OM: Hi Oderus!

Als erstes haben wir in paar Wörter und würden gerne wissen an was du denkst, wenn du sie hörst:

Groupies

Oderus Urungus: Akne.

OM: Deutsches Bier

Oderus Urungus: (undefinierbares Geräusch bitte hier einfügen…)

OM: Extremes Analfisting

Oderus Urungus: Genehmigt.

OM: George W. Bush

Oderus Urungus: Arschloch!

OM: Terroristen

Oderus Urungus: Cool!

OM: Der Papst

Oderus Urungus: Tot…

OM: Ok, reden wir über Musik. Gibt’s schon Pläne für das nächste Album?

Oderus Urungus: Das Nächste?? Wir arbeiten immer noch an dem hier!!

Oh, Moment, wir haben’s schon rausgebracht. Ihr seht, es ist merkwürdig, weil alles was wir tun gleichzeitig vor- und rückwärts geht. Also habt ihr unser neues Album „Beyond Hell“ schon gehört obwohl wir es noch nicht einmal aufgenommen haben. Es ist als ob wir in der Zeit zurückreisen, also ist unser Album, das vor zwei Jahren erschienen ist, ist bereits fertig, aber ich habe keine Ahnung was es ist, weil ich es noch nicht gehört habe. Also muss ich ‚Nein’ sagen, keine Pläne oder irgendwas, aber wenn wir sie haben, werden sie verdammt geil!

OM: Wir würdest du eure Musik beschreiben? Welches Genre?

Oderus Urungus: Laut!

OM: Laut?

Oderus Urungus: Laut! Ich mag es nicht in all diese Metal-Genres eingeteilt zu werden. Thrash Metal, Death Metal, Black Metal, Speed Metal, Technical Metal, Emo Metal… Ich bin einfach gerne laut, ob es jetzt eine Metal-Band ist oder eine Helikopter, der in einen Berg stürzt, dann in einem Feuerball den Berg herabstürzt um dann in einen Personenzug zu stürzen, voll mit den Schreien der Verdammten und von Frauen die ihre Babies gebären bevor sie sterben…

OM: Typisch GWAR?

Oderus Urungus: Ja! Ich mag es einfach laut zu sein, und ich mag Bands die mit dem Buchstaben ‘B’ anfangen, wie Big Black, Black Flag, Black Sabbath, Bud Hole Surfers, Behemoth, ’B’ ist ein gute Anfangsbuchstabe für Bands.

Aber dann kommen viele Leute zu mir und fragen „Warum fängt GWAR nicht mit einem ’B’ an?“. Aber dann wären GWAR BWAR, und das wäre dumm!

OM: Und die mit ‘B’ sind deine Lieblingsbands?

Oderus Urungus: Nein, ich sage das nur. Ich habe eigentlich keine wirklichen Lieblingsbands. Ich gebe der Menschlichen Rasse keine Anerkennung für nichts. Normalerweise ist meine Meinung über andere Bands mehr von Gefühlen wie Neid und Eifersucht beeinflusst, weil sie mehr Geld verdienen, mehr geile Weiber abbekommen, und bessere Drogen bekommen. Wir hingegen sind eher die unheimlichen Mutantenfreaks des Metal. Jeder sagt: „Oh, yeah, GWAR…Oh mein Gott…“. Und das erfreut mich sehr, denn ich hasse es wenn alle denken, das du so cool bist und deine Scheiße nicht stinkt. GWAR sind hier um alle daran zu erinnern, dass Scheiße stinkt!

OM: Welche Band/Welche Alben haben euch beeinflusst?

Oderus Urungus: Selbstverständlich würde ich es niemals zugeben, aber wenn ihr es irgendwie schafft mich zu überlisten und die Wahrheit zu erzählen, würde ich sagen „Reign In Blood“, das erste Black Sabbath-Album, der frühe Led Zeppelin-Katalog, Ted Nugent, und dann Bands wie Black Flag, der frühe Punk Rock wie die Sex Pistols und The Clash. All diese Bands hatten einen großen Einfluss auf die Art in der GWAR ihre Musik machen. Aber GWAR ist mehr als eine Band, es ist eine künstlerische Revolution mit vielen Einflüssen die eigentlich nichts damit zu tun haben wie Horrorfilme, Stock Car-Rennen, professionelles Wrestling, merkwürdige Underground-Comics aus den Sechzigern aus San Francisco, zu viel zu trinken, und das hier für ein Leben tun. Nach 20 Jahren von dieser Scheiße ist es echt schwer zu verstehen wo das alles herkommt, weil wir nie etwas anderes getan haben. Wir schenken niemandem Anerkennung, wir wollen so viel wie Möglich davon für uns selbst.

OM: Welches ist euer bestes Album, und warum?

Oderus Urungus: Äääääääääähm…Äääääärrrhhhm… (weitere undefinierbare Geräusche)

Ich denke, dass unser neuestes Album das beste ist was wir jemals gemacht haben weil es das Zusammenhängenste und heavieste ist was wir jemals gemacht haben, und wir haben auch so etwas wie ein Konzeptalbum mit der ganzen Geschichte, die sich auch durch die Show zieht gemacht, aber es ist schwer „Scumdogs Of The Universe“ als das beste GWAR-Album das es jemals gab unberücksichtigt zu lassen, egal was für ein Album wir noch machen werden, „Scumdogs Of The Universe“ war der Durchbruch, und ist mein Favorit, weil so viele geile Songs auf der Scheibe sind. „Scumdogs Of The Universe“ ist unser bestes Album, unser „Reign In Blood“ sozusagen.

OM: Welche Berühmtheiten werden nachher dran glauben müssen?

Oderus Urungus: Es werden nicht so viele Persönlichkeiten aus dem USA, aber wir werden die Geschichte von „Beyond Hell“ nachspielen, und wir werden den Papst, George W. Bush und sogar Satan heute Nacht in den Arsch treten.

OM: Warum habt ihr President Evil als Support in Deutschland ausgesucht?

Oderus Urungus: Ich glaube das ist einfach passiert, die sind eine echt coole Band und wir wussten nichts über sie, bevor wir hier waren, wir kamen aus dem Flugzeug und sagten „Hey Leute was geht ab?“. Wir dachten erst die heißen „Resident Evil“ weil unser Tourmanager das ’P’ vergessen hatte. Als wir sie gesehen haben war es echt geil und wir hatten bis jetzt jede Menge Spaß mit ihnen.

OM: Auf eurer Homepage steht “GWAR is returning back to Europe, Lordi beware!” Warum? Mögt ihr Lordi nicht?

Oderus Urungus: Ich mag Lordi, und ich würde ihn verdammt gerne mal treffen. Als ich zum ersten Mal von denen gehört habe ich gesagt „GWAR und Lordi müssen eine Show zusammen spielen!“. Und ich hab’s überall erzählt. Ich hab versucht Lordi in die USA zu holen und beim Ozzfest eine Show mit uns zu spielen, aber wir haben nichts von ihnen gehört, und ich denke die haben Angst eine Show mit uns zu spielen, aber wir möchten sie als Brüder treffen, und jeder soll uns sehen können wie wir tief in eine Vagina beißen.

Aber es kommt mir vor als ob Lordi mich ignorieren würden, ich fühle mich wie ein verstoßener Liebhaber.

OM: Wahrscheinlich verdienen die zu viel Geld…

Oderus Urungus: Ich denke, dass das wahr sein könnte, die machen Tonnen von Kohle. Ich hab sie bis jetzt noch nicht gesehen, aber ich freue mich darauf das Mal zu tun. Ich glaube die werden vom Geld motiviert das zu tun, und meiner Meinung nach ist das Bullshit.

OM: Die haben hier übrigens vor ein paar Monaten gespielt.

Oderus Urungus: War’s geil?

OM: Auf jeden Fall!

Oderus Urungus: Ich will die unbedingt sehen, ich mache mir keine Meinung über ihre Show bis ich sie live gesehen habe. Ich mag ihre Musik, ihr Aussehen, ihren Stil, aber für mich werden sie immer eine GWAR-Tributband sein.

OM: Ihr habt fast dieselben Schuhe. (An den Kostümen)

Oderus Urungus: Ja! Ich hab letztens ein Interview mit Lordi gelesen, und sie wurden nach GWAR gefragt, ich bin mir sicher, das Lordi es leid sind nach GWAR gefragt zu werden, und, genau wie Slipknot als sie nach GWAR gefragt wurden, antworteten sie genau so wie ich es erwartet habe: „Ich hab von denen gehört, aber ich weiß nicht viel über sie“. Leute, verarscht mich nicht, jeder hat schon von GWAR gehört, jeder weiß was wir machen, und ihr, die etwas so dermaßen ähnliches wie wir machen und dann da sitzen und sagen, dass ihr noch nie etwas von uns gehört habt nur um uns keinen Respekt zu zollen, das finde ich unglaublich…

OM: Lordi zeigen nie ihre echten Gesichter, immer wenn sie in der Öffentlichkeit auftreten tragen sie ihre Masken und Kostüme. Sie waren wütend als sie ihre echten Gesichter im Fernsehen und in Zeitungen gesehen haben. Was ist deine Meinung dazu?

Oderus Urungus: Das ist ihre Sache. Kiss waren auch so. Wenn sie das so wollen ist es vollkommen in Ordnung. Wir haben uns selbst nie so ernst genommen. Wir machen uns einen Spaß mit denen, die das Ganze zu ernst nehmen, und diese Menschen sind wir, also verarschen wir uns selbst. Wenn Lordi das so machen, Ok, GWAR sind nicht so, wir sehen das von der lustigen Seite.

OM: Also nur zum Spaß haben?

Oderus Urungus: Yeah, genau. Ich liebe diese ekelhaften anarchistischen Sachen vor Publikum aufzuführen. Wenn die Musik dröhnt, das Blut spritzt und ein 12 Fuß großer Dinosaurier auf die Bühne kommt und ich mein Schwert auf seinen Kopf schlage denke ich „Oh Gott, was tue ich hier eigentlich?“

OM: Stellt ihr eure Kostüme selber her, oder lasst ihr sie machen?

Oderus Urungus: Wir machen nicht alles selber, unsere ’Sklaven’ machen diese Kostüme, aber jeder hat darüber zu bestimmen wie die Kostüme aussehen müssen, weil wir darin auftreten und Schlagzeug oder Gitarre spielen müssen. Ich mache meins selber. Ich kann’s selber kaum glauben, ich trage diese vierzig Kilo jede verdammte Nacht!

OM: Was für Mengen an Alkohol und Drogen gehen nach jeder Show durch?

Oderus Urungus: Alles was wir in die Finger bekommen! Aber jede Nacht mindestens zwei Flaschen Jack Daniels.

OM: Wow!

Oderus Urungus: Wow? Wir sind 15 Leute!!

OM: Was magst du an Deutschland?

Oderus Urungus: Das Bier, die Menschen, das Essen, die Spielorte, ähm alles, außer das es zu viel regnet.

OM: Aber heute scheint die Sonne.

Oderus Urungus: Heute ist der erste Tag auf der Tour an dem die Sonne wirklich scheint! Wir dachten schon, dass uns eine große Wolke überallhin folgt. Aber: Deutschland ist großartig! Wir lieben es in Europa zu spielen, und es ist echt bemerkenswert wir hatten überall geile Shows. Die Menschen in Deutschland scheinen GWAR zu verstehen als woanders, außer vielleicht Orte wie London, Paris, wo wir auch richtig große Shows gespielt haben. An anderen Orten fragten sie die Menschen „Hä? Was ist das?“, besonders in Italien und Spanien, die haben es einfach nicht verstanden, aber die Deutschen sind humorvoller. Vielleicht lieben sie auch einfach nur Metal.

OM: Also sind die deutschen Fans die besten?

Oderus Urungus: Sie stehen auf einer Stufe mit den Engländern. Aber die Show in Paris war die größte die wir auf der Tour gespielt haben, es waren fast 900 Menschen da, und ich muss sagen, dass die Deutschen auf einer Stufe mit den Engländern und den Franzosen stehen, die Fans aller drei Staaten unterstützen GWAR wirklich riesig, und wegen dieser drei Staaten und ihrer Metalheads war unsere Europatournee ein großer Erfolg. Keiner gewinnt, alle gewinnen. War das diplomatisch genug?

OM: Ja, war OK! 😉

Möchtest du noch etwas zu allen Menschen sagen, die keinen Metal mögen?

Oderus Urungus: Alle die keinen Metal mögen? Ich weiß nicht was mit euch nicht stimmt! Metal ist so geil! Selbst deine 88 Jahre alte Oma sollte Metal hören, denn Metal hilft dir gut zu scheißen!

Und an alle die GWAR auf dieser Tour unterstützt haben: Daumen hoch und Danke! GWAR kommen nächstes Jahr wieder! Wir können dieses Jahr leider auf keinem Sommerfestival hier spielen weil wir in den USA viele Shows spielen, aber wir wurden zum ersten mal seit langen wieder gefragt auf einem zu spielen. GWAR ist in Europa auf einem aufsteigenden Ast und wir hoffen nächstes Jahr zweimal in Europa zu touren um eine größere Headlining-Tour und eine Festivaltour zu machen.

OM: Vielen Dank fürs Interview!

Oderus Urungus: Kein Problem

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen