Band: Euphoreon
Titel: Ends of the Earth

Genre: Melodic Death Metal
VÖ: 20.04.2018
Label: Self-Released
Land: Neuseeland

Euphoreon ist eine zweiteilige Einheit aus Neuseeland, die 2009 von Matt Summerville gegründet wurde. Nachdem eine Solo-Demo im Jahr 2009 veröffentlicht wurde, trat Eugen Dodenhoeft (Far Beyond | www.far-beyond.com) aus Deutschland dem Projekt und dem gleichnamigen Projekt bei, das Debütalbum wurde 2011 veröffentlicht.

Nach einer langen Zeit der Stille ist Euphoreon mit ihrem neuen Album „Ends of the Earth“ zurück, das im April 2018 veröffentlicht wird. „Ends of the Earth“ liefert einen charakteristischen Euphoreon-Sound mit aggressiven und melodischen Soundscapes, die Einflüsse aus einer Vielzahl von verschiedenen beinhalten Metallgenres.

Euphoreon - Ends of the Earth (Kurzreview / Albumvorstellung)

Euphoreon – Ends of the Earth (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Euphoria 05:36
2. Ends of the Earth 05:29
3. Zero Below the Sun 08:34
4. Mirrors 06:31
5. Cravenness 06:00
6. Oblivion 07:48
7. The Grand Becoming 07:59

Weitere Infos:
Official Website: http://www.euphoreon.com
Facebook: https://www.facebook.com/euphoreon/
Bandcamp: https://euphoreon.bandcamp.com/

—————————————

Promo: AGAINST PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Euphoreon – Ends of the Earth (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...