls, talentierte Künstler zu finden. Als alle Versuche scheitern, steht Richies Firma schließlich kurz vor dem Verkauf.

Schicksalshafte Erlebnisse eines Musikmanagers

Ein schicksalhaftes Erlebnis ändert jedoch alles. Allerdings wird das Privatleben von Ritchie und seiner Frau durch den unerwarteten Erfolg auf eine harte Probe gestellt. Bald besteht die Ehe des Plattenbosses mit dem Model Devon nur noch auf dem Papier und die Scheidung ist nur noch eine Frage der Zeit. Richie sieht sich gezwungen, eine Entscheidung zu treffen, die sein gesamtes Leben verändern wird. Ehefrau Devon, die bereits früher als Schauspielerin arbeitete, kehrt zu ihrem unkonventionellen Lebensstil zurück, während ihr Ehemann eine Lösung für seine Probleme sucht. Devon Finnestra zählte im New York der 196-er Jahre zur Clique von Andy Warhol und liebte das ausschweifende Leben. Als zweifache Mutter, die in einer ruhigen Vorstadt lebt, ist sie von ihrer bürgerlichen Existenz manchmal frustiert. Die Krise mit Ehemann Richie löst bei ihr den Wunsch aus, ihr freies Leben wieder aufzunehmen. Richies Partner in der Plattenfirma ist Zak Yankovich (Ray Romano), der durch seine langjährige Erfahrung in der Musikbranche und seine guten Businesskontakte für den Plattenboss unverzichtbar ist.

Nach zahlreichen Streitigkeiten ist die professionelle Beziehung zwischen Richie und Zak jedoch alles andere als gut. Der Gitarren-Virtuose Lester Grimes (Ato Essandoh) fällt durch seine kraftvolle Stimme auf und bleibt durch seine Musik in der Serie Vinyl in Erinnerung. Er gehört außerdem zu den ersten Musikkünstlern, die von Richie Finestra in den 1960-er Jahren unter Vertrag genommen wurden. Mit seinem Plattenboss hat sich der Künstler jedoch bereits vor längerer Zeit zerstritten. Die alten Streitigkeiten werden nach einer zufälligen Begegnung wie neu entfacht.

Intrigen und Spekulationen in der New Yorker Musikszene

Als Leiter der Abteilung „Artists and Repertoire“ kennt sich Julius „Julie“ Silver (Max Casella) mit Künstlern bestens aus. Der fürsorgliche Musikmanager besitzt außerdem ein großes Fachwissen über Musik. Mit modernen Musikrichtungen kann er jedoch nicht viel anfangen. Der Unternehmensanwalt des Plattenlabels American Century, Scott Levitt, wird von P. J. Byrne gespielt. Scott Levitt gilt als manipulative Persönlichkeit, der mit seinem Chef Ritchie regelmäßig aneinander gerät. Sein abenteuerliches Privatleben gibt häufig Anlass zu Spekulationen. Zwar plant er, in die A&R-Abteilung der Plattenfirma zu wechseln, allerdings fehlt ihm das Verständnis für junge Musiktalente. Als Manager des Verkaufsteams ist Skip Fontaine (J.C. MacKenzie) in der Fernsehreihe Vinyl zu sehen.

Der äußerst kreative Partner von Plattenboss Richie scheut nicht vor fragwürdigen Businessstrategien zurück. Er ist vor allem am finanziellen Erfolg der Plattenfirma interessiert, wobei er auch in seine eigene Tasche wirtschaftet. Als ehemaliges Mitglied der Factory-Scene von Andy Warhol ist Ingrid Superstar (Birgitte Hjort Sorensen) auch mit Devon und Richie Finestra gut befreundet. Die gebürtige Dänin, die seit den 1970-er Jahren in New York lebt, ist Teil der lebhaften Künstlerszene der US-Metropole und besucht regelmäßig angesagte Nachtclubs und Galerien.

[atkp_product id='51564′ template='bestseller‘][/atkp_product]

Vinyl: so prägen Erfolg und Probleme das Musikgeschäft

Als ehrgeizige Assistentin arbeitet Jamie Vine (Juno Temple) bei American Century im Bereich A&R. Ihre Businesskontakte setzt sie dafür ein, um vielversprechende Kontakte in der New Yorker Musikszene zu knüpfen und neue, talentierte Musiker für das Plattenlabel zu finden. Junior Manager Clark Morelle (Jack Quaid) schloss sein Studium an der Universität Yale mit Erfolg ab, bevor er seinen Job in der A&R-Abteilung von American Century übernahm. Aufgrund seines mangelnden Durchsetzungsvermögens kann er sich allerdings im Unternehmen nur schwer behaupten. Kip Stevens, der Gründer der New Yorker Rockband „The Nasty Bits“ wird von James Jagger dargestellt. Der gebürtige Brite Kip arbeitet äußerst hart, um mit seiner Band Erfolg zu haben.

Mit Plattenboss Ritchie und den Mitarbeitern des Plattenlabels Amercian Century befindet er sich im Dauerstreit. Auf die Meinung von Maury Gold (Paul Ben-Victor), seinem Mentor, legt Richie Finestra großen Wert. Der Besitzer der Plattenfirma Rondelay Records zeigt nach außen seine charmante Seite, während er gleichzeitig durch seine brutale Emotionslosigkeit im Umgang mit Künstlern auffällt. Corrado Galasso, ein New Yorker Mob-Boss, ist als stiller Partner von Maury Gold in der Reihe Vinyl zu sehen.

—————————————

Autor: Travelgirl


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Die US-amerikanische Fernsehserie Vinyl von Terence Winter: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...