Für richtige Fans ist Heavy Metal viel mehr als nur ein Musikstil. Es ist eine Lebenseinstellung, die dazu ein ganz bestimmtes Lebensgefühl vermittelt. Da liegt es nahe, auch den Urlaub mit der gewissen Portion Heavy Metal zu verbringen und im Idealfall noch auf viele Gleichgesinnte zu treffen. Von einem Kulttrip den man wie eine Art Rund- oder sogar Weltreise mit wichtigen Metal-Orten selber zusammenstellen kann über organisierte Full Metal Holiday Events auf Mallorca bis hin zur mittlerweile berühmten Metal Cruise gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wir stellen einige Reisetipps für Heavy Metal Fans genauer vor.

Weltreise auf den Spuren des Metals

Diese Reisetipps bringen Heavy Metal Feeling in den Urlaub

Diese Reisetipps bringen Heavy Metal Feeling in den Urlaub

Es gibt Orte auf der Welt, die für Heavy Metal Fans der unterschiedlichsten Stilrichtungen eine besondere Bedeutung haben. Sie bieten die Gelegenheit, seine ganz eigene Reiseroute zusammenzustellen und eine Art Weltreise zu starten oder sich auf die Hotspots einzelner Länder zu konzentrieren.

Im spanischen Estella befindet sich der Parque de los Desvelados, was übersetzt der Park der Schlaflosen bedeutet. Der Park ist ein beliebter Ort für entsprechende Videoclips. Aber auch Privatpersonen aus der Metal-Szene lieben den Park für außergewöhnliche Fotos. Riesige Schädelskulpturen des Künstlers Luis Garcìa Vidal liegen mittlerweile verfallen und verwuchert in der Anlage herum und bieten so passende Atmosphäre. Ebenfalls in Spanien finden sich perfekte Metal-Kneipen. In Granada ist der Rainbow Metal Pub ein beliebter Anlaufpunkt der Szene. Die Kneipe orientiert sich an der original Rainbow Bar in Los Angeles. Viele Bands kehren hier nach ihren Konzerten ein. Mit der Bar Lemmy verfügt auch das wenige Kilometer entfernte Malaga über eine entsprechende Metal-Kneipe. Für das absolute Highlight in diesem Bereich sollte man sich Rainbow Bar&Grill in Kalifornien ansehen. Dort haben Mitglieder von Mötley Crüe und Guns N‘ Roses eigene Sitzecken.

Bilder aus dem berühmten Beinhaus Sedletz-Ossuarium in Kutná Hora (Tschechien) zieren diverse Cover von Metal Alben. Die Inneneinrichtung wurde aus Schädel und Knochen von mehr als 10000 echten Skeletten gefertigt. In Helsinki gibt es sogar einen Heavy Walk zu buchen. Dabei handelt es sich um eine Führung, bei der man die Orte besucht, an denen sich Metal-Heads und örtliche Metalmusiker aufhalten. Bars, Livemuik-Locations aber auch Plattenläden stehen dabei auf dem Programm. Dazu lassen die Guides noch einige Anekdoten hören.

Harte Klänge statt Ballermann-Musik: Full Metal Holiday auf Mallorca

Diese Reisetipps bringen Heavy Metal Feeling in den Urlaub

Diese Reisetipps bringen Heavy Metal Feeling in den Urlaub

Wer viel Mühe und Bürokratie zur Einreise nicht scheut, besucht das „Tor zur Hölle“ in Turkmenistan. Der Krater von Derweza steht seit 1971 in Flammen. Weitere Ziele für Heavy Metal Fans finden sich in Tokio, New York oder Göteborg.

Bei der Kombination Mallorca und Musik fallen einem Schlager und Ballermannhits mit eher sinnfreien Texten ein. Mit Heavy Metal Klängen bringt man die Partyinsel weniger in Verbindung.

Die Full Metal GmbH & Co. KG bietet jedoch jährlich ein besonderes Festival-Event auf der Lieblingsinsel der Deutschen an. Fern ab vom berühmten Ballermann können Heavy Metal Fans sieben Tage lang unter Gleichgesinnten Sonne tanken und dabei ein All inclusive Angebot in einem 4-Sterne Hotel genießen. Natürlich fehlt auch die passende Musik nicht. Und die gibt es live in Form von Konzerten mit unterschiedlichen Acts. Mit dabei waren beispielsweise schon In Extremo oder Powerwolf.

Wacken auf See bei der Full Metal Cruise

Kreuzfahrten sind heute längst keine langweilige und spießige Angelegenheit mehr. Viele Reedereien bieten Themenkreuzfahrten an. Eine der bekanntesten und auch erfolgreichsten Themenkreuzfahrten ist die Full Metal Cruise von TUI Cruises. Die fünftägige Kreuzfahrt ist auch als Wacken auf See bekannt und findet schon seit 2013 mit rund 20 Acts und gut 2000 Heavy Metal Fans an Bord statt. Konzerte auf den Schiffen der TUI-Flotte gaben dabei unter anderem schon In Extremo, Sabaton, Lord of the Lost und Doro Pesch. Die Atmosphäre ist eine ganz spezielle. Teilweise bekleidet feiern die Fans im Pool, während auf der Bühne ein Livekonzert stattfindet. Ergänzt wird das Programm mit diversen Veranstaltungen wie Musiker-Workshops, Tätowiermöglichkeiten oder Metal-Karaoke. Aber auch Angebote abseits des Metals können ausgiebig genutzt werden. So gibt es unterschiedliche Bars, Comedy und Wellness. Die Verpflegung in den meisten Restaurants an Bord ist inklusive. Gleiches gilt für den Großteil der Getränke.

Die Idee stammt übrigens aus den USA, wo diese Kreuzfahrten schon lange stattfinden. Der Organisator des Wacken Festivals brachte das Konzept gemeinsam mit TUI auch in Deutschland auf den Markt.

Die vorgestellten Reiseideen und viele weitere Möglichkeiten und Orte zeigen, dass das Heavy Metal Feeling selber keinen Urlaub machen muss.

—————————————

Autorin: Patrick Jullien


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Diese Reisetipps bringen Heavy Metal Feeling in den Urlaub: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Hier ist ein weiterer, interessanter Artikel zum Thema:
Rock Classics: Pink Floyd und die psychedelische Rockbewegung