OM: Hallo Chop Suey und vielen Dank für eure Zeit!

Meine erste Frage: Wie seid ihr auf diesen doch recht ausgefallenen Namen gekommen?

CS:Der Name ist Loz (das ist unser Sänger) und mir im Auto auf dem weg nach Hause eingefallen, noch lange bevor an die erste Probe auch nur zu denken war. Wir hörten uns relativ wahllos Ramonessongs an um erstmal auszusortieren, was denn da wohl Spaß machen könnte zu spielen und was vorallem auf das Demo kommen soll.

Da viel uns ein ziemlich witziger etwas untypischer Song von Joey und Co. auf. Der heisst Chop Suey. Und ist bislang sehr schwer zu bekomen gewesen, da er nie auf einem Album veröffentlicht wurde.

Er gehört zur Filmmusik von „Get Crazy“ einem wohl etwas weniger bekannten Filmchen. Und außerdem klingt es witzig und wir lieben Asiatisches Essen.

OM: Wie lange gibt´s die Band schon bzw. gegebenenfalls, wie lange in dieser Besetzung? Wie habt ihr euch kennengelernt?

CS: Die Band gibt es jetzt seit ca. 2 Jahren.

Der Werner, unser man an den vier Seiten, ist erst ein halbes Jahr später zu uns gestoßen, weil wir uns leider von unserem vorherigen Bassisten trennen mussten. Zum kennen lernen, kann man nur so viel sagen, ich hatte Lust ´ne Ramones Cover-Band zu machen, weil es nicht kompliziert ist und ich mal wieder Spaß haben wollte. Also fragte ich einen damaligen Arbeitskollegen, den René, der immernoch bei uns ist, ob er sich vorstellen könnte bei so einer Kapelle Schlagzeug zu spielen.

Die Antwort war ungefär so:“Ramones? Wer issn das? Bum Tscha, bumm tscha? Das krieg ich hin!“ Ein ehemaliger Mitmusiker von mir wollte dann auch gleich seinen Bass auspacken und mit rocken.

So fehlte ja nur noch der Sänger. Also rief ich meinen Lieblings-Sänger, den Loz, mit dem ich schon seit fast 10 Jahren in einer anderen Band gespielt hatte an und sagte ihm ich würde eine Ramones Cover-Band aufmachen. Er meinte dazu:“Geil!!! Wer singt denn bei euch?“ Daraufhin meinte ich er würde das tun. Naja dann haben wir Songs für das Demo ausgesucht, sind über den Bandnamen gestolpert und sind ohne jemals alle an einem Tisch zu sitzen in´s Studio und haben ein echt witziges Demo aufgenommen.

OM: Wer übernimmt welche Aufgaben in der Band? Also, wer spielt welches Instrument, wer organisiert usw…

CS: Loz macht den Gesang, René am Schlagzeug, Werner am Bass und ich an der Gitarre, die Organisation macht eigentlich jeder von uns; Werner übernimmt allerdings den Hauptteil mittlerweile.

OM: Habt ihr eine Internetseite?

CS: Die Seite muss leider leider noch gebaut werden, wir arbeiten aber dran und werden es euch wissen lassen. Bis dahin sind wir auf www.track4.de oder direkt unter diesem Link http://www.track4.de/agentur/bands/4165 zu erreichen.

OM: Warum covert ihr gerade Ramones-Songs? Spielt ihr auch eigene Stücke?

CS: Die Ramones sind einfach eine der bemerkenswertesten Bands unserer Zeit. Sie waren immer die Underdogs und wurden von der Plattenindustrie missachtet und mit Füßen getreten, von Musikerkollegen aber immer für ihr Durchhaltevermögen und den Charme ihrer doch recht einfach gestrickten Songs respektiert. Einzeln waren sie halt keine wahnsinnig guten Musiker aber das was sie spielten, als Band, kam wohl vom richtigen Fleck und als Band waren sie Live einfach unschlagbar. Das fand ich einfach nur faszinierend was diese Jungs geleistet haben und mittlerweile hat auch die Plattenindustrie das eingesehen und Joey postum einen Platz in der Rock´n´Roll Hall of Fame gegeben, wo er auch hingehört.

Es gibt auch keine Band auf diesem Planeten, die so viele andere Bands beeinflusst hat und vor allem der Auslöser für die Gründung vieler Bands wie z. B. U2, oder Talking Heads war, nur so um ein paar zu nennen.

Außerdem sind Ramones Songs relativ unkompliziert zu spielen und nach Jahren und vielen gescheiterten Bandprojekten brauchten wir alle mal wieder ´ne Band, mit der man loszieht und einfach rockt!!! Ganz im Sinne der Ramones. Darum eine Ramones Cover Band.

Eigene Stücke, haben wir bis jetzt noch keine Lust drauf gehabt, aber mal schauen. Da wir uns alle gut verstehen könnte das mal passieren, dass wir mehr aus der Band machen. Den Spaß auch noch einige andere Stücke zu „verRamonen“ machen wir uns ja schon.

OM: Wie sieht es mit Demos oder CDs aus? Was gibt es schon/was ist in Planung?

CS: Neue Demos sind im Augenblick nicht in Planung, wir haben aber mit freundlicher Unterstützung der AStA in Osnabrück und vor allem dem Kamerateam von KANDO.IT ein tolles Promo Livevideo gedreht, das auch in naher Zukunft eventuell als vollständiges Konzert bei uns erhältlich sein wird.

OM: Wo kann man euch in nächster Zeit live sehen?

CS: In allen Wohnzimmer, Vorgärten, Kneipen, Konzertsälen und -hallen, Stadien… – wo wir eingeladen werden. Was konkretes haben wir im Augenblick aber noch nicht vor. Erstmal wird das Programm noch ein wenig erweitert. Diejenigen, die uns vorher schon einmal in einer Fullsize-Show gesehen haben, durften sich im Erdbeerblau auch schon um den ein oder anderen neuen Song freuen und wir werden noch mehr Songs spielen in Zukunft und noch längere Konzerte geben!!!

OM: Gibt es einen Song, den du persönlich auf Konzerten am liebsten spielst?

CS: Also ich persönlich finde die Version, die wir von Havanna Affair spielen, macht schon echt was her, weil sie halt so eine Mischung aus dem Original und der Chilli Peppers Version ist und solche Songs das doch sehr temporeiche Programm etwas auflockern.

Cretin Hop ist auch einer meiner ganz großen Favoriten – und natürlich der coolste Song aller Zeiten Poison Heart; und natürlich Pet Cemetary – einfach Klassiker der Musikgeschichte. Und wenn es Sheena nicht gäbe, wäre mein Leben auch um einiges weniger schön.

OM: Was hört ihr privat für Musik/Bands?

CS: Ramones natürlich!!!!! Und jede Menge ehrliche, handgemachte Musik ist bei uns zu finden. Es muss nicht immer Punk sein, das geht von Rock´n´Roll-Klassikern über Metal bis hin zu New Rock!

OM: Gibt es noch irgendwas, was ihr unbedingt los werden wollt? 🙂

CS: Denen da draussen können wir nur sagen, bleibt weiter der ehrlichen Musik treu und lasst euch nicht durch die vorhersehbare Popscheiße, die den Markt in den letzten Jahren überschwemmt hat, den Geldbeutel Leerräumen und unterstützt den Untergrund!!!!

Und wir hoffen, dass wir ne Menge von Euch demnächst auf unseren Konzerten begrüßen dürfen!!!

OM: Vielen Dank für das Gespräch!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen