Die US-amerikanische Krimiserie Grimm wurde von Stephen Carpenter, Jim Kouf und David Greenwalt entwickelt und erinnert mit ihren Fantasy- und Mystery-Elementen ein wenig an die Märchen der Gebrüder Grimm. Seit 2011 wurden alle 123 Folgen der insgesamt sechs Staffeln der Serie von Universal Television gemeinsam mit Hazy Mills Productions im Auftrag des US-Senders NBC produziert. Jede Folge dauert 42 Minuten. Die Erstausstrahlung fand am 28. Oktober 2011 auf NBC statt. In Deutschland wurde die Serie Grimm erstmalig am 18. Februar 2013 durch den Sender Fox ausgestrahlt. Die sechste und letzte Staffel lief im Jahr 2017 im Fernsehen. Bei Online-Videotheken wie Video und Netflix sind alle Folgen der 5. Staffel in deutscher Sprache erhältlich. Die sechste Staffel ist seit Juni 2018 auch bei Amazon zu sehen. Zu den Hauptdarstellern der Serie Grimm zählen neben David Giuntoli, der Detective Nick Burkhardt verkörpert auch Russell Hornsby als Hank Griffin und die Schauspielerin Bitsie Tulloch, die als Nicks Freundin Juliette Silverton agiert.

Spannende Geschichte um magische Kräfte und mystische Wesen

Die US-amerikanische Krimiserie Grimm von Stephen Carpenter

Die US-amerikanische Krimiserie Grimm von Stephen Carpenter

In der Fernsehreihe Grimm wird die Geschichte des Detektivs Nick Burkhardt erzählt, dessen Eltern bei einem Verkehrsunfall starben. Nick erfährt eines Tages von seiner Tante Marie, bei der er aufwuchs, dass er zu den Nachfahren der Brüder Grimm gehört und dadurch in der Lage ist, in seinen Mitmenschen verborgene märchenhafte Kreaturen zu erkennen. Dem Detektiv aus Portland/Oregon wird seine höhere Berufung erst bewusst, als seine Tante Marie kurze Zeit nach ihrem Besuch von einem unbekannten Wesen angegriffen und dabei verletzt wird. Seitdem ist Nick davon überzeugt, dass er durch sein besonderes Erbe dazu berufen ist, die Menschheit vor den Gefahren durch seltsame Wesen zu beschützen. Nick Burkhardt entdeckt, dass unter den Menschen auch eine besondere Subkultur mystischer Wesen lebt, die sich durch ein menschliches Äußeres tarnen. Diese Fassade kann nur von den Grimms durchschaut werden. Mit ihrer außergewöhnlichen genetisch bedingten Gabe sind die Grimms in der Lage, den emotionalen Zustand der tierähnlichen Wesen zu spüren und die unter normalen Menschen lebenden Märchenwesen zu erkennen. Identifiziert werden die geheimnisvollen Wesen durch die Grimms aufgrund der „Aufwallung“, eines emotionalen, aber unbeabsichtigten Hervortreten ihres wahren Charakters.

Wesenjäger und Hexenbiest: ein Detektiv entdeckt seine besonderen Fähigkeiten

In der Serie Grimm werden Nick Burkhardt und seine Familie zu Wesenjägern, mit dem Ziel, gegen alle Wesen, die Menschen Schaden zufügen, vorzugehen. Von Beginn der Serie besteht zwischen den Grimms und den Wesen eine Todfeindschaft. Aufgrund von Mythen und Überlieferungen haben die Wesen Todesangst vor den Grimms. Bei einer Begegnung reagieren sie abhängig von ihrer Spezies mit Angriff oder Flucht. Für die Grimms stellt jedes unbekannte Wesen wiederum eine potenzielle Todesgefahr dar. Auf drohende Gefahren reagieren die Grimms deshalb äußerst aggressiv, zumal sie gleichzeitig von sogenannten Sensenmännern gejagt werden. Diese haben sich zum Ziel gesetzt, jeden Grimm zu töten, der ihnen über den Weg läuft, unabhängig davon, ob es sich um Mann, Frau oder Kind handelt. Der Polizist Nick Burkhardt ist der einzige der Grimms, der aufgrund seiner Polizei-Karriere eine andere Sicht- und Vorgehensweise besitzt und die radikale Einstellung der anderen Grimms verurteilt. In der Serie schließt Nick Burkhardt sogar Freundschaften mit einigen der feindlichen Wesen. Hauptberuflich arbeitet Nick bei der Mordkommission. Seitdem er erfuhr, dass er zu den Grimms gehört und außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt, nutzt er diese auch in seinem Job, um Rückschlüsse auf die Motive von Verdächtigen zu ziehen. Das erste Wesen, dass Nick Burkhardt kennenlernt, ist Monroe. Der zur Gruppe der Blutbaden gehörende Monroe kann Nick davon überzeugen, dass nicht jedes Wesen gefährlich ist. Monroe lebt ein unauffälliges Leben, seitdem er dem Jagen abgeschworen hat und wird später zu Nicks Freund. Von ihm lernt der Polizist Nick, jeden einzelnen als Individuum zu behandeln und zwischen guten und bösen Wesen zu unterscheiden.

Familiengeschichten und merkwürdige Begegnungen

In der ersten Staffel zögert Nick, seine Freundin Juliette einzuweihen und ihr von seinen besonderen Aufgaben und dem Umgang mit den mysteriösen Wesen zu erzählen. Seinen Heiratsantrag lehnt Juliette zuerst ab, da sie ihn verdächtigt, Geheimnisse vor ihr zu haben. Aufgrund ihrer Gedächtnislücken lebt Nick teilweise von Juliette getrennt und zieht in der Zwischenzeit bei Monroe ein. In einer späteren Folge der Serie zieht Nick jedoch wieder zu seiner Freundin zurück. Als Trauzeuge nimmt er an der Hochzeit von Monroe und Rosalee teil. Durch den Mord an einem Kräuterladenbesitzer hatten Nick und sein Team zuvor Rosalee, die Schwester des Opfers, kennengelernt und sich mit ihr angefreundet. Als das Hexenbiest Adalind ihn verflucht, verliert Nick für kurze Zeit seine speziellen Kräfte als Grimm. Seine magische Kraft bekommt er jedoch durch die Unterstützung von Juliette und Captain Renards Mutter, die ebenfalls ein Hexenbiest ist, zurück. Der Polizist erfährt in der vierten Staffel von der Schwangerschaft Adalinds. Diese verbrachte in Gestalt von Juliette eine Nacht mit ihm, um seine Kräfte zu rauben. Zunächst sträubte sich Nick gegen ihre Anwesenheit, sah sich allerdings gezwungen, mit Adalind zusammenzuarbeiten, um Juliette zu helfen, die in der Zwischenzeit ebenfalls zu einem Hexenbiest wurde. Die Serie Grimm spielt größtenteils in der US-amerikanischen Stadt Portland, Oregon. Dort wurden die meisten Folgen auch gedreht. Bei einigen der Episoden fanden die Dreharbeiten an den Originalschauplätzen in Wien statt. Ab der zweiten Staffel verlagert sich die Handlung der Serie zunehmend in die österreichische Hauptstadt. In vielen Sendungen sind berühmte Sehenswürdigkeiten wie der Wiener Prater, das Cafe Sperl und das Hotel Sacher zu sehen.

Nr. 1
Grimm - Die komplette Serie [28 DVDs]
Grimm - Die komplette Serie [28 DVDs]*
von Universal Pictures Germany GmbH

Die klassischen Märchen der Gebrüder Grimm feiern eine nie dagewesene Auferstehung. Mit "Grimm" präsentieren die Produzenten von "Buffy - Im Bann der Dämonen" und "Angel - Jäger der Finsternis" ein düsteres Epos um eine im Bann übernatürlicher Kräfte befindliche Welt. Detective Nick Burkhardt (David Giuntoli) erfährt, dass er ein besonderes Erbe in sich trägt - als "Grimm" besitzt er di...

Unverb. Preisempf.: € 49,94 Du sparst: € 1,95 (4%) Prime Preis: € 47,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 13. November 2018 um 2:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

Erfolgreiche Serie: 123 Folgen, sechs Staffeln, 50 Länder

Nicks Partner in der Serie Grimm ist Hank Griffin, der ebenfalls Polizist bei der Mordkommission von Portland ist. Bis zur 2. Staffel weiß Hank nicht, dass sein Kollege Nick zu den Grimms gehört und über besondere Kräfte verfügt. Er nimmt viele ungewöhnliche Dinge wahr, die er nicht versteht. Kurz vor seinem psychischen Zusammenbruch wird er von Nick in dessen Geheimnisse eingeweiht. Damit wird der viermal geschiedene Hank zum „aufgeklärten Ungesicht“. Nicks Freundin Juliette Silverton ist Tierärztin von Beruf und kennt ihren Freund bereits, bevor dieser erfährt, dass er ein Grimm ist. Nicks Tante Marie war zunächst gegen eine Beziehung, da sie befürchtete, dass Nick Juliette in Gefahr bringen könnte. Der Polizist hält allerdings an der Beziehung zu seiner Freundin fest. In einer Episode der zweiten Staffel erleidet Juliette eine Amnesie. Sie kann sich danach zwar an alles erinnern, ihre Erinnerungen an Nick hat sie allerdings verloren. Später erlangt sie ihr Erinnerungsvermögen wieder und erfährt durch Nick von seinen besonderen Aufgaben als Grimm. Bei Rosalees Hochzeit ist sie Brautjungfer. In der vierten Staffel verwandelt sie sich in einer Folge in ein Hexenbiest. Zuvor konnte sie Nick helfen, sich in einen Grimm zurückzuverwandeln. Ihre Rolle endet gegen Ende der vierten Staffel, als sie von einem bösen Wesen mit einem Pfeil, der mit dem tödlichen Siegbarstengift überzogen ist, ermordet wird. Als Eve taucht sie in der fünften Staffel der Serie wieder auf. Offensichtlich wurde sie bei dem Mordversuch nur betäubt. Die Serie Grimm wurde in mehr als 50 Ländern Nord- und Südamerikas, in Ost- und Südostasien, Europa, im Nahen Osten und in Ozeanien ausgestrahlt.

—————————————

Autor: Travelgirl


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Die US-amerikanische Krimiserie Grimm von Stephen Carpenter: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...