Mountainbike – Action und Spaß

Eins gebaut im Jahre 1973 wurde das robuste Fahrrad in Kalifornien erfunden.
“Schwinn Cruiser“ waren die ersten Modelle der robusten und geländegängigen Fahrräder, die aufgrund der Ausstattung weniger für den Straßenverkehr geeignet und offiziell laut Straßenverkehrsordnung auch nicht zugelassen sind, desto mehr für das Gelände und das Fahren auf unbefestigten Wegen. Gary Fisher war der erste Mountainbiker, welcher dann eine Gangschaltung einbaute. Schnellspanner und Daumenschaltung kamen bald hinzu. Ein großer Mountainbikerun entstand in den 80er Jahren.

Rennrad Felt FR3 2017 frei Haus
Rennrad Felt FR3 2017 frei Haus*
von Felt
Kombiniert mit der zuverlässigen Funktion der Shimano Ultegra-Gruppe und Shimano WH-RS21 Laufrädern ist das FR3 ein zuverlässiger Begleiter auf jeder Art von Rennstrecke oder jeder anderen Straße.
 Preis: € 2.999,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rennrad Felt FR2 2017 frei Haus
Rennrad Felt FR2 2017 frei Haus*
von Felt
Das FR2 ist um einen leichten und steifen Rahmen aus UHC Advanced und TeXtreme Carbon aufgebaut. Um immer genau im Blick zu haben, wie viel Kraft du auf die Straße bringst, wurde am Rad ein Leistungsmesser von Pioneer verbaut. Ausstattung: Shimano Ultegra
 Preis: € 4.999,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fitnessbike Bianchi C-Sport 3 Disc 2017 frei Haus
Fitnessbike Bianchi C-Sport 3 Disc 2017 frei Haus*
von Bianchi
Dieses Rad passt sich optimal jeder Umgebung an. In erster Linie für die Stadt gedacht, aber auch für die Touren abseits befestigter Wege super geeignet. Die Ausstattung: Shimano Deore 27-Gang Schaltung, Shimano BR-M355 hydraulische Scheibenbremsen.
 Preis: € 949,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rennrad Bianchi Via Nirone 7 Sora 2017 frei Haus
Rennrad Bianchi Via Nirone 7 Sora 2017 frei Haus*
von Bianchi
Für Einsteiger mit Langstrecken-Ambitionen: das Bianchi Via Nirone 7 hat eine komfortable Rahmengeometrie für rückenschonendes Fahren. Die Ausstattung: Shimano Sora 18-Gang Schaltung, Reparto Corse Laufräder.
 Preis: € 999,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rennrad Corratec CCT Team Ultegra Carbon 2017 frei Haus
Rennrad Corratec CCT Team Ultegra Carbon 2017 frei Haus*
von Corratec
Rennradfahren ist deine Leidenschaft. Das CCT Team der perfekte Begleiter für alle Straßen der Welt. Der Mix aus Aerodynamik, Fahrkomfort und Leichtigkeit zaubert dir bei jeder Tour ein breites Grinsen ins Gesicht. Shimano Ultegra 22- Gang Schaltung, ZZY
 Preis: € 2.299,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jugendrad Centurion R´Bock 24 Shox-D 2017
Jugendrad Centurion R´Bock 24 Shox-D 2017*
von Centurion
11,9 kg leicht und doch zu fast Allem zu bewegen. Das Centurion R´Bock ist robust, vielseitig und kindgerecht ausgestattet. Die Details: Shimano 21-Gang Schaltung, leistungsstarke Tektro Auriga Scheibenbremsen, SR Suntour XCT-JR 24 50 mm Federgabel.
 Preis: € 469,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mountainbike Merida One-Twenty XT-Edition Fully 27,5er 2016 frei Haus
Mountainbike Merida One-Twenty XT-Edition Fully 27,5er 2016 frei Haus*
von Merida
One-Twenty bringt Dich überall auf Touren. Alleskönner, der alle Spielarten von lang und entspannt bis hin zu knackig und verspielt souverän beherrscht. Die Ausstattung: Shimano XT 22-Gang Schaltung, RockShox Remote 130mm Federgabel, Shimano M615 Brem
Unverb. Preisempf.: € 2.199,00  Preis: € 1.769,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mountainbike Centurion Eve Pro 100 27,5er 2017 frei Haus
Mountainbike Centurion Eve Pro 100 27,5er 2017 frei Haus*
von Centurion
Weit mehr als nur gefällige Designs für bikende Ladys: Herzstück der 100-Millimeter-EVE-Hardtails ist der speziell geschwungene Rahmen mit einer unübertroffenen Überstandshöhe für maximalen Komfort und Sicherheit. Sonst: Shimano Deore/Altus 27-Gang Schal
 Preis: € 699,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rennrad Bianchi Pista Steel 2017 frei Haus
Rennrad Bianchi Pista Steel 2017 frei Haus*
von Bianchi
Professionelles Singlespeedrad von Bianchi mit konifiziertem Cromo-Rahmen. Die Features: kurzer Radstand, steiler Steuerrohrwinkel, höher gelegtes Tretlager, Singlespeed,
 Preis: € 999,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mountainbike Centurion Eve Pro 200 29er 2017 frei Haus
Mountainbike Centurion Eve Pro 200 29er 2017 frei Haus*
von Centurion
Zuverlässiger Aluminium-Rahmen mit niedriger Überstandshöhe, etwas aufrechtere Sitzposition und eine sinnvoll gewählte Ausstattung - das Lady MTB vom Centurion. Die Ausstattung: Shimano Deore XT/Alivio 27-Gang Schaltung, Suntour blockierbare Gabel, 29 Zo
 Preis: € 799,00 Jetzt kaufen bei Raddiscount.de!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2017 um 9:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.



Raddiscount.de Shop-Info:

Produkte: Rennräder, Mountainbikes, BMX, Trekkingräder, Damenräder, Falträder, Kinderräder, Heimtrainer, Anhänger, GPS, Muskelstimulatoren, Fahrradteile und Zubehör
Marken: Arrow, Bianchi, Cube, De Rosa, Diamant, Felt, KHE, Principia, Puch, Villiger
Zahlungsarten: Nachnahme, Kreditkarten, Finanzkauf, Vorkasse
Lieferzeit: 3-4 Tage
Versand: weltweit
Versandkosten: In Deutschland pauschal EUR 7,99; ab 500 EUR versandkostenfrei
Service: 14 Tage Rückgaberecht, Live-Hilfe, kompetente Beratung

Mittlerweile ist die Herstellung der beliebten Fahrräder eine Massenanfertigung. Nichts desto trotz gibt es noch Betriebe, welche auf Maßanfertigungen spezialisiert sind. Diese Fahrräder liegen selbstverständlich preislich weit über den Konkurrenz, versprechen aber absolute Spitzenqualität. Federgabeln, V-Bremsen oder Scheibenbremsen sind beispielsweise Bauteile, die eigens für das Mountainbike “erfunden” wurden. Die Unterschiede für den Verwendungszweck sind vielfältig.

Das Full Suspension Mountainbike

Ein vollgefedertes Mountainbike (englisch: full suspension) bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Von der leichten Tour auf flacher Strecke bis zur Bergtour ist man mit dem full suspension gut ausgerüstet. Die sportliche Sitzposition bietet Komfort. Das Bike verfügt über ein sehr zuverlässiges Fahrwerk. Die breiten Reifen bieten auf den unterschiedlichen Wegbegebenheiten Stabilität und sind sehr robust in der Ausführung. Mit einem Gewicht zwischen 10-14 kg gehören sie zur Gewichtsmittelklasse der Mountainbikes.

Das Cross-Country Moutainbike

Für Rennfahrten bietet das Cross-Country optimale Voraussetzungen. Unbefestigte Wege sind besser geeignet als ein zu hartes, schweres Gelände. Die Hardtails, welche nicht mehr als 10 kg wiegen sollten, sind meist mit Scheibenbremsen ausgestattet. Mit dem Cross-Country könne hohe Geschwindigkeiten erreicht werden.

Die Downhill-Variante

Schnelle Abfahrten in schwierigem Gelände sind optimal mit für den Downhill-Fahrer. Bis zu 20 kg darf das Bike durch die stabile Bauweise wiegen, welches es durch die hohe Belastbarkeit bei den Downhill-Fahrten benötigt. Die laufruhigen, mit Scheibenbremsen ausgestatteten Bikes, verfügen über einen vollgefederten Rahmen. Die Fahrer sollten aus Sicherheitsgründen unbedingt auf Schutzkleidung achten.

Das Enduro-Mountainbike

Das vollgefederte bis zu 16 kg schwere Enduro-Bike mit breiten Profilreifen bietet eine recht aufrechte Sitzhaltung. Sprünge sind leicht zu meistern, berauf geht es leichter als beispielsweise mit dem Downhill-Mountainbike.

Das Dirtbike

Das massive, stabile Mountainbike mit dem kleinen Rahmen bietet wendige Manöver und Coolness. Meist sind die recht leichten Bikes, welche für Sprünge verwendet werden können, ohne Gangschaltung ausgestattet.

Das Four Cross

Die Rahmen sind länger, um auch bei hoher Geschwindigkeit eine hohe Stabilität zu erhalten. Die Four Cross Modelle sind ähnlich den Dirtbikes.

Freeride-Mountainbike

Die für die Abfahrt und schweres Gelände angefertigten Freeride-Modelle sind vollgefedert und bieten sich sowohl für Downhill als auch den Aufstieg an. Besonderen Nervenkitzel bieten meterhohe Sprünge in bis zu 20 Meter Entfernung. Diese Bikes wiegen bis zu 20 kg. Auch hier sollten die Fahrer unbedingt auf die geeignete Schutzkleidung achten.

Trial-Mountainbikes

Diese eignen sich optimal für Fahrten mit schwerer Geländegängigkeit. Diverse Geschicklichkeitsübungen mit Hindernissen sind mit diesen Hardtails durch die niedrige Rahmenhöhe und die nicht vorhandene Sitzgelegenheit zu meistern. Das Fahrrad ist mit nur einigen Gängen ausgestattet.

Der Funfaktor ist beim Mountainbike mit etwas Fantasie grenzenlos.



Raddiscount.de Shop-Info:

Produkte: Rennräder, Mountainbikes, BMX, Trekkingräder, Damenräder, Falträder, Kinderräder, Heimtrainer, Anhänger, GPS, Muskelstimulatoren, Fahrradteile und Zubehör
Marken: Arrow, Bianchi, Cube, De Rosa, Diamant, Felt, KHE, Principia, Puch, Villiger
Zahlungsarten: Nachnahme, Kreditkarten, Finanzkauf, Vorkasse
Lieferzeit: 3-4 Tage
Versand: weltweit
Versandkosten: In Deutschland pauschal EUR 7,99; ab 500 EUR versandkostenfrei
Service: 14 Tage Rückgaberecht, Live-Hilfe, kompetente Beratung

 

Rennräder

Das erste Rennrad in der bekannten heutigen Form wurde 1903 von der Firma Puch konstruiert. Seinen ersten Einsatz hatte dieses Modell bei der in diesem Jahr erstmals ausgetragenen Tour de France. Seit dem wurden die Rennräder stetig weiterentwickelt und verbessert. Neue Materialien und Fertigungstechniken ermöglichten eine immer leichtere und stabile Bauweise. Neue Modelle und Techniken werden oftmals zur Tour de France oder ähnlichen Radrennen vorgestellt und dort auch erstmalig getestet. Da diese Fahrradart als reines Sportgerät gedacht ist, werden nur die zum Fahren benötigten Komponenten verbaut, um unnötiges Gewicht zu vermeiden. Durch seine nahezu unveränderte Optik ist es möglich ein Rennrad auf den ersten Blick zu erkennen, was bei anderen Fahrradarten nicht immer der Fall ist.

Technische Merkmale

Die modernen Rennräder sind mit einem Durchschnittsgewicht von 6 – 9 kg sehr leicht. Für den Rahmen wird meistens Aluminium, Carbon, Titan oder hochwertiger Stahl verwendet, da diese Materialien trotz des geringen Gewichtes eine hohe Festigkeit besitzen. Um einen niedriegen Rollwiderstand zu erreichen sind Felgen und Bereifung sehr schmal gehalten und selten breiter als 23 mm. Bei den Bremssystemen kommen ausschließlich Felgenbremsen zum Einsatz, da Scheibenbremsesysteme bei Wettkämpfen keinen Vorteil bieten und das Gewicht des Rades damit unnötig erhöhen würden. Die Laufräder haben in der Regel eine Größe von 28 Zoll.

Einsatz von Rennrädern

Der Einsatz von Rennrädern ist hauptsächlich auf den Sport- und Wettkampfbereich beschränkt, da die besondere Bauform und das Fehlen von Schutzblechen und Gepäckträgern reine Tourenfahrten nicht zulassen. Zudem ist das Fahren fast ausschließlich auf der Straße möglich, da die schmale Bereifung nicht genügend Haftung auf Wald- und ähnlichen Wegen gewährleistet. Für Rennräder gelten die gleichen Bestimmungen der StVO wie für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Eine Ausnahme stellt hier jedoch die Beleuchtung dar. Für Rennräder bis 11 kg ist eine batteriebetriebene Beleuchtung zulässig, da ein Dynamo die schmalen Reifen beschädigen könnte. Die Beleuchtung muss dabei auch nicht fest mit dem Rad verbunden sein.

Ergonomie

Die Sitzposition ist durchgehend sportlich und leicht bis stark nach vorne gebeugt, um einen geringeren Luftwiderstand und damit höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Der typische, gebogene Lenker ermöglicht mehrere Griff- und damit Fahrpositionen. Damit wird den verschiedenen Anforderungen an die Fahrposition bei Bergfahrten und Fahrten auf gerader Strecke Rechnung getragen. Die stehende Position bei Bergfahrten zum Beispiel ermöglicht eine bessere Kraftübertragung auf die Pedale.

Anschaffung

Gerade Einsteiger sollten die Beratung eines Fachgeschäftes in Anspruch nehmen, um das passende Rad zu finden. Durch die Vermessung der Schrittlänge und Körpermaße kann die korrekte Rahmengröße ermittelt werden. Dies ist wichtig, um eine ergonomische Sitzposition einnehmen zu können und damit Verletzungen an Bändern, Gelenken und Sehnen zu vermeiden. Der Berater wird auch die passende Schaltung und Übersetzung empfehlen. Die Anschaffungskosten für ein Rennrad liegen, bedingt durch hochwertige Materialien und Komponenten, bei ca. 1000 Euro für ein Einsteigermodell. Profiräder sind meist im Preisbereich ab 3000 Euro aufwärts angesiedelt.



Raddiscount.de Shop-Info:

Produkte: Rennräder, Mountainbikes, BMX, Trekkingräder, Damenräder, Falträder, Kinderräder, Heimtrainer, Anhänger, GPS, Muskelstimulatoren, Fahrradteile und Zubehör
Marken: Arrow, Bianchi, Cube, De Rosa, Diamant, Felt, KHE, Principia, Puch, Villiger
Zahlungsarten: Nachnahme, Kreditkarten, Finanzkauf, Vorkasse
Lieferzeit: 3-4 Tage
Versand: weltweit
Versandkosten: In Deutschland pauschal EUR 7,99; ab 500 EUR versandkostenfrei
Service: 14 Tage Rückgaberecht, Live-Hilfe, kompetente Beratung

Crossräder – Schneller als ein Trekkingrad, stabiler als ein Rennrad

Crossräder sind nur mit dem Nötigsten ausgestattet, aber von ungeheurer Stabilität, die sie dazu befähigt, querfeldein damit durchs Gelände zu kreuzen. Je steiniger und schwieriger die Strecke ist, desto mehr weiß man ihre Wendigkeit und ihre Federung zu schätzen. Crossräder bewältigen unwirtliche Wege durch Wiesen und Täler oder auf die Berge hinauf mit unterschiedlicher Technologie, auch ein Elektroantrieb kann mitunter nicht schaden. Das Wichtigste aber ist ein stabiler Rahmen und eine Konstruktion, die es auch hochgewachsenen Menschen erlaubt, gut damit zurechtzukommen. Die handliche Federgabel und ein robustes Schaltwerk sind das A und O. Die klassische Form überzeugt durch ihre Schlichtheit, etwas Komfort verschaffen hydraulische Vorrichtungen und in erster Linie ein bequemer Sattel. Wichtig ist, dass die einzelnen Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind und insgesamt den Eindruck ungebändigter Vitalität erzeugen. Leicht muss es sein und entspanntes Fahren in schwierigem Gelände ermöglichen. Griffige Bremsen, eine bequeme Schaltung und ein guter Halt in brenzligen Situationen gehören unbedingt dazu. Crossräder sind schon für schmale Budgets zu haben, in der gehobenen Ausstattung verfügen sie über einige Besonderheiten.

Wer mehr als 1.000 Euro anzulegen bereit ist, bekommt dafür ein 28-Zoll-Rad mit einem Federweg von 75 mm, der Stahl durch Öl lenkt. 30 Gänge lassen keine Verlegenheit aufkommen und keine Verwechslung zu, denn die Wahl wird angezeigt. Hydraulische Scheibenbremsen verhindern das Schlimmste, Nirostaspeichen sorgen für Unanfälligkeit gegen plötzliche Schauer und tiefe Pfützen. Der Sattel ist natürlich ergonomisch geformt und unter Zuhilfenahme des Schnellspanners in seiner Position leicht zu verändern. Die Pedale bieten Rutschfestigkeit und Schutz im Straßenverkehr durch die angebrachten Reflektoren. Ein Gepäckträger ist nachträglich anzubauen wie auch Schutzbleche und ein Ständer – für erklärte Puristen jedoch undenkbar. Ganz günstig, können auch Crossräder nicht auf das Wesentliche verzichten wie beispielsweise einen Alurahmen, der das Gesamtgewicht auf knapp über 15 kg hält. Auch hier ist die Sattelstütze gefedert, die Reifen zeichnen sich durch Reflexstreifen aus. Steckschutzbleche machen einen sportlichen Eindruck und sind sorgsam verstrebt, der Scheinwerfer liefert hellstes Halogenlicht.

Crossräder sind auch für den Stadtverkehr geeignet. Wer dabei höchste Ansprüche stellt, findet mit der nötigen Ausdauer genau die richtige Alternative, wenn das Mountainbike etwas zu schwerfällig erscheint, das Rennrad dagegen von seiner Stabilität her nicht allen Anforderungen gewachsen ist. Das Trekkingrad wiederum mag manchem dem Crossrad gegenüber ein wenig zu langsam erscheinen. Schon in der gemäßigten Preisklasse findet sich eine überwältigende Auswahl verschiedener Gänge, die so gut wie jeder Herausforderung gewachsen zu sein scheinen. Hohlkammerfelgen verschaffen die nötige Leichtigkeit, lassen aber an Stabilität nichts zu wünschen übrig. Das Design spielt eine nicht unbedingt untergeordnete Rolle, Damenräder sind bevorzugt überwiegend in Weiß gehalten. Schutzbleche gehören auch hier nicht zum Standard, sind jedoch meist problemlos anzubringen wie auch die Gepäckträger und verlässliche Ständer, sodass der Einsatzbereich des Crossrads ohne große Umstände leicht zu erweitern ist. Wer etwas tiefer in die Tasche greift, kann Preisgekröntes mit einstellbarer Federgabel und faltbaren Reifen erwerben. Hydraulische Bremsen gehören zum Standard in der gehobenen Preisklasse, der Lockout kann mit der Fernbedienung bewerkstelligt werden. Die Tretkurbel ist formschön aus Aluminium, auch tagsüber brennt Licht bei Bedarf.



Raddiscount.de Shop-Info:

Produkte: Rennräder, Mountainbikes, BMX, Trekkingräder, Damenräder, Falträder, Kinderräder, Heimtrainer, Anhänger, GPS, Muskelstimulatoren, Fahrradteile und Zubehör
Marken: Arrow, Bianchi, Cube, De Rosa, Diamant, Felt, KHE, Principia, Puch, Villiger
Zahlungsarten: Nachnahme, Kreditkarten, Finanzkauf, Vorkasse
Lieferzeit: 3-4 Tage
Versand: weltweit
Versandkosten: In Deutschland pauschal EUR 7,99; ab 500 EUR versandkostenfrei
Service: 14 Tage Rückgaberecht, Live-Hilfe, kompetente Beratung

Trekkingräder

Trekkingräder sind die Alleskönner unter den Fahrrädern. Wenn Sie keine langen Touren unternehmen, wenn Sie nicht Rennen fahren wollen und auch nicht quer Feld ein und über Stock und Stein unterwegs sind, wenn Sie gerne am See, im Dorf oder durch den Park in der Stadt oder auch mal über ein paar Waldwege fahren und sich nicht einengen oder festlegen wollen, dann sind bei beim Trekkingrad genau richtig!

Der Bau des Trekkingrads

Ein Trekkingrad ist wie ein Rennrad gebaut, hat aber einen viel robusteren Rahmen. Es gibt sie mit Querstange, oder auch als Damenrad. Die modernen Rahmen sind aus leichtem Aluminium, damit Sie das Rad auch im Zug mitnehmen können und sich dabei nicht überheben. Es ist straßentauglich, das heißt, es hat Schutzbleche und ist mit Beleuchtung und Reflektoren ausgestattet. Es hat auch einen Gepäckträger an dem Satteltaschen befestigt werden können. Allerdings hat es nicht die Geometrie eines Tourenrads, man darf es deswegen nicht zu schwer belasten, denn sonst gefährdet man die Stabilität und damit auch die Verkehrssicherheit seines Bikes.

Die gehobene Ausstattung verfügt über eine Federgabel, die für mehr Komfort und Bequemlichkeit sorgt, sowie über Scheibenbremsen.

Die Bereifung des Trekkingrads

Ein Trekkingrad hat mittelbreite Reifen mit leichtem Profil, aber auch mit Spur. Mit diesen Reifen ist das Rad im Stadtverkehr beweglich und flexibel, aber es lässt sich auch im Wald auf kleinen Wegen gut manövrieren und es rutscht auf Kieswegen nicht so schnell weg.

Die Schaltung des Trekkingrads

Beim Trekkingrad wird üblicherweise eine Kettenschaltung verbaut. Moderne Kettenschaltungen bestehen aus einem 9-fach Zahnkranz und drei Kettenblättern, was am Ende eine Zahl von 27 Gängen ergibt. Kettenschaltungen sind relativ billig und auch robust, müssen aber gewartet und gepflegt werden. Fetten Sie die Kette regelmäßig, besonders am Anfang und am Ende der Fahrrad-Saison. Trotz guter Pflege nutzen sich die Zähne der Kette ab und von Zeit zu Zeit muss die Kette und eventuell auch die Zahnkränze ausgetauscht werden.

Sinnvolles Zubehör beim Trekkingrad

Wer sich nicht über Ölflecken auf der Hose ärgern will, sollte ein Trekkingrad mit Kettenschutz wählen. Auch aus Sicherheitsgründen ist ein Kettenschutz sinnvoll, denn schnell verklemmt oder verfängt sich ein Teil eines Kleidungsstücks in der Kette und das kann zu gefährlichen Situation führen.

Den Lenker und den Sattel kann man relativ einfach ausbauen und austauschen. Sie sollten sich gerade für Tagestouren auf Ihrem Sattel wie zu Hause fühlen! Wenn Sie keine Rennen fahren, muss der Sattel nicht so hart und schmal sein. Gönnen Sie sich ruhig ein wenig Luxus. Das heißt jedoch nicht, dass ein breiter, dicker Sattel prinzipiell angenehmer ist.
Auch beim Lenker sollten Sie wählerisch sein und sich einen Lenker aussuchen, der zu Ihrer Sitzhaltung auf dem Trekkingrad passt. Es gibt immer den perfekten Winkel, den Ihnen ein Fachmann ausmessen kann. Es gibt aber auch abgesehen davon Ihr eigenes Wohlgefühl und das sollten Sie sich auch nicht ausreden lassen.

Ein Trekkingrad ist ein Begleiter durch dick und dünn und ein Trekkingrad zu kaufen ist eine Anschaffung für viele Jahre. Gönnen Sie sich das Rad, das zu Ihnen passt!



Raddiscount.de Shop-Info:

Produkte: Rennräder, Mountainbikes, BMX, Trekkingräder, Damenräder, Falträder, Kinderräder, Heimtrainer, Anhänger, GPS, Muskelstimulatoren, Fahrradteile und Zubehör
Marken: Arrow, Bianchi, Cube, De Rosa, Diamant, Felt, KHE, Principia, Puch, Villiger
Zahlungsarten: Nachnahme, Kreditkarten, Finanzkauf, Vorkasse
Lieferzeit: 3-4 Tage
Versand: weltweit
Versandkosten: In Deutschland pauschal EUR 7,99; ab 500 EUR versandkostenfrei
Service: 14 Tage Rückgaberecht, Live-Hilfe, kompetente Beratung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen